0 Tage und 9 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Der löbliche Herr Trumpf wurde für den Nobelpreis nominiert

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11312
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2150 Mal
Amen! erhalten: 2260 Mal

Re: Der löbliche Herr Trumpf wurde für den Nobelpreis nominiert

Beitragvon Martin Berger » So 15. Apr 2018, 13:24

Fräulein Sternenkind,

zuweilen muß man, um etwas zu erreichen, etwas tun, was zunächst, allerdings auch nur auf den ersten Blick, widersprüchlich erscheint. Was nützen denn härtere Waffengesetze? Diese würden redliche Staatsbürger nur daran hindern, sich zu bewaffnen, um sich gegen Bedrohungen, welcher Art auch immer, wehren zu können. Der Durchschnittsamerikaner ist kein Angreifer, sondern ein Verteidiger, weswegen es ungerecht wäre, wenn man ihm die Verteidigung von Hab und Gut erschweren oder gar verunmöglichen würde.

Nicht treffen würde ein härteres Waffengesetz genau jene, die es treffen müßte, nämliche kriminelles Verbrecher- und Jugendgesindel. Oder denken Sie, daß sich Verbrecher um Gesetze scheren? Denen wäre eine Verschärfung der Gesetze so egal wie willkommen, besorgen sie sich doch die Waffen dann auf illegalem Weg, während sie sich dabei ins Fäustchen lachen, daß sich ihre potentiellen Opfer nicht mehr wehren können bzw. dürfen.

Sie sehen: Strengere Waffengesetze sind völliger Unsinn!

Lediglich für Jugendliche und Atheisten strengere Waffengesetze fordernd,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
AntrophosMartin Frischfeld

Sayori_Neu
Brettkasperl
Beiträge: 183
Registriert: Do 12. Apr 2018, 13:37
Hat Amen! gesprochen: 28 Mal
Amen! erhalten: 7 Mal

Re: Der löbliche Herr Trumpf wurde für den Nobelpreis nominiert

Beitragvon Sayori_Neu » So 15. Apr 2018, 15:24

Herr Berger,

es ist äußerst ungehobelt eine Minderheit (in dem Sinne die Jugendlichen und Atheisten) zu diskriminierend, auf Vorurteile herab zu setzen. Zumal Sie nicht wissen können, ob ich ein Fräulein bin oder nicht. Zum Thema Waffengesetze :

Wenn die Waffengesetze weiterhin so lasch bleiben, wird es leider noch viel mehr Tote in Amerika geben, weil jedes Kind an eine sch*** Waffe ran kommen kann. Außerdem, wird es immer irgendwelche kriminelle geben, welche auf illegalen Wege zu Waffen kommen, aber wenn Sie das Waffengesetz abschaffen, wird es nur noch mehr Amokläufer geben, da die Hemmschwelle weiter und weiter sinken wird, dass kann ich ihnen jetzt schon sagen.

Sayori

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11312
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2150 Mal
Amen! erhalten: 2260 Mal

Re: Der löbliche Herr Trumpf wurde für den Nobelpreis nominiert

Beitragvon Martin Berger » So 15. Apr 2018, 15:35

Fräulein Sternenkind,

Sie führen sich hier auf wie ein Fräulein, weswegen von mir automatisch angenommen wird, daß Sie ein ebensolches sind.
Sayori hat geschrieben:...wird es nur noch mehr Amokläufer geben, da die Hemmschwelle weiter und weiter sinken wird, dass kann ich ihnen jetzt schon sagen.

Da in diesem Plauderbrett das Geschwätz eines Fräuleins traditionell niemanden interessiert, ist es völlig egal, was Sie uns "jetzt schon sagen".

An Belanglosigkeiten nicht interessiert,
Martin Berger

Sayori_Neu
Brettkasperl
Beiträge: 183
Registriert: Do 12. Apr 2018, 13:37
Hat Amen! gesprochen: 28 Mal
Amen! erhalten: 7 Mal

Re: Der löbliche Herr Trumpf wurde für den Nobelpreis nominiert

Beitragvon Sayori_Neu » So 15. Apr 2018, 15:41

Her Berger,

nun, ich berufe mich nur auf die freie Meinungsäußerung.

Sayori

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11312
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2150 Mal
Amen! erhalten: 2260 Mal

Re: Der löbliche Herr Trumpf wurde für den Nobelpreis nominiert

Beitragvon Martin Berger » So 15. Apr 2018, 16:20

Fräulein Sternenkind,

so lange es Ihnen seitens der Administranz erlaubt wird, können Sie Ihre Meinung, sofern brettregelkonform, gerne äußern. Allerdings können Sie niemanden zwingen, daß er Ihren Unsinn liest oder diesem gar zustimmt.

Und um des Brettfriedens willen: Halten Sie doch einfach die Klappe. Vielleicht erhalten Sie dann auch einen Friedensnobelpreis. :frech:

Gütig ein Auge zudrückend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
G-a-s-t

Engelbert Joch
Treuer Besucher
Beiträge: 189
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 18:41
Hat Amen! gesprochen: 8 Mal
Amen! erhalten: 19 Mal

Re: Der löbliche Herr Trumpf wurde für den Nobelpreis nominiert

Beitragvon Engelbert Joch » So 15. Apr 2018, 16:38

Weib Sternenweib,
Sie berufen sich auf modernistischen Unsinn? Sind Sie noch ganz bei Sinnen?
Sie haben die Brettregeln zu befolgen, wenn Sie sich hier zu Wort melden, sonst nichts!

Engelbert Joch

Sayori_Neu
Brettkasperl
Beiträge: 183
Registriert: Do 12. Apr 2018, 13:37
Hat Amen! gesprochen: 28 Mal
Amen! erhalten: 7 Mal

Re: Der löbliche Herr Trumpf wurde für den Nobelpreis nominiert

Beitragvon Sayori_Neu » So 15. Apr 2018, 17:21

Herr Joch,

ja, ich bin noch bei Sinnen und ehrlich gesagt will und werde ich mich von Ihnen nicht diskriminieren lassen, nur weil Sie denken dass ich eine Frau bin. Und selbst wenn ich eine wäre, wo wäre das Problem?

Zumal ich mich an die Brettregeln halte. Und ich will niemanden meine Meinung aufzwingen, ich bin zur Diskussion hier.

Sayori

Engelbert Joch
Treuer Besucher
Beiträge: 189
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 18:41
Hat Amen! gesprochen: 8 Mal
Amen! erhalten: 19 Mal

Re: Der löbliche Herr Trumpf wurde für den Nobelpreis nominiert

Beitragvon Engelbert Joch » So 15. Apr 2018, 17:24

Frau Sternenfrau,
doch, das tun Sie. Sie platzen hier rein, verbreiten Falschnachrichten über den oberknorken Herrn Trumpf, lassen sich nicht belehren und wollen uns Ihren Schwachsinn aufbinden.

Engelbert Joch

Sayori_Neu
Brettkasperl
Beiträge: 183
Registriert: Do 12. Apr 2018, 13:37
Hat Amen! gesprochen: 28 Mal
Amen! erhalten: 7 Mal

Re: Der löbliche Herr Trumpf wurde für den Nobelpreis nominiert

Beitragvon Sayori_Neu » So 15. Apr 2018, 17:50

Herr Joch,

und Sie sollten mal auf Ihre Rechtschreibung achten.

Sayori

Engelbert Joch
Treuer Besucher
Beiträge: 189
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 18:41
Hat Amen! gesprochen: 8 Mal
Amen! erhalten: 19 Mal

Re: Der löbliche Herr Trumpf wurde für den Nobelpreis nominiert

Beitragvon Engelbert Joch » So 15. Apr 2018, 18:32

Frau Sternendreck,
Zeigen Sie mir die Fehler.

Engelbert Joch

Antrophos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 693
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 331 Mal
Amen! erhalten: 95 Mal

Re: Der löbliche Herr Trumpf wurde für den Nobelpreis nominiert

Beitragvon Antrophos » So 15. Apr 2018, 19:58

Werter Herr Joch,
" reinplatzen " ist nicht unbedingt die schönste Formulierung.
Helfend,
Eduard Anthropos

Sayori_Neu
Brettkasperl
Beiträge: 183
Registriert: Do 12. Apr 2018, 13:37
Hat Amen! gesprochen: 28 Mal
Amen! erhalten: 7 Mal

Re: Der löbliche Herr Trumpf wurde für den Nobelpreis nominiert

Beitragvon Sayori_Neu » So 15. Apr 2018, 20:08

Engelbert Joch hat geschrieben:Weib Sternendreck,
Zeigen Sie mir die Fehler.

Engelbert Joch


Herr Joch,

erstmal heißt es Sternenkind, wenn Sie meinen Namen schon verbessern wollen. Außerdem hatte Ihr vorheriger Beitrag unzählige Fehler. Sie haben 'über' beispielsweise falsch geschrieben und noch andere Wörter. Ich will mich eigentlich nicht damit auseinandersetzen, aber wenn Sie mir schon derartige unhöflich kommen, habe ich nur mit gleicher Munition zurück geschossen.

Sayori

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 682
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 133 Mal
Amen! erhalten: 133 Mal

Re: Der löbliche Herr Trumpf wurde für den Nobelpreis nominiert

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Sa 21. Apr 2018, 19:41

Werte Herren,

der großartige Herr Trumpf hat erneut die Erdscheibe vor großem Ungemach bewahrt. Mittels seines überaus hohen diplomatischen Geschickes ist es ihm erneut gelungen, den Weltfrieden zu bewahren. Er hat sich einfach mit dem knorken Herrn Kim unterhalten. Woraufhin dieser auf weitere Tests seiner töften Raketen verzichtet. Halleluja, was für ein Segen doch die Weisheit dieser beiden Herren ist.
Die Freundschaft des Herrn Trumpf mit dem Herrn Kim eröffnet den VSA ganz neue Perspektiven. Bekanntlich ist die Krankheit der Homosechsualität in Norkorea bereits vollständig ausgerottet. Was in den VSA leider nicht der Fall ist. Nun aber wird der Herr Trumpf sicher über die gesunde Denkweise und die gute Sitten in Nordkorea informieren. Somit dürfte der Herr Trumpf auch dieses Problem in Bälde gelöst haben.

Feststellend, daß nach der Nobelpreisverleihung an Herrn Trumpf fürderhin keine anderen Preisträger mehr nötig sind,
Hermann Lemmdorf.
"Meine Lieben, wer kennt die Bedeutung des Weibes für das Wohl der Familie und Gesellschaft nicht? Selig sind jene Familien und jene Pfarren, in denen das Weib mit christlicher Erziehung die Fähigkeiten für ihre Mission besitzt." - Giocondo Pio Lorgna

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7992
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1761 Mal
Amen! erhalten: 1691 Mal

Re: Der löbliche Herr Trumpf wurde für den Nobelpreis nominiert

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Sa 21. Apr 2018, 21:29

Werter Herr Lemmdorf,

wie schön!

Wenn keine Testungen mehr erforderlich sind, bedeutet dies, daß die redlichen Raketen fertig und einsatzbereit sind.
Es ist also damit zu rechnen, daß Herr Kim baldigst losschlägt und alles Übel thermonuklar von der Erdscheibe tilgt.

Den Bonker besteigend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 682
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 133 Mal
Amen! erhalten: 133 Mal

Re: Der löbliche Herr Trumpf wurde für den Nobelpreis nominiert

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Sa 21. Apr 2018, 21:58

Werter Herr von Schnabel,

genau so ist es. Es bleibt zu hoffen, daß er dabei mit einem besonders unredlichen Eiland beginnt. Liegt dieses doch unweit seiner knorken Halbinsel. Ratzfatz wäre die Menschheit von GOTTzilla, widerwärtigen Kotzspielen, pädophilen Zeichenpornos und rohem Fisch auf klebrigem Reis befreit. Halleluja!

Dem Herrn Kim ein freudiges "Feuer frei!" zurufend,
Hermann Lemmdorf.
"Meine Lieben, wer kennt die Bedeutung des Weibes für das Wohl der Familie und Gesellschaft nicht? Selig sind jene Familien und jene Pfarren, in denen das Weib mit christlicher Erziehung die Fähigkeiten für ihre Mission besitzt." - Giocondo Pio Lorgna


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste