1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Redliche Überzeugung zum Glauben

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Generalfeldmarschall
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Do 4. Mai 2017, 13:03

Redliche Überzeugung zum Glauben

Beitragvon Generalfeldmarschall » Fr 19. Mai 2017, 21:15

Geehrte Herren, werte Kameraden, liebe Freunde, anwesendes Weibsvolk,

mein Herz jubiliert ob dieser fantastischen Netzseite! Ich war blind doch nun sehe ich klar!! Dankt dem HERRn, lobpreisest seinen Namen und singe seine heiligen Worte in alle Ewigkeit!

Als Generalfeldmarschall d. R. unserer deutschen Bundeswehr oblag mir die letztendliche Befehlsgewalt über die eingesetzten Meinungsverstärker gegen Weich- und Hartziele der Truppe für Einsätze im nicht-deutschen Raum von 2005 – 2012.

Hätte mein Stab und ich doch nur schon eher von den Möglichkeiten der hier propagierten Wurfbibeln gewusst! Was für eine einfache, effektive und durch und durch richtige Lösung! Was für eine verpasste Chance für die Christianisierung des Abendlandes! DAS sind die Möglichkeiten vor denen unserer Politiker mit vollster Absicht die Augen verschließen!

Im Rahmen des Afghanistankonflikts hätte beispielsweise das deutsche Minenwurfsystem „Skorpion“ mit Wurfbibel bestückt werden müssen! Stellten Sie sich doch nur einmal diese Möglichkeit vor: eine Bibelsprerre von 1.5 x 3 KM ist in wenigen Minuten geworfen! Das sind 600 Wurfbibelminen. Das sind 600 zum Glauben und vom Höllenfeuer erleuchtete Ketzerseelen!

Teilen Sie meine Begeisterung?! Sehen Sie die Möglichkeiten?

Im Kreuzung für unsren HERRn muss jeder taktischen Vorteils genutzt werden. Da gibt es keinen Platz für falsche Zurückhaltung. Meine Herren, ich spreche von der Luftwaffe! Unserer befreundeten Streitkräfte aus den VSA könnten, würden sie nicht vom Höllenfürsten geführt und gelenkt, mit dem B-52 Bomber bis zu 130 Tonnen Streubibeln abzuwerfen! Das sind über ¼ Millionen (!) bekehrte Christen auf einen Schlag! Mit einem einzigen Abwurf!


Völlig aus dem Häuschen,

herzlichst,

Ihr Generalfeldmarschall

Benutzeravatar
Count Bahamut
Häufiger Besucher
Beiträge: 82
Registriert: Mo 16. Jan 2017, 17:55
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Redliche Überzeugung zum Glauben

Beitragvon Count Bahamut » Mo 22. Mai 2017, 17:20

Werter Generalfeldmarschall,

zunächst danke ich Ihnen für Ihren Dienst, den Sie dem Vaterland erwiesen haben. Wenngleich ich nicht Ihr Wissen teile, so teile ich doch Ihre Begeisterung für Bekehrungswaffen. Ich selbst benutzte einst eine katapultartige Vorrichtung, um ein Dutzend Bibeln unter einen wilden Mob zu schleudern, der sich in der Dorfmitte sammelte. Auch wenn die Zielgenauigkeit noch zu optimiren war, zeigte sich doch ein sichtbarer Effekt. Vier der Unruhestifter wurden von der Macht des HERRn getrofen und verloren das Bewusstsein, der Rest floh. Dies verschuf mir genug Zeit, die ohnmächtigen Bengel in mein Haus zu schaffen und ihnen den Satan aus dem Leibe zu prügeln, Gloria! Ihre Waffensysteme scheinen aber durchaus vielversprechend. Sollten Sie Unterstützung bei der Modifikation benötigen, so stehe ich Ihnen gerne mit meinen Heimwerkerkenntnissen zur Verfügung.

Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Irrglaube zerstört werden muss.

An einem bekehrenden Hechsenhammer bastelnd,
Count Bahamut
Wer nicht mit mir ist, der ist wider mich; und wer nicht mit mir sammelt, der zerstreut.
~ Matthäus 12:30


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste