2 Tage und 1 Stunde seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Das Christentum hat so wie es hier existiert ein Problem

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Robert Gerbe
Neuer Brettgast
Beiträge: 7
Registriert: Sa 9. Dez 2017, 19:53
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Das Christentum hat so wie es hier existiert ein Problem

Beitragvon Robert Gerbe » So 10. Dez 2017, 14:31

Mein guter Herr Lemmdorf,

Sie gestatten sich also über meine Geisteskraft zu urteilen, wobei Sie nicht einmal die deutsche Sprache richtig beherrschen?
Wer im Glashaus sitzt...den Rest kennen sie ja.
Lassen Sie doch erstmal den guten Herr Berger antworten, bevor Sie sich hier vorschnell blamieren.

Ihnen den Kaffee versalzend,
Gerbe

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7239
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1396 Mal
Amen! erhalten: 1247 Mal

Re: Das Christentum hat so wie es hier existiert ein Problem

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » So 10. Dez 2017, 17:07

Herr Gerbe,

könnten Sie Ihre Kritik eventuell konkretisieren?

Einen Globulus spaltend,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 329
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 73 Mal
Amen! erhalten: 73 Mal

Re: Das Christentum hat so wie es hier existiert ein Problem

Beitragvon Martin Frischfeld » So 10. Dez 2017, 20:45

Robert Gerbe hat geschrieben:
Frei nach Carlo Ancelotti: "Ich habe fertig."


Ihr Zitat des Karl Akneankreuzglücksspiel (unredl. siehe Zitat) ist nach meinen bescheidenen Fußballkenntnissen einem anderen Fußballerzieher zuzuschreiben, nämlich Johannes Trapantonius (unredl. Giovanni Trapattoni).

Allerdings passt Ihr Zitat perfekt in jeder Hinsicht, herzlichen Glückwunsch.

1. Es basiert auf falschen Tatsachen, eben jene propagieren Sie hier fortlaufend.
2. Es ist zurückzuführen auf einen cholerischen Moment geistigen Versagens, eben jenes Verhalten legen Sie an den Tag.
3. Es ist in schlechtem Deutsch verfasst, ebenso stilistisch schwach wie Ihr feindseliges Geschreibsel.

Dem Neuling Gerbe für seinen glorreichen Einstand gratulierend,
Martin Frischfeld
Folgende Benutzer sprechen Martin Frischfeld ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger

KarlmitHut
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 44
Registriert: Do 7. Dez 2017, 21:49
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Das Christentum hat so wie es hier existiert ein Problem

Beitragvon KarlmitHut » So 10. Dez 2017, 23:10

An alle hier so schön diskutierenden Personen,
Ich habe mich jetzt mal den tag über raus gehalten und auch nicht mitgelesen
Ich muss sagen die weitere Entwicklung dieser Diskussion ist äußerst amüsant.
Vor allem wenn ich bedenke das eine Person ganz offen zugegeben hat das Sie nicht an eine Scheibenform der Erde glaubt und eine Person indirekt zugegeben hat das diese Person einen RUNDEN Globus besitzt (ich zitiere in dem Fall von Franz-Joseph von Schnabel das Kommentar vom 10.12. Um 17:07h: Einen Globus spaltend)
Und auch da eine so "hoch" angesehene Person wie Martin Berger zu gibt das er Strom verwendet um im gleichen Kommentar zu schreiben das ihm ja nix anderes übrig bleibt da er hier ja was auch immer machen muss.
Kleiner Tipp Martin Berger:
Sie müssen hier rein garnix und sind zu nix verpflichtet.
Ist das eine "Sünde" die Sie auf sich nehmen um etwas tun zu können was Sie gerne tun möchten?
Und ist das nicht sogar noch eine weitere Sünde etwas zu tun weil man etwas möchte?
Tut mir leid aber das ist einfach nur lachhaft und verachtenswert.
Genauso wie die Tatsache das hier scheinbar kaum jemand in der Lage ist sachlich zu argumentieren nur weil man anzweifelt.
Aber ist es nicht die Aufgabe von diesem Forum aufzuklären?

Auf die Antworten gespannt,
KarlmitHut

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7239
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1396 Mal
Amen! erhalten: 1247 Mal

Re: Das Christentum hat so wie es hier existiert ein Problem

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mo 11. Dez 2017, 00:05

Herr Hut,

statt hier Agitprop zu betreiben, sollten Sie sich mit dem Unterschied zwischen "das" und "daß" (unredlich "dass"), auseinandersetzen.

Zudem sollten Sie nicht falsch und sinnverzerrend zitieren.
In der Spalterklärung ging es um einen Globulus, dem Singular der Zuckerkügelchen, welche Esoteriknazis deren unschuldigen Kindern gewaltsam einflößen.

Freundlich hinweisend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Dr. Waldemar DrechslerMartin Berger
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

KarlmitHut
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 44
Registriert: Do 7. Dez 2017, 21:49
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Das Christentum hat so wie es hier existiert ein Problem

Beitragvon KarlmitHut » Mo 11. Dez 2017, 13:43

Was ist denn los Herr Schnabel?
Sind ihnen die Argumente ausgegangen das Sie jetzt an meiner Rechtschreibung kritisieren?

Benutzeravatar
Robert Gerbe
Neuer Brettgast
Beiträge: 7
Registriert: Sa 9. Dez 2017, 19:53
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Das Christentum hat so wie es hier existiert ein Problem

Beitragvon Robert Gerbe » Mo 11. Dez 2017, 16:30

Sehr gerne Herr Schnabel.
Der allgemein anfeindende Umgangston einiger Mitglieder stößt mir leider unangenehm auf. Sogar auf freundliche Anfragen und Hinweise scheinen diese nur boshaft antworten zu können.
Jene werden sich hier nun angesprochen fühlen, somit muss ich keine Namen nennen.

Womit ich zu Ihnen komme Herr Frischfeld,

Sie haben recht, die beiden Fußballtrainer habe ich in meinem Eifer wohl verwechselt. Danke für die Klarstellung.
Welch falsche Tatsachen ich hier propagieren sollte müssen sie mir aber bitte nochmals erläutern.
Parallel hier zu würde ich Ihnen nahe legen die Bedeutung des Wortes 'cholerisch' in einem Duden nachzuschlagen, diese Beschreibung passt kaum zu meinen Ausführungen.
Abschließend möchte ich mich ehrlichst für meine stilfreie Schreibweise entschuldigen. Nicht ein jeder schafft gar lyrische Meisterwerke wie Sie, Genosse Frischfeld!

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10504
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1683 Mal
Amen! erhalten: 1758 Mal

Re: Das Christentum hat so wie es hier existiert ein Problem

Beitragvon Martin Berger » Mo 11. Dez 2017, 20:42

KarlmitHut hat geschrieben:Und auch da eine so "hoch" angesehene Person wie Martin Berger zu gibt das er Strom verwendet um im gleichen Kommentar zu schreiben das ihm ja nix anderes übrig bleibt da er hier ja was auch immer machen muss.
Kleiner Tipp Martin Berger:
Sie müssen hier rein garnix und sind zu nix verpflichtet.

Bub Hut,

sind Sie nun des Lesens mächtig oder nicht?
Martin Berger hat geschrieben:
einfachich hat geschrieben:Warum bedienen sich alle der modernen Technik?

Ihre Frage könnte dümmer nicht sein. Wie sollte man denn im Internetz missionieren, wenn man aufgrund fehlender Technik nicht in selbiges vordringen könnte? Wie könnte man eine der letzten Bastionen der Redlichkeit des Internetzes sein, wenn man gar nicht anschnur ist? Freilich ist moderne Technik grundsätzlich abzulehnen, doch in diesem Falle ist sie Mittel zum Zwecke der Errettung unzähliger Menschen.

Ausnahmslos jedes Mitglied der Administranz sowie jeder redliche Brettgast ist nur zum Behufe der Missionierung im Internetz, um die Seelen dümmlicher Bengel und durchtriebener Gören zu retten. Sie hingegen, Sie verlauster Möchtegernsatanist, treiben sich nur im Internetz herum, um Pornographie zu konsumieren, um Mörderspiele herabzuladen und um Lügen und Dummheiten zu verbreiten. Sie sind widerlich.

Und nur um Herrn Schnabel zu wiederholen:
KarlmitHut hat geschrieben:Genauso wie die Tatsache das hier scheinbar kaum jemand in der Lage ist sachlich zu argumentieren nur weil man anzweifelt.

Arbeiten Sie gefälligst an Ihrer Rechtschreibung! Sogar Sonderschülern konnte man bereits beibringen, wann "das" und wann "daß" (unredlich: dass) zu verwenden ist. Gerüchten zufolge gelang dieses Kunststück sogar schon Waldorfschülern, welche beim Tanzen des "daß" merklich höher hüpften als beim "das". Aus gutem Grunde sei also gefragt: Wie unglaublich dumm sind Sie eigentlich?

Zumindest so dumm, daß Sie nicht erkennen, daß Sie beinahe der einige Schreiber in diesem Faden sind, der nicht sachlich diskutieren kann und zudem keine Argumente vorzuweisen hat. Sogar das Fräulein Valeira, ein Weib, hat erkannt, was Sie für einer sind. Geantwortet haben Sie dem Fräulein bedauerlicherweise nicht, obwohl es sich so viel Mühe gab, Sie auf den Pfad der Redlichkeit zu führen. Andererseits: Verwunderlich ist dies nicht, denn Sie sind schließlich (noch) ein haßerfüllter Lump.

KarlmitHut hat geschrieben:Ist das eine "Sünde" die Sie auf sich nehmen um etwas tun zu können was Sie gerne tun möchten?
Und ist das nicht sogar noch eine weitere Sünde etwas zu tun weil man etwas möchte?

Eine gute Tat ist niemals eine Sünde.

Es wirft Ihnen hilfsbereiterweise ein Wörterbuch an den Kopf,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Miss Valeira
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron