0 Tage und 17 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Verbot des Kaiserschnitts wegen Ketzerei

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Antrophos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 693
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 331 Mal
Amen! erhalten: 95 Mal

Re: Verbot des Kaiserschnitts wegen Ketzerei

Beitragvon Antrophos » Mi 22. Nov 2017, 17:40

Werter Herr Doktor,
es freut mich, dass Sie für das Leben des Kindes sprechen. Ganz abgesehen davon : Auch für meine Frau kommt bald die Zeit der Niederkunft. Wenn der Frauenarzt mir sagen sollte, dass ein Kaiserschnitt notwendig sei, werde ich die Schuld dafür nicht allein bei ihr suchen. Nicht alles Böse kommt von der Frau, insbesondere mit Blick auf meine Frau muss ich dies betonen.
Eine Frage : Sie benutzeten soeben das Wort " Baby " Mit Verlaub, ich hätte Säugling gesagt, oder ist Baby eine Ausnahme unter den Anglizismen?
Mit freundlichen Grüßen,
Kollege Eduard Anthropos

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 878
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 266 Mal
Amen! erhalten: 319 Mal

Re: Verbot des Kaiserschnitts wegen Ketzerei

Beitragvon Martin Frischfeld » Mi 22. Nov 2017, 19:04

Werter Kollege,

das Wort "Baby" findet man seit geraumer Zeit im Duden. Allerdings haben Sie im Grunde Recht, denn im Duden gibt es eine Vielzahl dümmlicher angelsächsischer Begriffe, die mit der deutschen Sprache nichts zu tun haben! Ich habe mich der Schlamperei unbewusst hingegeben, weil mir das Springen vom Terminus Fötus oder nasciturus hin zum Neugeborenen/Säugling in meinem Temperament lästig vorgekommen sein muss. Ich entschuldige mich dafür und danke Ihnen für diesen wertvollen Hinweis.
Haben Sie bereits Vorkehrungen für Ihren Säugling getroffen?

Sie zum baldigen Kindsglück beglückwünschend,
Martin Frischfeld

Antrophos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 693
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 331 Mal
Amen! erhalten: 95 Mal

Re: Verbot des Kaiserschnitts wegen Ketzerei

Beitragvon Antrophos » Mi 22. Nov 2017, 19:27

Werter Herr Doktor,
herzlichen Dank für Ihre Glückwünsche!
Nun was die Vorkehrungen betrifft : Freilich, Möbel Kleider und sonstige Gegenstände. Auch die Taufe ist schon in die Wege geleitet. Falls Sie vom Rohrstock sprechen, nein. Als Arzt bin ich der Gesundheit verpflichtet, ich kann mein Kind nicht schlagen. Wir haben gelernt, dass Gewalt die Psyche von Kindern zerstört und diese im späteren Leben die Folgen tragen müssen. Das will ich ihm nicht antun. Es wird, denke ich, so wie ich seinerzeit durch Liebe ohne Gewalt gehorchen lernen.
Ich käme mir wie ein unmännlicher, feiger Mensch vor, würde ich auf ein hilfloses Kind eindreschen.

Lächelnd meine Aufzeichnungen zum Thema Säuglinge studierend,
herzliche Grüße,
Kollege Eduard Anthropos

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 878
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 266 Mal
Amen! erhalten: 319 Mal

Re: Verbot des Kaiserschnitts wegen Ketzerei

Beitragvon Martin Frischfeld » Mi 22. Nov 2017, 22:07

Werter Kollege,

wie schön, dass Sie sich um Ihren Nachwuchs sorgen. Legen Sie Ihre Aufzeichnungen zur Seite. Der HERR hat Ihnen Herz und Verstand gegeben und wird sie leiten. Das sage ich Ihnen von Vater zu (werdendem) Vater.

Väterliche Grüße,
Martin Frischfeld
Folgende Benutzer sprechen Martin Frischfeld ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Antrophos

Obamoar
Neuer Brettgast
Beiträge: 8
Registriert: Sa 6. Jan 2018, 06:48

Re: Verbot des Kaiserschnitts wegen Ketzerei

Beitragvon Obamoar » Sa 6. Jan 2018, 16:05

Sehr verachtete Damen und Herren,
Es widert mich an wie sie die Rechte der Frauen mit Füßen treten. Alle Menschen sind gleich, egal was vor dreitausend Jahren in ein Buch geschrieben wurde. Wie können sie nur die Gefühle und Rechte von Frauen und allen anderen Geschöpfen dieser Erdkugel so mit Füßen treten.
Sie widern mich an.
Ihnen vor die Füße spuckend
Herr Obermeier

Benutzeravatar
Rufus Donnerbusch
Stammgast
Beiträge: 320
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 18:43
Hat Amen! gesprochen: 61 Mal
Amen! erhalten: 63 Mal

Re: Verbot des Kaiserschnitts wegen Ketzerei

Beitragvon Rufus Donnerbusch » Sa 6. Jan 2018, 16:24

Unwerter Herr Obermeier!

Weiber haben, ebenso wie Hunde und anderes Getier, keine Gefühle und Rechte (außer solche, die ihnen der HERR oder ihr Herr gibt). Sind Sie ein Feminist?

Ich schlage Sie hiermit für den Titel der ersten Depp des Monats im Jahr 2018 vor!

Rufus Donnerbusch
Das knorke Spiel "Töfter Asfaloths": http://arche.bibeltreue-jugend.net

Wer die Rute spart, hasst seinen Sohn, wer ihn liebt, nimmt ihn früh in Zucht.
Sprüche 13,24

Antrophos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 693
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 331 Mal
Amen! erhalten: 95 Mal

Re: Verbot des Kaiserschnitts wegen Ketzerei

Beitragvon Antrophos » Sa 6. Jan 2018, 16:31

Herr Obermeier,
ich bin Ihrer Bitte höflich zu diskutieren nachgekommen. Es wäre nun angemessen, würden Sie das gleiche tun und keine Beleidigungen schreiben.
Freundlich ratend,
Eduard Anthropos

Obamoar
Neuer Brettgast
Beiträge: 8
Registriert: Sa 6. Jan 2018, 06:48

Re: Verbot des Kaiserschnitts wegen Ketzerei

Beitragvon Obamoar » Sa 6. Jan 2018, 17:10

Werter Herr Antrophos,
Wer behauptet, dass Frauen und Tiere keine Gefühle und Rechte haben?
Ein tausende Jahre altes Buch? Lächerlich. Absolut lächerlich.
Verächtlich
Herr Obermeier

Anrede angepasst Benedict XVII

Frl. Obermeier,

sollten Sie noch einmal die Regeln der Höflichkeit mißachten, fliegen Sie.
Herr Antrophos ist ein gerne gesehener Brettgast.

Respektieren Sie das gefälligst.

Ausspuckend

Benedict XVII

Antrophos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 693
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 331 Mal
Amen! erhalten: 95 Mal

Re: Verbot des Kaiserschnitts wegen Ketzerei

Beitragvon Antrophos » Sa 6. Jan 2018, 17:55

Herr Obermeier!
Hier herrscht Toleranz. Ihre Meinungen werden akzeptiert, aber von Ihnen wird das gleiche erwartet.
Völlig unbeeindruckt über Ihre Beleidigung,
Eduard Anthropos

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 878
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 266 Mal
Amen! erhalten: 319 Mal

Re: Verbot des Kaiserschnitts wegen Ketzerei

Beitragvon Martin Frischfeld » Sa 6. Jan 2018, 21:54

Herr Obermaul,

Sie sind es doch, der Weiber auf eine Stufe mit Hunden, Schweinen und Kakerlaken stellt.

Obamoar hat geschrieben:Frauen und allen anderen Geschöpfen


Freilich steht das Weib unter dem Manne, aber der HERR hat dem Weib doch eine zigfach wichtigere Rolle zugedacht als einer Kakerlake. Ich verstehe nicht, warum Sie Weiber so hassen.

Eine Kakerlake zertretend,
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2396
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 340 Mal
Amen! erhalten: 858 Mal

Re: Verbot des Kaiserschnitts wegen Ketzerei

Beitragvon Benedict XVII » Sa 6. Jan 2018, 22:37

Werter Herr Frischfeld,

der auf das Weib bestehende Hass ist in der Tat erstaunlich.
Kreaturen wie dem Frl. Obermeier ist es gar nicht klar, daß das Weib als Dienerin des Menschen vom HERRn erschaffen wurde und als ein eben solches Geschöpf des HERRn selbstverständliche Rechte genießt.
Es ist die Aufgabe von uns Christen, dem Weib den ihm zustehenden Respekt zukommen zu lassen. Gerade dieses Brett ist hier auf eine vorbildliche Art und Weise tätig.
Ketzer und Atheisten hingegen sind schier blind in ihrem Hass auf das Weib und verweigern ihm die ihm zweifellos zustehenden Rechte.

Von Atheisten angewidert

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Obamoar
Neuer Brettgast
Beiträge: 8
Registriert: Sa 6. Jan 2018, 06:48

Re: Verbot des Kaiserschnitts wegen Ketzerei

Beitragvon Obamoar » Sa 6. Jan 2018, 22:53

Herr Frischfeld,
Ich habe nie behauptet, dass Frauen und Tiere dieselben Rechte hätten. Ich habe lediglich gesagt, dass Frauen und alle anderen Geschöpfe Rechte hätten. Es steht außer Frage, dass Frauen Menschen- und Bürgerrechte und allgemein dieselben Rechte eines Mannes haben. Tiere unterliegen dem Tierschutz. Aber beide haben Rechte.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11249
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2118 Mal
Amen! erhalten: 2240 Mal

Re: Verbot des Kaiserschnitts wegen Ketzerei

Beitragvon Martin Berger » Sa 6. Jan 2018, 23:47

Herr Obermeier,

im Wesentlichen bestehen die Rechte der Weiber darin, den Vätern und Ehemännern dienen zu dürfen.
Und Gott der HERR sprach: Es ist nicht gut, daß der Mensch allein sei; ich will ihm eine Gehilfin machen, die um ihn sei.

Genesis 2,18

Es war also der Wille des HERRn, daß das Weib dem Manne dienen darf. Dieses Recht besteht seit dem 11. Oktober vor 6.005 Jahren und knapp drei Monaten, nämlich seit dem sechsten Tag der Schöpfung, als der ALLMÄCHTIGE den Mann und das Weib schuf.

Aufklärend,
Martin Berger


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste