3 Tage und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Rettet Bayern die Welt?

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7964
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1749 Mal
Amen! erhalten: 1677 Mal

Rettet Bayern die Welt?

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Di 24. Apr 2018, 19:16

Werte Herren,

nach Jahrzehnten des kulturellen Niedergangs findet das Königreich Bayern endlich zum redlichen Christentum zurück.

Demnächst muß in jedem bayrischen Bauwerk ein knorkes Kruzifix hängen.

Hechsen, Vampire und Werwölfe werden dergestalt vor dem Betreten der Häuser und dem Fressen deren Bewohner wirksam gehindert.




Die Behausungen im gesamten Landkreis kontrollierend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 682
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 132 Mal
Amen! erhalten: 132 Mal

Re: Rettet Bayern die Welt?

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Di 24. Apr 2018, 19:28

Werter Herr von Schnabel,

mich deucht, daß die Ernennung von König Söder eine gute Wahl war. Während sein Vorgänger nur im Keller mit der Eisenbahn herumspielt, ein Heimatmuseum leitet und in Berlin ein Weib schwängerte, kümmert sich der töfte Markus um das Wesentliche. So wird Bayern wieder zu einem Leuchtturm der Redlichkeit.

Allen Bajuwaren zu ihrem neuen König gratulierend,
Hermann Lemmdorf.
"Meine Lieben, wer kennt die Bedeutung des Weibes für das Wohl der Familie und Gesellschaft nicht? Selig sind jene Familien und jene Pfarren, in denen das Weib mit christlicher Erziehung die Fähigkeiten für ihre Mission besitzt." - Giocondo Pio Lorgna

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11262
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2124 Mal
Amen! erhalten: 2250 Mal

Re: Rettet Bayern die Welt?

Beitragvon Martin Berger » Di 24. Apr 2018, 20:03

Werter Herr Lemmdorf,

bitte reden Sie nicht schlecht über den knorken ehemaligen Ministerpräsidenten Seehofer. Stattdessen sollten Sie die Fakten nüchtern und von allen Seiten betrachten. Früher, als die Welt noch christlich und sauber war, war die Anbringung von Kreuz freilich auch kein Fehler, jedoch nicht zwangsläufig nötig. Da man aber lange Zeit untätig, dafür aber tolerant und nachsichtig war, konnte die Armee Satans wieder erstarken.

Freilich: Ministerpräsident Söder handelt vorbildlich, jedoch, anders als Herr Seehofer, aus einer schlimmen Not heraus. Da immer mehr Hechsen, Vampire, Dämonen und andere Ausgeburten der Hölle die Pforten der Staatskanzlei und anderer Regierungsgebäude zu überwinden versuchen, sind wirksame Abwehrmechanismen ein absolutes Muß. Was für Herrn Seehofer eine Option war, ist für Herrn Söder das Gebot der Stunde, ist er doch als Ministerpräsident für die wirkungsvolle Bekämpfung subversiver Kräfte jedweder Art, seien es langhaarige Grüne, juvenile Bombenbastler oder Hechsen und Dämonen, zuständig.

Ministerpräsident Söder in mein Abendgebet einschließend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 682
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 132 Mal
Amen! erhalten: 132 Mal

Re: Rettet Bayern die Welt?

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Di 24. Apr 2018, 20:49

Werter Herr Berger,

Ihre verständnisvolle Sichtweise auf Herrn Seehofer ehrt Sie. Ist Sie doch ganz im Sinn unseres HERRn. Mir schien es aber so, daß der Herr Seehofer die Armee Satans etwas aus dem Auge verloren hatte. Vielleicht liegt es ja daran, daß der Herr Seehofer sich zu oft im GOTTlosen Berlin aufhielt. Stets und ständig lockt dort der Satan. Nicht umsonst verkriechen sich in den Hinterhöfen dieses Molochs Dirnen, Atheisten, Kommunisten, Grüne und Homoperverse. An diesem Ort braucht es schon so eine stahlharte und abwaschbare Oberfläche, wie die welche den Herrn Merkel umhüllt.
Für einen knorken bayrischen König ist dieser Ort nichts. Warum sonst hat der HERR München geschaffen.

Für das Seelenheil des chritlichen Herrn Seehofer betend,
Hermann Lemmdorf.
"Meine Lieben, wer kennt die Bedeutung des Weibes für das Wohl der Familie und Gesellschaft nicht? Selig sind jene Familien und jene Pfarren, in denen das Weib mit christlicher Erziehung die Fähigkeiten für ihre Mission besitzt." - Giocondo Pio Lorgna

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1535
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 338 Mal
Amen! erhalten: 349 Mal

Re: Rettet Bayern die Welt?

Beitragvon Walter Gruber senior » Do 26. Apr 2018, 23:01

Sehr geehrte Herren,

wenn ein überbezahlter und mäßig aktiver Politiker die Anbringung von Kruzifixen in allen öffentlichen Gebäuden durchsetzt, rechtfertigt er damit schon seine Stellung, da die Menschen durch den Anblick des Gekreuzigten immer wieder auf das Christentum verwiesen werden!

Auch möchte ich über den nach Berlin übersiedelten Herrn Seehofer etwas Gutes sagen: Er verkörpert wie kein Zweiter die Tugend des Gehorsams.

Selbst im Lande der Herrgottschnitzer ansässig,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11262
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2124 Mal
Amen! erhalten: 2250 Mal

Re: Rettet Bayern die Welt?

Beitragvon Martin Berger » Di 24. Jul 2018, 20:22

Werter Herr Schnabel, werte Herren,

ein weiterer Sieg für die Christenheit! Nachdem der knorke Herr Söder von der CSU, dem die Heiligsprechung noch zu Lebzeiten sicher sein dürfte, überall in Bayern die Kreuzpflicht ausgerufen hat, geht man nun in Italien selbigen Weg.
Die rechte Lega, Regierungspartei in Italien, hat heute im Parlament in Rom einen Gesetzesentwurf eingebracht, wonach Kruzifixe in allen öffentlichen Gebäuden, darunter auch in Bahnhöfen, Flughäfen und Häfen, hängen sollen. Bei Verstößen gegen diese Vorschrift soll eine Geldstrafe von 1.000 Euro verhängt werden, heißt es in dem Gesetzesentwurf.

„Die Löschung der religiösen Symbole, die unsere Gemeinschaft kennzeichnen, bedeutet, die Prinzipien infrage zu stellen, auf denen unsere Identität basiert. Minderheiten zu respektieren bedeutet nicht, auf die Symbole unserer Geschichte, Kultur und Tradition zu verzichten“, heißt es in dem Gesetzesentwurf aus fünf Artikeln. Der Entwurf wurde von mehreren bekannten Parlamentariern der Lega eingebracht.

Quelle: Kreuzpflicht auch in Italien


Ein dreifaches Hoch auf die knorke Lega anstimmend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7964
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1749 Mal
Amen! erhalten: 1677 Mal

Re: Rettet Bayern die Welt?

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Di 24. Jul 2018, 21:42

Werter Herr Berger,

wie schön!

Der Funken der Rechristianisierung des Abendlands springt vom Königreich Bayern auf immer mehr Regionen dieses knorken Kontinents über!

Bald werden wieder Scheiterhaufen auf den öffentlichen Plätzen der Dörfer und Städte vom Sieg der Liebe des HERRn künden!

Eine nächtliche Hechsenjagd zelebrierend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
Lerne leiden, ohne zu klagen!


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste