0 Tage und 5 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Ketzerblut

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2247
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 295 Mal
Amen! erhalten: 691 Mal

Ketzerblut

Beitragvon Benedict XVII » Sa 27. Mai 2017, 10:41

Liebe Gemeinde,

die durch Jugendliche, Mörderspieler und Atheisten ausgehende Bedrohung wächst von Tag zu Tag.
Da der Staat es leider nicht fertigbringt, konsequent gegen diese Gefährder vorzugehen, habe ich mir einen neuen Nutzgegenstand zugelegt.

Einen töften Rottweiler, welcher auf den Namen "Ketzerblut" hört.

Bild

Nachdem Ketzerblut nun abgerichtet ist (mein Dank gilt hier Kriminalobermeister Sulzburger), ist er auf meinen täglichen Rundgängen eine starke Unterstützung.
Erst gestern hat er eine Zusammenrottung Jugendlicher auseinandergetrieben, welche sich auf dem Weg zu einem Lichtspielhaus befanden, um sich dort Unzuchtsfilme anzuschauen. Danach hat er einem Mörderspieler sein Tatwerkzeug (ein Klugschnurlostelefon der Marke Apfel) entrissen und den Mörderspieler in die Flucht geschlagen.

Ketzerblut ist mir bereits sehr ans Herz gewachsen, ich möchte ihn nicht mehr vermissen.

Auch anderen Gemeindemitgliedern möchte ich einen solchen Nutzgegenstand sehr empfehlen.

Ketzerblut betrachtend

Benedict XVII
Folgende Benutzer sprechen Benedict XVII ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 4):
Eduard FermannWalter Gruber seniorMartin BergerHermann Lemmdorf
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1104
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 158 Mal
Amen! erhalten: 144 Mal

Re: Ketzerblut

Beitragvon Walter Gruber senior » Sa 27. Mai 2017, 10:50

Werter Herr Benedict,

solche Berichte, welche die menschliche und häusliche Seite von Mitgliedern der Administranz zeigen, helfen sicherlich, ein sympathisches Bild der "Arche" in den sogenannten Sozialen Medien zu präsentieren. So nach dem Motto: Auch wir sind ganz normale Menschen. Soviel ich weiß, stoßen Beiträge mit Tieren immer auf eine positive Resonanz. Auch in meinem Umfelde befinden sich Haustiere, nämlich Katzen, die dazu dienen, die Lagerbestände frei von Mäusen und Ratten zu halten.

Mit freundlichem Gruß,
Gruber sen.
Folgende Benutzer sprechen Walter Gruber senior ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Benedict XVII
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10361
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1610 Mal
Amen! erhalten: 1677 Mal

Re: Ketzerblut

Beitragvon Martin Berger » Sa 27. Mai 2017, 11:56

Werter Herr Benedict,

ich beglückwünsche Sie zu Ihrer Neuanschaffung. Sie selbst sind ja schon ein stattlicher, respekteinflößender Zeitgenosse, aber mit einem derartigen Hundsvieh an Ihrer Seite wird Ihnen keiner der juvenilen Lausebengel mehr entwischen. Ich bin mir sicher: Unter Jugendlichen, Atheisten und sonstigen Ketzern wird der Name "Ketzerblut" schon bald die Runde machen. Es ist wohl auch nur noch eine Frage der Zeit, bis die ersten Hinterteile und Waden Bekanntschaft mit Ketzerbluts Zähnen machen.

Ebenfalls die Anschaffung eines Köters erwägend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2247
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 295 Mal
Amen! erhalten: 691 Mal

Re: Ketzerblut

Beitragvon Benedict XVII » Sa 27. Mai 2017, 12:24

Werter Herren Gruber und Berger,

vielen Dank für Ihren Zuspruch.
Ich muss gestehen, daß ich nun kein "Junger Hüpfer" mehr bin und ich mich mit meinen mittlerweile fast 90 Lebensjahren dennoch in dem besten Abschnitt meines Lebens befinde.
Gerade hier kann Ketzerblut nun eine perfekte Ergänzung zum Rohrstock und der Wurfbibel sein.
Alleinig das Gesicht des eben genannten Mörderspielers, als er durch Ketzerblut niedergeworfen am Boden lag und seinem zerstörten Klugschnurlostelefon hinterherheulte, war eine Belohnung des HERRn für all jene Mühen.

Ketzerblut weiter auf Jugendliche abrichtend

Benedict XVII
Folgende Benutzer sprechen Benedict XVII ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 484
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 101 Mal
Amen! erhalten: 74 Mal

Re: Ketzerblut

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Sa 27. Mai 2017, 12:40

Werter Herr Benedict,

da kann man Ihnen ja nur gratulieren. Jedem guten Christemenschen kann man einen solch treuen Begleiter nur wünschen. Überlegenswert wäre meiner Meinung nach, ob sich so ein töfter Dobermann auch auf Atheisten, Hippis und Grüne abrichten lässt. Olfaktorisch dürfte er diese Unholde ja leicht erkennen. Sie sind zwar nicht so gewalttätig wie das juvenile Gesindel. Doch warum sollte dieser Nutzgegenstand nicht auch als Multifunktionswerkzeug taugen?

Stets die Nachhaltigkeit durch Mehrfachnutzung im Auge habend,
Hermann Lemmdorf.
Der Atheismus ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie er der Geist geistloser Zustände ist. Er ist das Hanfgift des Volks. - Markus Mann


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: KarlmitHut und 6 Gäste