1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Das Christentum hat so wie es hier existiert ein Problem

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

KarlmitHut
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 44
Registriert: Do 7. Dez 2017, 21:49
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Das Christentum hat so wie es hier existiert ein Problem

Beitragvon KarlmitHut » Sa 9. Dez 2017, 20:39

An Benedikt XVII,
1. Es ist nicht meine schuld das Sie die Ansicht Andersdenkender (in dem Falle meine Denkensweise) nicht ertragen können und deshalb erbrechen (wenn es wahr sein sollte).
2. Ist es nicht meine Schuld das ihre Frau allein kochen muss und Sie lieber zuschauen und hungern anstatt zu helfen (zu behaupten das kochen eine Tätigkeit für Frauen ist ist äußerst dumm. Ich bin selber Koch und dieser Beruf ist seit jeher von Männern dominiert. Und den Beruf der Köche gibt es auch schon ewig).

Haben Sie sonst irgendwelchen Humbug der mich mal garnicht interessiert und nur meine Denkensweise über wie sie untermauert?
Leider darf ich meine Meinung über Menschen wie Sie nicht kund tun ohne das es wegen Beleidigung nicht zugelassen wird.

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 682
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 132 Mal
Amen! erhalten: 132 Mal

Re: Das Christentum hat so wie es hier existiert ein Problem

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Sa 9. Dez 2017, 20:42

Werte Herren,

es ist erschütternd, wie sehr dieser Knabbube Karl doch vom Hass zerfressen ist.

Kopfschüttelnd,
Hermann Lemmdorf.
"Meine Lieben, wer kennt die Bedeutung des Weibes für das Wohl der Familie und Gesellschaft nicht? Selig sind jene Familien und jene Pfarren, in denen das Weib mit christlicher Erziehung die Fähigkeiten für ihre Mission besitzt." - Giocondo Pio Lorgna

KarlmitHut
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 44
Registriert: Do 7. Dez 2017, 21:49
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Das Christentum hat so wie es hier existiert ein Problem

Beitragvon KarlmitHut » Sa 9. Dez 2017, 20:56

Hermann Lemmdorf,
Ihr mögt es erschütternd finden.
Ich finde es äußerst amüsant.
Und wie ich schon des öfteren erwähnte:
Gegen das Christentum selbst habe ich nichts.
Nur gegen so manche aussagen und gegen Menschen die vom Christentum fehlgeleitet sind (Vor allem empfinde ich Hass denen gegenüber die den Deckmantel der Religion nutzen um viele negative aussagen zu treffen. Diese Menschen sind es die einer eigentlich nicht allzu schlechten Religion den Boden unter dem Füßen weg ziehen)

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 682
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 132 Mal
Amen! erhalten: 132 Mal

Re: Das Christentum hat so wie es hier existiert ein Problem

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Sa 9. Dez 2017, 21:25

Werter Wutbürger Karl,

bei der folgenden von Ihnen postulierten Aussage handelt es sich um ein waschechtes Oxymoron.
KarlmitHut hat geschrieben:und gegen Menschen die vom Christentum fehlgeleitet sind

Denn ein Mensch, welcher auf dem Pfad des Glaubens wandelt, kann nicht vom richtigen Weg abkommen. Schließlich ist er auf dem Weg, der ihm vom HEERn gewiesen wurde.
Sie sollten sich besser an nachweisbare Fakten halten. Denn wer wie Sie in einer Filterblase lebt, wird nie eine differenzierte Weltsicht erlangen. Außerdem geraten Sie so in eine Spirale des Hasses.

Dem Wutbürger Karl Bildung nahelegend,
Hermann Lemmdorf.
"Meine Lieben, wer kennt die Bedeutung des Weibes für das Wohl der Familie und Gesellschaft nicht? Selig sind jene Familien und jene Pfarren, in denen das Weib mit christlicher Erziehung die Fähigkeiten für ihre Mission besitzt." - Giocondo Pio Lorgna

KarlmitHut
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 44
Registriert: Do 7. Dez 2017, 21:49
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Das Christentum hat so wie es hier existiert ein Problem

Beitragvon KarlmitHut » Sa 9. Dez 2017, 21:33

An Hermann Lemmdorf,
Sie legen mir Bildung nahe?
Äußerst amüsant da sie selber nix mit irgendwelchen NACHWEISBAREN Fakten belegen können.
Sie geben sich ja nicht mal die Mühe irgendwelche Bibelferse anzugeben (Hätte eh keinen Sinn da die Bibel nix beinhaltet was wirklich nachweisbar währe)
Und Sie nennen mich Wurbürger?
Interessant und amüsant
Aber warum?
Weil ich es mir nicht gefallen lasse wenn jemand (Martin Berger) trotz mehrmaliger Aufforderung nach Unterlassung meine Familie beleidigt?
Wie würden Sie es denn finden wenn ich ihre Familie beleidigen würde?
Fänden Sie das schön?
Würden Sie das unterstützen?
Wenn ja könnte ich ihnen diesen Gefallen gerne tun

Benutzeravatar
Robert Gerbe
Neuer Brettgast
Beiträge: 7
Registriert: Sa 9. Dez 2017, 19:53
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Das Christentum hat so wie es hier existiert ein Problem

Beitragvon Robert Gerbe » Sa 9. Dez 2017, 21:45

Werter Herr mit Hut,

auch wenn mir jedes mal die Augen schmerzen, wenn ich eine Ihrer Verfehlungen an die deutsche Sprache lesen muss. So muss ich auch darauf insistieren, dass das Frauenbild, in diesem schönen Forum, mit etwas mehr Respekt betrachtet wird.
Die werten Fräulein auf kognitiv schwache Küchenhilfen zu beschränken halte ich für undifferenziert und kleingeistig. In diesem Sinne muss dem Herrn mit Hut recht geben.

In vollkommener Ehrlichkeit,

Robert Gerbe
Folgende Benutzer sprechen Robert Gerbe ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Antrophos

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 682
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 132 Mal
Amen! erhalten: 132 Mal

Re: Das Christentum hat so wie es hier existiert ein Problem

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Sa 9. Dez 2017, 21:50

Werter Wutbürger Karl,

daß Ihr vom Hass zersetztes Hirn keine Fakten kennt ist nicht verwunderlich. Allerdings könnten Sie dem entgegenwirken. Lesen Sie einfach die HEILIGE SCHRIFT. Dort finden Sie im Psalm 25 die folgenden Worte.

2 Mein Gott, ich hoffe auf dich; laß mich nicht zu Schanden werden, daß sich meine Feinde nicht freuen über mich.
3 Denn keiner wird zu Schanden, der dein harret; aber zu Schanden müssen sie werden, die leichtfertigen Verächter.
4 HERR, zeige mir deine Wege und lehre mich deine Steige;
5 leite mich in deiner Wahrheit und lehre mich! Denn du bist der Gott, der mir hilft; täglich harre ich dein.
6 Gedenke, HERR, an deine Barmherzigkeit und an deine Güte, die von der Welt her gewesen ist.
Psalm 25, 2:5


Sie sehen also, die HEILIGE SCHRIFT weist den richtigen Weg. Wenn Sie also ernsthaft etwas gegen Ihre Menschenverachtung tun wollen, begeben Sie sich auf eben diesen Weg.

Im Sinne der Menschlichkeit einem Knecht des Hasses den Ausweg aufzeigend,
Hermann Lemmdorf.
"Meine Lieben, wer kennt die Bedeutung des Weibes für das Wohl der Familie und Gesellschaft nicht? Selig sind jene Familien und jene Pfarren, in denen das Weib mit christlicher Erziehung die Fähigkeiten für ihre Mission besitzt." - Giocondo Pio Lorgna

KarlmitHut
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 44
Registriert: Do 7. Dez 2017, 21:49
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Das Christentum hat so wie es hier existiert ein Problem

Beitragvon KarlmitHut » Sa 9. Dez 2017, 21:56

An Hermann Lemmdorf,
1. Mein Menschenhass ist allgegenwärtig.
Kein Buch auf diesem Planeten wird das je ändern können!
2. Die "Heilige Schrift" (lächerlich) hat rein garnix mit Fakten zu tun.
Die einzigen Fakten schafft die Wissenschaft und Forschung!
3. Wo habe ich erwähnt das ich meinen Menschenhass los werden möchte?

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 682
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 132 Mal
Amen! erhalten: 132 Mal

Re: Das Christentum hat so wie es hier existiert ein Problem

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Sa 9. Dez 2017, 22:11

Werter Wutbürger Karl,

es ist mir schon klar, daß Sie und Ihre Mitstreiter nichts für andere Menschen übrig haben. Müssen wir doch jeden Montag in Dresden das gleiche abscheuliche Ergebnis daraus sehen.

Stets für Frieden und Toleranz eintretend,
Hermann Lemmdorf.
"Meine Lieben, wer kennt die Bedeutung des Weibes für das Wohl der Familie und Gesellschaft nicht? Selig sind jene Familien und jene Pfarren, in denen das Weib mit christlicher Erziehung die Fähigkeiten für ihre Mission besitzt." - Giocondo Pio Lorgna

KarlmitHut
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 44
Registriert: Do 7. Dez 2017, 21:49
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Das Christentum hat so wie es hier existiert ein Problem

Beitragvon KarlmitHut » Sa 9. Dez 2017, 22:19

An Hermann Lemmdorf,
1. Mein Menschenhass hat nix mit dem Satanismus zu tun.
Eigentlich Ganz im Gegenteil
2. Montag in Dresden?
Vergleichen Sie mich grade mit der Pegida?
Betiteln Sie mich grade als Nazi? (Amüsant und lachhaft)
Äußerst unklug für jemanden der Versucht eine Religion in Schutz zu nehmen Bösartige Lüge entfernt Benedict XVII(das amüsiert mich ziemlich)

KarlmitHut
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 44
Registriert: Do 7. Dez 2017, 21:49
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Das Christentum hat so wie es hier existiert ein Problem

Beitragvon KarlmitHut » Sa 9. Dez 2017, 22:34

Benedikt XVII,
Hasspredigt entfernt Benedict XVII

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2396
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 340 Mal
Amen! erhalten: 858 Mal

Re: Das Christentum hat so wie es hier existiert ein Problem

Beitragvon Benedict XVII » Sa 9. Dez 2017, 22:40

Frl. Hut,

bei der erneuten Zubereitung meiner abendlichen Speise ist mein Weib nun über den Putzeimer mit dem Erbrochen gestürzt und hat sich dabei die rechte Hand verletzt.
Wie der herbeigerufene Tierarzt meint, wird es nun einige Tage dauern, bis der Gips wieder entfernt werden kann.
Wer soll während dieser Zeit nun mein Haus reinigen, die Toiletten sauber schrubben und mein Essen zubereiten?
Wie soll mein Weib mit lediglich einer Hand den Müll vor die Haustür tragen, wie soll mein Weib mit nur einer Hand das Holz für den Ofen kleinhacken und meine Kleidung bügeln?

Ihr grenzenloser Hass hat nun das erste Opfer gefordert. Schämen Sie sich.

Angeekelt

Benedict XVII
Folgende Benutzer sprechen Benedict XVII ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Franz-Joseph von SchnabelMartin Berger
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 682
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 132 Mal
Amen! erhalten: 132 Mal

Re: Das Christentum hat so wie es hier existiert ein Problem

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Sa 9. Dez 2017, 22:44

Werter Negerhasser Karl,

da haben Sie recht. Ihr Menschenhass hat nichts mit Satanismus zu tun. Es ist die Kombination aus den Niederlagen Ihres verkorksten Lebens und Ihrem schäbigen Charakter. Darum mache ich mir auch keine Hoffnung, daß vernünftige Argumente etwas bei Ihnen bewirken. Trotzdem ist es für jeden Christen eine Pflicht, sich jedweden Hass auf Menschen entgegenzustellen.

Dazu möchte ich gerne sinngemäß die Worte von Pastor Martin Niemöller verwenden.

Als SIE die Weiber vom Weg in das Seelenheil abbrachten, habe ich geschwiegen,
ich war ja kein Weib.
Als SIE den Homokranken die Heilung verweigerten, habe ich geschwiegen,
ich war ja nicht homokrank.
Als SIE die Flüchtlingsheime anzündeten, habe ich geschwiegen,
ich war ja kein Flüchtling.
Als SIE die Christen schlugen, gab es keinen mehr,
der protestieren konnte.


An den hohen Idealen der redlicher Anschnurchristen festhaltend,
Hermann Lemmdorf.
Folgende Benutzer sprechen Hermann Lemmdorf ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel
"Meine Lieben, wer kennt die Bedeutung des Weibes für das Wohl der Familie und Gesellschaft nicht? Selig sind jene Familien und jene Pfarren, in denen das Weib mit christlicher Erziehung die Fähigkeiten für ihre Mission besitzt." - Giocondo Pio Lorgna

KarlmitHut
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 44
Registriert: Do 7. Dez 2017, 21:49
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Das Christentum hat so wie es hier existiert ein Problem

Beitragvon KarlmitHut » Sa 9. Dez 2017, 22:46

Benedikt XVII,
Wie währe es wenn SIE mal etwas tun würden anstatt nur rum zu sitzen?
Ist auch ganz gut im Alter und tut der Fitness im Alter auch keinen Abbruch
Sollte das was die geschrieben haben stimmen würde ich darüber nur frohlocken da ihnen mal das geschieht was ihnen zu steht!!!

KarlmitHut
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 44
Registriert: Do 7. Dez 2017, 21:49
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Das Christentum hat so wie es hier existiert ein Problem

Beitragvon KarlmitHut » Sa 9. Dez 2017, 22:49

Hermann Lemmdorf,
Stellen Sie sich so oft gegen meinen Menschenhass wie Sie es wollen
Es interessiert mich einfach nicht
Sie sind lediglich eine weitere Person die ich als verachtenswert abstemple


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste