1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Lobotomie und andere zu unrecht vergessene/verschmähte Praktiken zur Behandlung von Dissidenten

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Herbert Tarant
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 397
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 05:56
Hat Amen! gesprochen: 261 Mal
Amen! erhalten: 14 Mal

Lobotomie und andere zu unrecht vergessene/verschmähte Praktiken zur Behandlung von Dissidenten

Beitragvon Herbert Tarant » Do 18. Mai 2017, 21:18

Werte Gemeinde,
Jeder redliche Christ weiß, dass Praktiken wie die Lobotomie wahre Wunder bei der Behandlung Wahnsinniger, Mörderspieler und Jugendlicher wirken.
Leider werden sie und andere Praktiken von den meisten nichtchristlichen Kliniken und Ärzten schon lange nicht mehr praktiziert, wie unknorke!
Meine Recherchen haben ergeben, dass der neben der knorken Lobotomie noch andere Verfahrenzur Behandlung oben genannter und weiterer Störenfriede existieren.
Hier anbei eine kleine Auflistung erfolgsversprechender Therapien, einige kann man auch problemlos in Heimarbeit praktizieren:
-Elektroschocktherapie
-Eisbäder und kalte Duschen
-Injizieren ihnen Malaria-Erreger, um ein "heilendes" Fieber zu erzeugen
-Verabreichung vonZyanide, um Gehirn und Nervensystem zu stimulieren
-Weihwasserbrettern
-Kerkerhaft und Bibellektüre bei Wasser Brotkrumen

Für Ergänzungen bin ich sehr offen.

Herbert Tarant

Benutzeravatar
ragnarlotbrock
Stammgast
Beiträge: 432
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 19:14
Hat Amen! gesprochen: 103 Mal
Amen! erhalten: 28 Mal

Re: Lobotomie und andere zu unrecht vergessene/verschmähte Praktiken zur Behandlung von Dissidenten

Beitragvon ragnarlotbrock » Fr 19. Mai 2017, 06:04

Werter Herr Tarant,

Auch das Ziehen der Zehennägel scheint eine sehr redliche und effektive Methode zu sein, verlauste Jugendliche auf den rechten Pfad zu bringen.

Guantanamo ventilierend,
Ragnar Lotbrock
"Die Frau ist ein Mißgriff der Natur... mit ihrem Feuchtigkeits-Überschuß und ihrer Untertemperatur...eine Art verstümmelter, verfehlter, mißlungener Mann...die volle Verwirklichung der menschlichen Art ist nur der Mann."
Thomas von Aquin, Kirchenlehrer

Benutzeravatar
Count Bahamut
Häufiger Besucher
Beiträge: 82
Registriert: Mo 16. Jan 2017, 17:55
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Lobotomie und andere zu unrecht vergessene/verschmähte Praktiken zur Behandlung von Dissidenten

Beitragvon Count Bahamut » Mo 22. Mai 2017, 15:22

Werte Herren,

bei diesem Thema fallen mir eine Vielzahl von redlichen Methoden ein, Ketzer auf den rechten Weg zurückzubringen. Einfach selbst zu errichten ist beispielsweise eine Streckbank und auch das punktuelle Häuten erweist sich als äußerst effektiv. Bei einer Gemeinschaft mehrerer Christen bieten sich Therapien an, die dem knorken Spießrutenlauf gleichen. Diese Option war schon im Mittelalter weit verbreitet, ähnlich wie das Rädern und das Brandmarken. Beides unglaublich wirksame Methoden zur Rückführung zum rechten Glauben. Meinen persönlichen Liebling habe ich aber in meiner Zeit als Seefahrer kennengelernt: Wenn einer der Matrosen Anzeichen von Ketzerei aufzeigte, so ordnete unser redlicher Maat das Kielholen an. Der Knabe wurde dann an ein Seil gebunden, welches unter dem Rumpf des Schiffes geführt und auf der anderen Seite heraufgezogen wurde. Mit vereinter Kraft zog die Mannschaft dann an dem Strang und zog den Sünder einmal unter dem Gefährt hindurch. Optimiert wurden die Ergebnisse durch allerlei Muscheln und Seepocken, die sich unten am Boot festgestzt hatten. Diese Prozedur wurde dann durchgeführt, bis der Jüngling wieder zum rechten Glauben fand. Gelegentlich kam es vor, dass der Satan die Matrosen derart fest in seinen Klauen hielt, dass diese nach dem vierten Mal einfach nicht mehr auftauchten. Doch trotzdem ist diese Therapie die wohl erfolgreichste, die ich kenne.

Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Irrglaube zerstört werden muss.

Gern an die alten Zeiten zurückdenkend,
Count Bahamut
Wer nicht mit mir ist, der ist wider mich; und wer nicht mit mir sammelt, der zerstreut.
~ Matthäus 12:30


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste