0 Tage und 5 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Ein Weib lehrt Mathematik

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
H Dettmann
Häufiger Besucher
Beiträge: 129
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 14:46
Hat Amen! gesprochen: 129 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Ein Weib lehrt Mathematik

Beitragvon H Dettmann » Mi 13. Sep 2017, 14:09

Werter Herr Benedict!

Benedict XVII hat geschrieben:Alleinig aus diesem Grund ist es widersinnig, ein Weib in irgendeiner Art und Weise als "Lehrerin" einzusetzen.

Der "Beruf" der "Lehrerin" sollte wohl eher "Leererin" heißen.

Fräulein Abrachsa!

Sie sollten sich wirklich schämen. Wir wohlwollenden Christen versuchen, Ihnen zu helfen. Sie jedoch terrorisieren uns und wehren sich gegen diese Hilfe.
Abrachsa hat geschrieben:Es reicht! ICH muss mich für gar nichts entschuldigen, sondern ja wohl eher SIE!

Diese Aussage ist falsch. Wie diese wirklich lauten müsste, sollte wohl jedem Christen klar sein. Entschuldigen Sie sich bitte bei allen, die Sie terrorisiert haben.
Abrachsa hat geschrieben:Denn ich sag es gern nochmal: Ich bin weder ignorant

Falsch. Sie haben einige redliche Brettmitglieder auf Ihrer Liste der ignorierten Mitglieder gesetzt. Sie sind ignorant.
Abrachsa hat geschrieben:Denn ich sag es gern nochmal: Ich bin weder [...] noch faschistisch noch eine Stalin-Anhängerin!

Teilen Sie der Gemeinde doch mit, wie Sie zum redlichen Kapitalismus, zu knorken Negern oder töften Museln stehen. Dann wissen wir, welche politische Meinung Sie vertreten.

Abrachsa hat geschrieben:Überdies zeugt die Tatsache, daß sie andere ethnische Gruppen als "Neger", "Schlitzaugen" "Froschschenkelfresser" etc betiteln, einzig und allein von ihrer eigenen rassistischen Gesinnung.

Lesen Sie sich bitte diesen Faden durch.

Abrachsa hat geschrieben:Sie verdrehen jegliche Art allgemein gültiger Umgangsformen ins komplette Gegenteil, indem sie fortlaufende Beleidigungen als Höflichkeit und Hilfeanbietung darstellen, gleichzeitig jedoch Toleranz, Höflichkeit und Respekt als Frechheit und Ketzerei ansehen.

Dazu möchte ich auf folgenden Bibelvers verweisen:

"Antworte dem Toren, wie es seine Dummheit verdient, damit er sich nicht einbildet, ein Weiser zu sein."
(Sprüche 26, 5)

Abrachsa hat geschrieben:Und mehr habe ich ihnen nicht mehr zu sagen, ihnen allen nicht, die Herren Berger, Lotbrock, Dettmann, Benedikt XVII, von Schnabel, von der Weide, Dr. Hübner und Dr. von Bönninghausen !
Und ich will auch von ihnen nichts mehr hören, also sparen Sie sich bitte jedwede Antwort. Danke!

Hiermit beweisen Sie wieder, dass Sie ignorant sind.

Redlichst,
Herbert Dettmann

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10224
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1569 Mal
Amen! erhalten: 1629 Mal

Re: Ein Weib lehrt Mathematik

Beitragvon Martin Berger » Mi 13. Sep 2017, 17:50

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Fräulein Abrachsa,
revolutionieren Sie nach der Mathematik und der Biologie (Stichwort Kamel) nun auch noch die knorke Erdkunde?
Das keusche Nazareth, welches natürlich noch genau so heißt, befindet sich über hundert Kilometer nördlich von Jerusalem.


Bild

Werter Herr Schnabel,

das Weib Abrachsa könnte in der GOTTgewollten Regierung Asfaloths I die Rolle der Bildungsministerin übernehmen. Dies freilich erst dann, wenn es wieder nach Geschlechtern getrennte Klassen gibt und der echte Bildungsminister die Bildung der Knaben vorantreibt. So könnten die knorken Buben endlich wieder, weil nicht von dummen Gören gestört, zu geistigen Höhen getrieben werden, während alle Maiden, selbst wenn sie jemals etwas wußten, dümmer als zuvor aus der Schule heimkehren. Je dümmer ein Weib ist, desto leichter ist es, es christlich abzurichten.

Vorschlagend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Horst Winters
Neuer Brettgast
Beiträge: 8
Registriert: Mi 4. Okt 2017, 19:03
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal

Re: Ein Weib lehrt Mathematik

Beitragvon Horst Winters » Mi 4. Okt 2017, 19:50

Dieser Faden ist ein Beweis dafür, wieso man Weiber von Universitäten fernhalten sollte

Den Kopf schüttelnd,
Horst Winters


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste