0 Tage und 11 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Die Redliche Rohrstock Rentner Gruppierung (RRRG)

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Bubenknecht
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 17
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 23:44
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal

Die Redliche Rohrstock Rentner Gruppierung (RRRG)

Beitragvon Bubenknecht » Do 5. Okt 2017, 07:35

Sehr geehrte Brettmitglieder, geschätzte Administranz!

Ich möchte hier aus gegebenem Anlass einen Faden für die RRRG (Redliche Rohrstock Rentner Gruppierung), die ich vor ungefähr einem halben Jahr gründete, eröffnen, in der Hoffnung, neue Mitglieder gewinnen zu können.

Zum Hintergrund:
Mein Name ist Sturmhard Bubenknecht und ich entstamme einer töften, kleinen Gemeinde im Westerwald. Da mich der HERR in all seiner Güte das stolze Alter von 79 Jahren erreichen ließ, führe ich ein gesegnetes und zufriedenes Leben mit meinem Weib Ingeborg. Leider bleibt auch unsere Gemeinde nicht von den Ketzereien und Unflätigkeiten der heutigen Klebstoffjugend und dem sonstigen Satanistenpack verschont, weshalb ich es mir vor einiger Zeit zur Aufgabe machte, zusammen mit anderen redlichen Christen aus der Gemeinde, die RRRG zu gründen und zu verwalten.
Diese Gruppierung setzt sich tatkräftig für Zucht und Ordnung ein! Wir zählen bereits 47 Mitglieder und hoffen durch dieses Plauderbrett noch mehr Menschen für die Gruppe begeistern zu können.

Bereits erzielte Ergebnisse:

-Überwachung aller Rotzgören an öffentlichen Plätzen, durch wechselnde Schichten

-Eine Kammer gefüllt mit konfiszierten Unredlichkeiten (Klugtelephone, Gleitbretter usw.), die regelmäßig verkauft werden

-von den Einnahmen wurden an jeder Bushaltestelle, sowie auf dem Marktplatz, Störsender angebracht und jeweils zwei Exemplare der Heiligen Schrift plaziert

-Erhalt eines kostenlosen, neuen Rohrstocks bei Eintritt in die Rente

-Schließung aller Kinderentsorgungsstätten

-Überprüfung der Namenslisten vor jedem Gottesdienst (beim Ausbleiben einer Person wird eine Gruppe von 4 Rentnern zwecks Züchtigung des Übeltäters entsandt)

-60 prozentiger Rückgang von Anglizismen in der gesprochenen Sprache durch sofortiges Entgegenwirken mit dem Rohrstock beim Bemerken eines Vergehens

-Wiedereinführung des Dorfprangers, an dem, zum Ende jeder Woche, alle Ketzer gezüchtigt werden

Liebe Gemeinde, an dieser Auflistung kann man erkennen, dass die RRRG bereits viele wundervolle Taten vollbracht hat. Hurra!

Sie können sich der Gruppe ganz einfach zugehörig fühlen, wenn Sie

1. einen Rohrstock besitzen (was für einen redlichen Christen eine Selbstverständlichkeit darstellen sollte)

2. Rente beziehen (in Ausnahmefällen ist eine Mitgliedschaft auch außerhalb der Rente möglich)

3. bereit sind im Namen der Gruppe Gutes zu tun um damit dem HERRn zu dienen

Dieser Faden soll für RRRG Mitglieder sein um das Berichten über Erfolge, Probleme und Anregungen zu ermöglichen. Halleluja!


Hoffend, neue Mitglieder gewonnen zu haben,

Bubenknecht (Vorsitzender und Gründer der RRRG)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10260
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1583 Mal
Amen! erhalten: 1648 Mal

Re: Die Redliche Rohrstock Rentner Gruppierung (RRRG)

Beitragvon Martin Berger » Do 5. Okt 2017, 07:48

Herr Bubenstück,

was Sie da schreiben ist schön und gut, aber inwiefern unterscheidet sich Ihre Gruppierung von der Arche Internetz? Eine andere Frage, die sich viel dringender stellt: Wieso geben Sie die Ideen und Initiativen der Arche Internetz als Ihr eigenes Werk aus? Sapperlot, Sie vergreifen sich unlöblicherweise an fremdem Eigentum! :boese:

Erbost,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Bubenknecht
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 17
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 23:44
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal

Re: Die Redliche Rohrstock Rentner Gruppierung (RRRG)

Beitragvon Bubenknecht » Do 5. Okt 2017, 08:14

Höchst verehrter Herr Berger,

es sollte keinesfalls der Eindruck entstehen, ich wolle das Schaffen anderer als mein eigenes ausgeben!
Selbstverständlich dienten einzig und allein die Arche Internetz, sowie die Worte des HERRn meiner Inspiration für die Gründung einer Gruppe außerhalb des Internetzes.
Daher wählte ich auch dieses knorke Plauderbrett um meine Absichten zu äußern, da ich der Meinung war, es würde begrüßt werden, dass die Arche als Vorbild für die RRRG dient.
Falls Ihnen dies jedoch missfällt, entschuldige ich mich aufrichtig Ihre Zeit und Ihren Speicherplatz vergeudet zu haben und bitte Sie, diesen Faden zu löschen.

Aufrichtigst,

Bubenknecht

Bubenknecht
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 17
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 23:44
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal

Re: Die Redliche Rohrstock Rentner Gruppierung (RRRG)

Beitragvon Bubenknecht » Fr 13. Okt 2017, 14:02

Werte Gemeinde,

es ist mir eine große Freude, Ihnen allen berichten zu dürfen, dass der RRRG ein gewaltiger Schlag gegen das Ketzergeschmeiß unseres Ortes gelungen ist!

Gestern wurde endlich eines unserer Hauptziele erreicht, nämlich die automatische Verschaltung jeder unredlichen Suchanfrage direkt auf die Prangersektion der Arche Internetz, damit sich der Ketzer sofort selbst anprangern und um die Hilfe der Gemeinde bitten kann. Außerdem wird der Ort, von dem die Anfrage gestartet wurde umgehend lokalisiert und den 4 RRRG-Mitgliedern, die diesem am nächsten sind, umgehend mitgeteilt, sodass sie ohne größeren Zeitverlust eine Züchtigung vornehmen können.
Durch diese Maßnahmen werden in Zukunft viele Seelen vor dem ewigen Schmoren im Schwefelsee bewahrt werden. Hurra!

Freudig Ketzer lokalisierend,

Bubenknecht

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10260
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1583 Mal
Amen! erhalten: 1648 Mal

Re: Die Redliche Rohrstock Rentner Gruppierung (RRRG)

Beitragvon Martin Berger » Fr 13. Okt 2017, 14:08

Herr Bubenstück,

vielen Dank dafür, daß Sie einen weiteren Beweis dafür erbracht haben, daß man unlöbliche Hart- und Weichware auch für redliche Zwecke verwenden kann. Sollte sich die Weichware als erfolgreich erweisen, könnte ich mir vorstellen, daß inskünftig auch Sittenwarte damit arbeiten werden, um restlos alle Ketzer finden und bekehren zu können.

Für Ihren Einsatz dankbar,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Bubenknecht
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 17
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 23:44
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal

Re: Die Redliche Rohrstock Rentner Gruppierung (RRRG)

Beitragvon Bubenknecht » Fr 13. Okt 2017, 14:26

Hoch verehrter Herr Berger,

es wäre mir eine Freude, diese Weichware allen töften Netzwächtern und Sittenwarten zur Verfügung zu stellen!

Sich im Namen aller RRRG-Mitglieder bedankend,

Bubenknecht

Benutzeravatar
Joseph Storch
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 18
Registriert: Fr 22. Sep 2017, 07:44
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Die Redliche Rohrstock Rentner Gruppierung (RRRG)

Beitragvon Joseph Storch » Sa 14. Okt 2017, 14:01

Sehr geehrter Herr Bubenknecht,
Auch wenn ich noch jung bin (Ich bin erst 45 Jahre alt), bitte ich Sie, mich in ihre redliche RRRG aufzunehmen.
Auch ich sehe in meiner Gemeinde viele Klkebstoffspritzer, Atheisten und sonstige Unholde.
Sie bittend,
Joseph Storch

Bubenknecht
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 17
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 23:44
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal

Re: Die Redliche Rohrstock Rentner Gruppierung (RRRG)

Beitragvon Bubenknecht » Sa 14. Okt 2017, 16:00

Werter Herr Storch,

es wäre hilfreich, wenn Sie der Gemeinde schildern könnten, was Sie bereits unternommen haben, um das Ketzertum Ihres Ortes zu bekämpfen. Außerdem gibt es keine "Aufnahme" in die RRRG im eigentlichen Sinne, da dieser Name dafür dient, einer Gruppe von Menschen außerhalb des Internetzes eine Bezeichnung zu geben, mit der sie sich selbst identifizieren können. Wenn Sie sich selbst als RRRG-Mitglied bezeichnen, werden andere Mitglieder der Gruppierung Sie anhand Ihrer Beiträge und Ihrer Beteiligung beurteilen und darüber beraten, ob Sie sich als Mitglied zugehörig fühlen dürfen; andernfalls wird man sich von Ihnen distanzieren.
So wird verhindert, dass sich Fakire und sonstiges Gesindel einschleichen.

Zuversichtlich,

Bubenknecht

Benutzeravatar
Joseph Storch
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 18
Registriert: Fr 22. Sep 2017, 07:44
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Die Redliche Rohrstock Rentner Gruppierung (RRRG)

Beitragvon Joseph Storch » Mo 23. Okt 2017, 21:42

Nun, "besondere" Taten habe ich noch nicht vollbracht, allerdings züchtige ich beispielsweise nicht selten Satanisten, Ketzer und sonstige Unholde, wenn ich sie sehe. Auch vor häufigem Gebrauch der Wurfbibel™ schrecke ich nicht zurück.
Müde,
Joseph Storch

Bubenknecht
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 17
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 23:44
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal

Re: Die Redliche Rohrstock Rentner Gruppierung (RRRG)

Beitragvon Bubenknecht » Mi 25. Okt 2017, 08:35

Herr Storch,

die von Ihnen genannten Tätigkeiten gehören zum normalen Tagesablauf eines jeden redlichen Christen.
Wenn Sie schon keine außergewöhnlichen Vorgehensweisen gegen das Ketzergeschmeiß anwenden, steuern Sie wenigstens konstruktive Ideen bei, über deren Umsetzung es sich nachzudenken lohnt!

Erwartend,

Bubenknecht

Bubenknecht
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 17
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 23:44
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal

Re: Die Redliche Rohrstock Rentner Gruppierung (RRRG)

Beitragvon Bubenknecht » Fr 3. Nov 2017, 09:36

Verehrte Gemeinde,

gestern ist es uns endlich gelungen die ortsansässige Klebstoffabrik stillzulegen! Aus der einen Hälfte des Gebäudes wird demnächst Wohnraum für töfte Syrer entstehen, die andere wird zu einem christlichen Internat umgebaut. Hurra!

Die Klebstoffmaschinen mit dem Rohrstock zerlegend,

Bubenknecht

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10260
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1583 Mal
Amen! erhalten: 1648 Mal

Re: Die Redliche Rohrstock Rentner Gruppierung (RRRG)

Beitragvon Martin Berger » Fr 3. Nov 2017, 10:30

Herr Bubenstück,

unchristlicherweise scheinen Sie jegliches Maß aus den Augen verloren zu haben. Klebstoff ist ja nicht grundsätzlich schlecht, wie Sie vielleicht meinen. Lediglich die Anwendung der Jugendlichen, die ihn schnüffeln oder sich in die Venen spritzen, um sich damit zu berauschen, ist verwerflich und abzulehnen. Gleiches gilt für einen Rohrstock, der in den Händen eines Burschen liegt, der damit töfte Rentner schlägt. Dies wäre höchstgradig unlöblich. Umgekehrt aber, also der Rohrstock in den Händen des Rentners, der züchtigenderweise einen ketzerischen Knabbuben bearbeitet, ist es gut und GOTTgefällig.

Damals, vor vielen Jahren, als mein Sohn Gabriel noch ein kleiner Junge war, gab es das Anti-Masturbationskreuz noch nicht. Deshalb leimte ich ihm nicht selten die Handflächen hinter dem Rücken zusammen, damit er, selbst wenn er es hätte tun wollen, nicht der Sünde der Selbstbefleckung verfallen konnte. Oder ein anderes Mal, es war an einem 1. April, klebte ich den Putzkübel meines Weibes auf den Küchenboden. LAL! Das war ein Spaß, als es minutenlang versuchte, den Eimer anzuheben! :lal:

Sie sehen: Es gibt auch löbliche Anwendungen für Kleber. Nur in den Händen von geistigen Fehlzündern ist er gefährlich.

Eine Lanze für den Klebstoff brechend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Bubenknecht
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 17
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 23:44
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal

Re: Die Redliche Rohrstock Rentner Gruppierung (RRRG)

Beitragvon Bubenknecht » Fr 3. Nov 2017, 15:29

Hoch verehrter Herr Berger,

Sie haben selbstredend Recht und ich entschuldige mich dafür, dass ich versäumte die Gründe, die zur Stilllegung führten, zu nennen.
Dies werde ich hiermit nachholen:

Viele Jugendliche der Gegend schienen von der Fabrik angelockt zu werden. Diese Tatsache machten wir uns erst zu Nutze und züchtigten die Taugenichtse täglich! Doch vor einiger Zeit wurden die Balger zusehens agressiver und gingen mit Gewalt gegen Rentner des Ortes vor. Wie wir kurz darauf herausfanden, wurden die Sünder von Mitarbeitern der Fabrik, die selber abhängig waren, versorgt. Da wir nicht mehr Herr der Lage wurden, beschlossen wir kurzerhand die Stilllegung einzuleiten.
Für die redlichen Menschen und Weiber des Ortes, die Klebstoff benötigen, besteht ein Fachgeschäft am Marktplatz, welches von einem keuschen Christen geführt wird. Außerdem gibt es strenge Verkaufsregeln. Alle Tuben werden vorher vom Gemeindepfarrer gesegnet, um auch nur die allergeringste Wahrscheinlichkeit des Missbrauches auszuschließen.
Einmal gelang es einem Spritzer durch einen dreisten Einbruch, einige gesegnete Tuben zu entwenden, kurz darauf ertönten Schmerzensschreie, die selbst ich noch ohne mein Hörrohr vernehmen konnte! Ein Wohlklang kann ich Ihnen sagen! :frech:

LAL! Ein wahrlich töfter Streich, den Sie Ihrem Weib da gespielt haben. Ich malte dieses Jahr einige Fußbodenkacheln mit einem wasserunlöslichen Stift an und sah den halben Tag dabei zu, wie es versuchte, den Schmutz zu beseitigen. Am Ende musste es gar die Fliesen herausreißen und neue legen. :kuehl:

Ich hoffe, ich konnte alle Unklarheiten beseitigen.

Sich einen Streich für das nächste Jahr ausdenkend,

Bubenknecht


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste