0 Tage und 5 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Ist der arbeitsfreie Samstag gerechtfertigt?

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 361
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 29 Mal
Amen! erhalten: 64 Mal

Re: Ist der arbeitsfreie Samstag gerechtfertigt?

Beitragvon G-a-s-t » Mo 25. Sep 2017, 10:22

Werter Herr Gruber!

Walter Gruber senior hat geschrieben:Ich habe weiters großen Respekt vor Ihrer Gelehrsamkeit [...]

Wo vorhanden, ist es der Herr, der sie gab, so dass der Respekt ihm gelten sollte.

Wenn ich Sie recht verstehe, begehen Sie den Samstag als Ruhetag und den Sonntag arbeitend und im Geiste eines Neuanfangs?

So legt es die Schrift nahe. Einbindung in ein anders handelndes Umfeld und eigene Gewohnheiten sorgen dafür, dass es mal besser, mal schlechter klappt. Gestern suchte ich den örtlichen Straßenprediger zum Bibellesen auf.

[...] jedoch würde sich der Pfarrer in Ihrer Gemeinde sicherlich freuen, Sie einmal in der Kirche anzutreffen.

Tut Seine Exzellenz das denn nicht?

Lk 10
Danach suchte der Herr zweiundsiebzig andere aus und sandte sie zu zweit voraus in alle Städte und Ortschaften, in die er selbst gehen wollte. Er sagte zu ihnen: Die Ernte ist groß, aber es gibt nur wenig Arbeiter. Bittet also den Herrn der Ernte, Arbeiter für seine Ernte auszusenden.
Geht! Ich sende euch wie Schafe mitten unter die Wölfe. [...] Bleibt in diesem Haus, esst und trinkt, was man euch anbietet; denn wer arbeitet, hat ein Recht auf seinen Lohn. [...] Heilt die Kranken, die dort sind, und sagt den Leuten: Das Reich Gottes ist euch nahe.


Verkündigung des Wortes (und dann wohl auch Vorbereitung hierfür) zählt also als Arbeit und scheint mir beispielsweise eine dem Sonntag recht angemessene solche zu sein.

Adiutorium nostrum in nomine domini!
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste