3 Tage und 2 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Erklären Sie sich solidarisch: Unterstützen Sie Herrn Rechnung Kosber!

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11262
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2124 Mal
Amen! erhalten: 2250 Mal

Erklären Sie sich solidarisch: Unterstützen Sie Herrn Rechnung Kosber!

Beitragvon Martin Berger » Fr 27. Apr 2018, 16:53

Werte Herren,

Sie hörten sicherlich schon von der Hexenjagd, die GOTTloserweise auf den Neger und begnadeten Schauspieler Rechnung Kosber (unredlich: Bill Cosby) veranstaltet wird. :hinterfragend:

Bild
Herr Kosber in jungen Jahren

Mit Genugtuung haben Betroffene und Opfervertreter auf den Schuldspruch gegen den ehemaligen VS-Fernsehsterns Rechnung Kosber wegen sechsuellen Missbrauchs reagiert. Als "Warnung an Sechsräubern überall" wertete die Frauenrechtsorganisation Nationale Organisation für Weiber (NOW) den Spruch der Geschworenen vom Donnerstag. Die Geschworenen des Geschworenengerichts in Norrisstadt im Bundesstaat Pennsylvanien sah die Schuld des 80-Jährigen in allen Punkten der Anklage als erwiesen an. Kosber könnte nun den Rest seines Lebens hinter Gittern verbringen.

Der einstige Komödienstern wird von etwa 60 Frauen des sechsuellen Mißbrauchs beschuldigt, jedoch sind die meisten Fälle verjährt. Vor Gericht musste er sich wegen eines Falls aus dem Jahr 2004 verantworten. Die ehemalige Universitätsmitarbeiterin Andrea Constand beschuldigte ihn, sie in seinem Haus in Philadelphia mit Tabletten betäubt und sich an ihr vergangen zu haben.

Quelle: Rechnung Kosber wegen sechsueller Nötigung verurteilt

Anstatt dieser Schauspielgröße zu ventilieren, unvergessen ist die Rechnung Kosber Schau (unredlich: Bill Cosby Show), in der er einen lustigen Weiberarzt spielte, zerrte man den guten Mann vor einen Richter, der nun gar ein negatives Urteil fällte. Einmal mehr erweist sich die irdische Gerichtsbarkeit als fehlerbehaftet, in der töfte Neger immer noch benachteiligt werden und Weibern jede Lüge geglaubt wird. Soll der 80-jährige Herr Kosber, aufgrund zweifelhafter Aussagen mehrerer Weiber, wirklich bis zu seinem Lebensende im Gefängnis verrotten? Ordentliche Christen sagen dazu entschieden NEIN! :kreuz1:

Setzen Sie gemeinsam mit der Arche Internetz ein Zeichen: #HerrKosberistunschuldig :kreuz1:

Für Recht und Gerechtigkeit,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 5):
Walter Gruber seniorH DettmannFranz-Joseph von SchnabelDer EinsiedlerDr. Waldemar Drechsler

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1535
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 338 Mal
Amen! erhalten: 349 Mal

Re: Erklären Sie sich solidarisch: Unterstützen Sie Herrn Rechnung Kosber!

Beitragvon Walter Gruber senior » Fr 27. Apr 2018, 17:09

Geschätzter Herr Berger,

es ist beinahe unglaublich, dass man einen verdienten Neger und Schauspieler wegen solcher Kleinigkeiten vor Gericht zerrt und gar einsperrt! Es ist dies sicherlich dem Rassismus der weltlichen amerikanischen Justiz zuzuschreiben. Obschon meiner Ansicht nach Polizei und Gerichte gnadenlos sein müssen, um das Verbrechergesindel im Zaume zu halten, könnte man doch hier einmal Menschlichkeit zeigen und Gnade walten lassen! Es würde ja genügen, die sechsuellen Ausschweifungen in etwa 60 Fällen zu beichten und dann Buße zu tun, beispielsweise durch das Beten von 60 Rosenkränzen oder eine Spende an die Kirche.

Für Toleranz gegen Neger, Schauspieler und Amerikaner,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11262
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2124 Mal
Amen! erhalten: 2250 Mal

Re: Erklären Sie sich solidarisch: Unterstützen Sie Herrn Rechnung Kosber!

Beitragvon Martin Berger » Fr 27. Apr 2018, 17:19

Walter Gruber senior hat geschrieben:Es würde ja genügen, die sechsuellen Ausschweifungen in etwa 60 Fällen zu beichten und dann Buße zu tun, beispielsweise durch das Beten von 60 Rosenkränzen oder eine Spende an die Kirche.

Werter Herr Gruber,

WENN es denn überhaupt etwas zu beichten gibt. Da Weiber der Sünde und deshalb auch der Lüge nahe stehen, ist nicht auszuschließen, daß sämtliche gegen Herrn Kosber erhobenen Anschuldigungen den Gehirnen von wildgewordenen Weibern entsprangen, die auch einmal im Rampenlicht stehen wollen. :hinterfragend:

Einem Weib generell nichts glaubend,
Martin berger

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1535
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 338 Mal
Amen! erhalten: 349 Mal

Re: Erklären Sie sich solidarisch: Unterstützen Sie Herrn Rechnung Kosber!

Beitragvon Walter Gruber senior » Fr 27. Apr 2018, 17:32

Geschätzter Herr Berger,

bei allen Gerichtsverfahren gehe ich generell davon aus, dass der Angeklagte schuldig ist. Wenn die Richter auch so denken würden, bliebe kein Verbrecher ungestraft!

Allerdings unterscheiden sich die Vergehen des Herrn Kosber nicht vom Verhalten des Normalbürgers in unserer verkommenen Zeit. Besonders in den VSA ist der Sittenverfall augenscheinlich. Folglich erscheint es mir pharisäisch, den einen Übeltäter zu verurteilen und 300 Millionen andere ungestraft zu lassen.

Über die Gerechtigkeit nachdenkend,
Walter Gruber
Folgende Benutzer sprechen Walter Gruber senior ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7964
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1749 Mal
Amen! erhalten: 1677 Mal

Re: Erklären Sie sich solidarisch: Unterstützen Sie Herrn Rechnung Kosber!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 27. Apr 2018, 17:37

Werte Herren,

auch die Anschuldigungen gegen den redlichen Herrn Kachelmann aus der schnaften Schweiz waren erstunken und erlogen.

Weiber neigen bekanntlich generell zu Lug und Trug.

Die Küchenkette prüfend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Der Einsiedler
Jugendwart
Beiträge: 1685
Registriert: So 28. Feb 2010, 12:30
Hat Amen! gesprochen: 350 Mal
Amen! erhalten: 430 Mal

Re: Erklären Sie sich solidarisch: Unterstützen Sie Herrn Rechnung Kosber!

Beitragvon Der Einsiedler » Fr 27. Apr 2018, 19:44

Werte Gemeinde,

sollte an diesen Weibergeschichten doch etwas dran sein, so lässt dies einen Rückschluss auf einen nicht gefestigten Glauben Herrn Kosbers zu.
Er sollte einen Großteil seines Vermögens an die Kirche spenden. Der HERR wird es ihm verzeihen. Also Schwamm drüber.
Die an den unkeuschen Handlungen teilgenommenen Weiber gehören jedoch strengstens bestraft. Sie sind das Übel an dieser unseligen Geschichte. Haben sie doch, genau wie Eva damals Adam, Herrn Kosber zur Unzucht verführt. Und jetzt verbreiten diese Weiber auch Lügen. Sie gehören eingesperrt, um die Männerwelt zu schützen.

Stark im Glauben

Karl-Heinz Mörz
Folgende Benutzer sprechen Der Einsiedler ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Martin BergerWalter Gruber senior
Wohlan, macht auch ihr das Maß eurer Väter voll!
Ihr Schlangen, ihr Otternbrut!
Wie wollt ihr der höllischen Verdammnis entrinnen?

Mt 23,29-33

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2397
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 340 Mal
Amen! erhalten: 858 Mal

Re: Erklären Sie sich solidarisch: Unterstützen Sie Herrn Rechnung Kosber!

Beitragvon Benedict XVII » Fr 27. Apr 2018, 21:10

Werte Herren,

ich frage mich, ob der Aussage eines Weibes in einem rechtlichen Verfahren überhaupt irgendeine Bedeutung beigemessen werden sollte.
Das Weib steht der Sünde nahe und kann zudem die Folgen seiner Aussagen schwerlich abschätzen. Zudem werden die einfachsten Dinge nicht verstanden und durcheinandergeworfen.
Mir ist es unklar, inwiefern die Aussage eines Weibes der Wahrheitsfindung dienen könnte.

Kein Mensch sollte wegen einer Nichtigkeit wie der Aussage eines Weibes Nachteile zu erleiden haben.

Grüße

Benedict XVII
Folgende Benutzer sprechen Benedict XVII ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 881
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 269 Mal
Amen! erhalten: 322 Mal

Re: Erklären Sie sich solidarisch: Unterstützen Sie Herrn Rechnung Kosber!

Beitragvon Martin Frischfeld » Fr 27. Apr 2018, 21:15

Werte Herren,

gab es denn Bestätigungen der Vormünder besagter Weibszeugen? Falls nein, so müsste man den Prozess aufgrund schwerer Formfehler beenden!
Indes sind Weiber generell unfähig zwischen Wirklichkeit und Träumerei zu differenzieren.

Die Verteidiger Herrn Kosbers telegrafierend,
Martin Frischfeld
Folgende Benutzer sprechen Martin Frischfeld ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Der Einsiedler

Benutzeravatar
FGWS_Heisingen
Häufiger Besucher
Beiträge: 66
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 16:39
Hat Amen! gesprochen: 69 Mal
Amen! erhalten: 21 Mal

Re: Erklären Sie sich solidarisch: Unterstützen Sie Herrn Rechnung Kosber!

Beitragvon FGWS_Heisingen » Fr 27. Apr 2018, 21:24

Werte Herren,

zum Glück sieht das Recht der Vereinigten Staaten noch die Möglichkeit einer Begnadigung durch den redlichen Herrn Trump vor.

Auf die gottergebene Regierung der VSA vertrauend,
Franz Schmitz
"Der [Terror] hat auf Dauer keine Chancen, denn [...] gegen den [Terror] steht der Wille des gesamten Volkes."(Helmut Schmidt)
"Ehe nicht die [Sozialisten] durch Soldaten [...] herausgeholt und füsiliert sind, ist keine Besserung zu erhoffen."(Kaiser Wilhelm II.)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11262
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2124 Mal
Amen! erhalten: 2250 Mal

Re: Erklären Sie sich solidarisch: Unterstützen Sie Herrn Rechnung Kosber!

Beitragvon Martin Berger » Sa 28. Apr 2018, 06:50

Benedict XVII hat geschrieben:Werte Herren,

ich frage mich, ob der Aussage eines Weibes in einem rechtlichen Verfahren überhaupt irgendeine Bedeutung beigemessen werden sollte.

Werter Herr Benedict,

die Sache scheint eigentlich klar zu sein. Mißt man den Aussagen eines Weibes Bedeutung bei, könnte man die Gerichtsbarkeit auch direkt abschaffen. Wie erfolgreich wäre damals die Heilige Inquisition gewesen, hätte man Hechsen nicht nur befragt, ob sie mit dem Teufel im Bunde sind, sondern deren Antworten im Falle eines Neins auch geglaubt? Man hätte keinen einzigen Scheiterhaufen entzunden und unzählige Hechsen und andere Ausgeburten der Hölle würden die Welt bevölkern. Ob es noch Christen gäbe, wenn damals nicht beherzt eingegriffen worden wäre? Es muß bezweifelt werden! :hinterfragend:

Weibern nicht trauend,
Martin Berger

Benutzeravatar
Rufus Donnerbusch
Stammgast
Beiträge: 320
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 18:43
Hat Amen! gesprochen: 61 Mal
Amen! erhalten: 63 Mal

Re: Erklären Sie sich solidarisch: Unterstützen Sie Herrn Rechnung Kosber!

Beitragvon Rufus Donnerbusch » Sa 28. Apr 2018, 10:13

Werte Herren!

In was für einer Welt leben wir, wenn schon die unbewiesenen Aussagen von 60 Weibern ausreichen, um einen guten Christen ins Gefängnis zu werfen? Wie sicher kann man sich sein, daß diese 60 Weiber nicht lügen? Und überhaupt: Gibt es, von den Aussagen der Weiber abgesehen, auch handfeste Beweise für Herrn Kosbers schuldhaftes Verhalten? Waren Richter, Polizisten oder Geschworene anwesend, als Herr Kosber seine angeblichen Taten beging? Gab der HERR vom Himmel herab ein Zeichen, beispielsweise einen Lichtstrahl, der auf den Schuldigen zeigte? Nein? Dann ist Herr Kosber sofort freizusprechen! Wie heißt es zu schön: In dubio pro reo. :kreuz1:

Für einen Freispruch betend

Rufus Donnerbusch
Das knorke Spiel "Töfter Asfaloths": http://arche.bibeltreue-jugend.net

Wer die Rute spart, hasst seinen Sohn, wer ihn liebt, nimmt ihn früh in Zucht.
Sprüche 13,24

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7964
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1749 Mal
Amen! erhalten: 1677 Mal

Re: Erklären Sie sich solidarisch: Unterstützen Sie Herrn Rechnung Kosber!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Sa 28. Apr 2018, 11:14

Werte Herren,

Der höchst redliche Herr Kosbär gehört einer vorfolgten Minderheit an.

Einer Minderheit, welche bereits seit Jahrtausenden brutal unterdrückt und gequält wird. Sie alle wissen, um welche hilflose Minderheit es sich handelt.

Die Männer! Bereits der Heilige Johannes der Täufer wurde zum Opfer weiblicher Willkür.

Bild

Ihm folgten im Laufe der Jahre etliche bekannte und auch unbekannte Leidensgenossen.

Einen Höhepunkt dieser Hechsenverschwörung kann man momentan beobachten.
Brave, fleißige Männer, wie Herr Kachelmann, Herr Trump, Herr Wedel, Herr Weinstein sehen sich urplötzlich widerwärtigster Verleumdungen ausgesetzt.

Während man andernorts (Saudi-Arabien, Jemen, Persien, um nur einige zu nennen) die Täterinnen steinigt, bestraft man im angeblich demokratischen Abendland unschuldige Opfer weiblicher Sechssucht.

Wo soll das noch hinführen?

Feuerholz sammelnd,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Martin BergerDr. Waldemar Drechsler
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11262
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2124 Mal
Amen! erhalten: 2250 Mal

Re: Erklären Sie sich solidarisch: Unterstützen Sie Herrn Rechnung Kosber!

Beitragvon Martin Berger » Do 27. Sep 2018, 20:27

Werte Herren,

nun ist es traurige Gewißheit: Der unschuldige Herr Kosber, der von hysterischen Weibern des sechsuellen Mißbrauchs bezichtigt wurde, wurde nun Opfer der Justizwillkür. Zwar ist es ausgeschlossen, daß einer der töftesten Neger auf GOTTes Erdscheibe ein widerlicher Perversling sein könnte, aber in einem Rechtssystem, in dem auch das Wort verlogener Weiber Gewicht hat, ist leider alles möglich. :hinterfragend:
Der amerikanische Unterhalter Rechnung Kosber muss nach seiner Verurteilung zu mindestens drei Jahren Haft wegen sechsueller Nötigung unmittelbar hinter Gitter. Sein Verteidiger Joseph Grün scheiterte nach dem Urteil am Dienstag bei dem Versuch, Kosber gegen Kaution auf freien Fuß zu lassen, bis über das Berufungsverfahren entschieden ist. Kosber wurde von Polizisten in Handschellen aus dem Gerichtssaal geführt und sollte noch am selben Nachmittag ins Gefängnis gebracht werden.

Bild
Herr Kosber wurde wie ein Verbrecher in Handschellen abgeführt

Quelle: Fehlurteil im Falle Kosber

Nur auf die Gerechtigkeit GOTTes vertrauend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste