0 Tage und 14 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Bundestagswahl 2017: Das allgemeine Stimmungsbild der knorken Anschnur-Gemeinde

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Welche Partei werden Sie im September 2017 wählen?

Asfaloths' redliche Anschnurpartei
16
55%
Christlich Demokratische/Soziale Union
0
Keine Stimmen
Sozialdemokratische Partei Deutschland
0
Keine Stimmen
Die Liberalen (FDP)
2
7%
Alternative für Deutschland
6
21%
Die Linke
2
7%
Bündnis '90 Die Grünen
0
Keine Stimmen
Piratenpartei
2
7%
Sonstige
1
3%
 
Abstimmungen insgesamt: 29

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2180
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 275 Mal
Amen! erhalten: 633 Mal

Re: Bundestagswahl 2017: Das allgemeine Stimmungsbild der knorken Anschnur-Gemeinde

Beitragvon Benedict XVII » Di 18. Apr 2017, 11:10

Frl. Kind,

wenn Sie sich selber auf die Stufe eines Tieres stellen, so stimmt mich dies zunächst tief traurig.
Wenngleich infantile Jugendliche bisweilen Verhaltensweisen aufzeigen, welche eher in einen Schweinestall gehörig scheinen, so sind dies dennoch vom HERRn erschaffene Menschen bzw. Weiber - und eben keine nachwachsende Rohstoffe bzw. Tiere.
Ich rechne diese Ihre traurige Aussage Ihrer Krankheit zu, welche nach und nach Ihren Geist zerstört bzw. bereits zerstört hat.
Insofern kann selbst Ihr erschütternder Fall etwas positives besitzen: er kann als abschreckendes Beispiel dazu dienen, wozu Atheismus in Kombination mit Drogen- und Mörderspielkonsum führen können.

Tief betroffen

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Paul Lukas Gerster
Häufiger Besucher
Beiträge: 132
Registriert: So 2. Apr 2017, 10:08
Hat Amen! gesprochen: 48 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Bundestagswahl 2017: Das allgemeine Stimmungsbild der knorken Anschnur-Gemeinde

Beitragvon Paul Lukas Gerster » Di 18. Apr 2017, 12:02

Jesu Kind hat geschrieben:Sehr geehrter Herr Gerber,
das ich mir selbst (in ihren Augen) widerspreche ist mir ebenfalls aufgefallen. Doch nun lassen sie mich erklären: Ich sehe den Mensch als Teil der Natur. Deswegen ordne ich andere Tiere nicht unter den Menschen. Aber dennoch sehe ich den Menschen an erster Stelle, weil ich selbst ein Mensch bin. Das liegt an dem egoistischen Gen. Wir Menschen sind von Natur aus egoistisch. Aber ich arbeite an mir, die Tiere höher zu stellen, und zum Beispiel keine Tiere zu verspeisen. Denn der Genuss ist sehr stark, aber nicht sinnvoll.
Erklärend
Bub Kind


Sapperlot nochmal!

Sie halten den HERRn für ein Tier? Wissen Sie eigentlich, dass Sie Milliarden von Menschen und Weibern damit beleidigen und GOTT bespucken? Sind Sie der Satan selbst? Es Ist eine Todsünde die Existenz GOTTes zu leugnen. Wieso geben Sie sich als Kind von Jesus Christus aus?

Höchst erzürnt,
Paul Lukas Gerster
Paul Lukas Gerster

Wählen sie die ARA - Für mehr Zensur im Internetz !

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 969
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 115 Mal
Amen! erhalten: 107 Mal

Re: Bundestagswahl 2017: Das allgemeine Stimmungsbild der knorken Anschnur-Gemeinde

Beitragvon Walter Gruber senior » Di 18. Apr 2017, 18:47

Werte politisch Interessierte,

meiner Ansicht nach wäre die Umfrage repräsentativ, wenn mehr Menschen über die ARA informiert wären. Ein deutscher Bundestag mit zwei Dritteln ARA-Abgeordneten, fast einem Drittel AfD-Abgeordneten und jeweils einem Abgeordneten für die FDP und die Piraten würde alle relevanten Gruppen trefflich vertreten! Leider ist es den Systemmedien bislang gelungen, durch eine Politik des Verschweigens zu erreichen, dass die ARA dem Normalbürger fast gänzlich unbekannt ist. Auch wird die Internetz-Seite wohl ständig angegriffen, damit die interessierten Bürger sich nicht informieren können: http://ara.de/

Es wird dies aber den Durchbruch der ARA lediglich verzögern, nicht verhindern!

Gezeichnet,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

http://gruber.bibeltreue-jugend.net

MarcelSteiner
Häufiger Besucher
Beiträge: 100
Registriert: Do 3. Nov 2016, 13:09
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Bundestagswahl 2017: Das allgemeine Stimmungsbild der knorken Anschnur-Gemeinde

Beitragvon MarcelSteiner » Mi 19. Apr 2017, 16:57

Werter Herr Gruber,

ich habe die ARA bisher noch auf keinem Wahlzettel gesehen. Ich bin mir da nicht zu 100% sicher, aber ich glaube, dass eine Partei auch bundesweit aktiv sein muss (also auch mit Plakaten und Wahlkampfaktionen) um zur Wahl zugelassen zu werden.

Unter ihrer Internetzadresse finde ich nur eine Fehlermeldung. Eine erweiterte Recherche über archive.org zeigt mir, dass unter dieser Adresse bis 2014 noch ein Schuhladen namens ARA Schuhe (unredl. ARA Shoes) betrieben wurde. Wenn die ARA diese Domäne jetzt erworben hat, gibt es offensichtlich technische Probleme.

Bis jetzt habe ich meistens die FDP gewählt, würde mich aber durchaus für die ARA interessieren. Könnten sie mich darüber aufklären, ob man die ARA dieses Jahr wählen kann und wo man Informationsmaterial darüber findet?

Interessiert
Marcel

Benutzeravatar
Paul Lukas Gerster
Häufiger Besucher
Beiträge: 132
Registriert: So 2. Apr 2017, 10:08
Hat Amen! gesprochen: 48 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Bundestagswahl 2017: Das allgemeine Stimmungsbild der knorken Anschnur-Gemeinde

Beitragvon Paul Lukas Gerster » Mi 19. Apr 2017, 22:39

Bub Marcel,

Zum ersten Mal haben Sie wenigstens halb recht.
Ja, wir müssen mehr Werbung für Asfaloths' redliche Anschurpartei machen.

Wenn die ARA nicht offiziell auf den Wahlzetteln im September steht muss Wahlbetrug vorliegen.

MarcelSteiner hat geschrieben:Werter Herr Gruber,

ich habe die ARA bisher noch auf keinem Wahlzettel gesehen. Ich bin mir da nicht zu 100% sicher, aber ich glaube, dass eine Partei auch bundesweit aktiv sein muss (also auch mit Plakaten und Wahlkampfaktionen) um zur Wahl zugelassen zu werden.

Unter ihrer Internetzadresse finde ich nur eine Fehlermeldung. Eine erweiterte Recherche über archive.org zeigt mir, dass unter dieser Adresse bis 2014 noch ein Schuhladen namens ARA Schuhe (unredl. ARA Shoes) betrieben wurde. Wenn die ARA diese Domäne jetzt erworben hat, gibt es offensichtlich technische Probleme.

Bis jetzt habe ich meistens die FDP gewählt, würde mich aber durchaus für die ARA interessieren. Könnten sie mich darüber aufklären, ob man die ARA dieses Jahr wählen kann und wo man Informationsmaterial darüber findet?

Interessiert
Marcel


Erfreut und erklärend,
Gerster

Postum scriptum:
Bitte verwenden Sie keine Anglizismen, da jene verboten sind.
Paul Lukas Gerster

Wählen sie die ARA - Für mehr Zensur im Internetz !

Herbert Tarant
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 397
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 05:56
Hat Amen! gesprochen: 261 Mal
Amen! erhalten: 14 Mal

Re: Bundestagswahl 2017: Das allgemeine Stimmungsbild der knorken Anschnur-Gemeinde

Beitragvon Herbert Tarant » Mi 19. Apr 2017, 23:09

Werter Herr Gerster,
In der Tat, es liegt Wahlbetrug vor.
Weder ARA noch die RPD sind auf den Wahlzetteln vertreten. Unerhört!

Herbert Tarant
Folgende Benutzer sprechen Herbert Tarant ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Paul Lukas Gerster

Herbert Tarant
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 397
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 05:56
Hat Amen! gesprochen: 261 Mal
Amen! erhalten: 14 Mal

Re: Bundestagswahl 2017: Das allgemeine Stimmungsbild der knorken Anschnur-Gemeinde

Beitragvon Herbert Tarant » Sa 13. Mai 2017, 20:17

Werte Gemeinde,
Auch wenn die Volksherrschaft eine schwere Sünde vor dem HERRn und deshalb abzuschaffen ist, gibt es auch einige töfte Parteien außer ARA, RPD, Zentrumspartei, Christliche Mitte, PBC und "C"DU/CSU.
So gibt es zwei Parteien, welche den politischen Kurs Herrn Erdogans auch in Deutschland etablieren wollen: Die Allianz Deutscher Demokraten (AD-Demokraten) und das Bündnis für Innovation und Gerechtigkeit (BIG).
Beide Parteien wollen redliche türkische Zustände in Deutschland schaffen: Zensur, Oligarchie, Kampf dem atheistischen Terror, etc.

Herbert Tarant
Folgende Benutzer sprechen Herbert Tarant ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Eduard Fermann

Eduard Fermann
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 113
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 16:05
Hat Amen! gesprochen: 67 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Bundestagswahl 2017: Das allgemeine Stimmungsbild der knorken Anschnur-Gemeinde

Beitragvon Eduard Fermann » So 14. Mai 2017, 12:51

Werter Herr Tarant,
dies ist schön zu hören. Auch sollten alle anderen Parteien verboten werden.
Erfreut,
EF

Benutzeravatar
Count Bahamut
Häufiger Besucher
Beiträge: 82
Registriert: Mo 16. Jan 2017, 17:55
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Bundestagswahl 2017: Das allgemeine Stimmungsbild der knorken Anschnur-Gemeinde

Beitragvon Count Bahamut » Mi 17. Mai 2017, 07:19

Werte Herren,

finden Sie es nicht ebenso unverschämt wie ich, dass man in Deutschland schon ab 18 Jahren wählen darf? Die hohe Wahlbeteiligung von 18- bis 25jährigen erklärt zumindest teilweise den äußerst ungimpflichen Ausgang der vergangenen Landtagswahlen. Wenn die Stimme von dümmlichen Idioten, die nicht den blassesten Schimmer von Politik haben, genau so viel zählt, wie die von Bürgern der gebildeten, christlichen Oberschicht, dann kann die Demokratie gar nicht funktionieren.

Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Irrglaube zerstört werden muss.

Die Wahl boykottierend,
Count Bahamut
Wer nicht mit mir ist, der ist wider mich; und wer nicht mit mir sammelt, der zerstreut.
~ Matthäus 12:30

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 9907
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1444 Mal
Amen! erhalten: 1509 Mal

Re: Bundestagswahl 2017: Das allgemeine Stimmungsbild der knorken Anschnur-Gemeinde

Beitragvon Martin Berger » Sa 20. Mai 2017, 14:04

Werter Herr Bahamut,

Sie sprechen hier ein sehr ernstes Thema an. Leider ist es in der Tat so, daß die Stimmen von

  • Weibern
  • Atheisten
  • Heiden
  • Satanisten
  • Jugendlichen
  • Homo-, Trans- und Mehrfachperversen
  • Rothaarigen mit Sommersprossen
  • Hundehaltern und anderen Hexern
  • Deppenschritt- und Felsmusik-Ventilatoren
  • Felligen
  • sonstigen geistigen Fehlzündern
gleich viel zählen wie die von redlichen, älteren Christen. Dies schlägt nicht nur dem Faß den Boden aus, sondern zeugt auch von der Ungerechtigkeit im Lande. Wie schwer Veränderungen hin zum Positiven sind, kann man sich ausrechnen, wenn man bedenkt, daß eine Minderheit es gegen alle unredlichen Gestalten des Landes aufnehmen muß. Um diesen Nachteil aufzuheben, müßte die Stimme christlicher Rentner mindestens das 20-fache Stimmgewicht haben.

Darüber hinaus ist das Wahlrecht so abzuändern, daß dem Familienvater automatisch die Stimme des Weibes und der Kinder zufällt, wenn man sich schon nicht entschließen kann, unreifen Jugendlichen und Weibern zu verbieten. Das passiv-aktive Wahlrecht, also die Abgabe der Stimme des Weibes durch den Ehemann, alternativ auch durch den Vater oder sonstigen Vormund, würde dazu führen, daß endlich wieder eine ordentliche Regierung gewählt wird, in welcher sich keine Grünen, Sozialisten oder sonstige Kommunisten befinden.

Nötige Reformen vorschlagend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

Toriel
Treuer Besucher
Beiträge: 187
Registriert: Fr 3. Mär 2017, 13:22
Hat Amen! gesprochen: 24 Mal
Amen! erhalten: 9 Mal

Re: Bundestagswahl 2017: Das allgemeine Stimmungsbild der knorken Anschnur-Gemeinde

Beitragvon Toriel » Sa 20. Mai 2017, 14:49

Herr Berger,

All diese Menschen die Sie aufgezählt haben, sind genauso viel wert wie Christen es sind. Und natürlich, dumme Menschen können dumme Entscheidungen treffen, doch deswegen für diese das Wahlrecht abzuschaffen, wäre ungerecht und würde das Grundrecht verletzen. Nämlich das vor dem Gesetz alle gleich sind und niemand diskriminiert werden darf. Zumal Deutschland kein Gottestaat ist, und es sehr unwahrscheinlich ist dass es jemals so kommt.

Zumal, nicht jede Frau hat einen Ehemann oder besser gesagt, wer sollte denn für Kind und Frau Ihrer Meinung nach wählen, wenn die Frau beispielsweise alleinerziehend ist oder eben einfach Single ist?

Toriel

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 9907
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1444 Mal
Amen! erhalten: 1509 Mal

Re: Bundestagswahl 2017: Das allgemeine Stimmungsbild der knorken Anschnur-Gemeinde

Beitragvon Martin Berger » Sa 20. Mai 2017, 15:01

Toriel hat geschrieben:umal Deutschland kein Gottestaat ist, und es sehr unwahrscheinlich ist dass es jemals so kommt.

Fräulein Toriel,

Ihren Beitrag möchte ich mit dem Kommentar eines tüchtigen Burschen aus Österreich antworten, der bei der Bundespräsidentenwahl in Östereich nur knapp gescheitert ist.
Norbert Hofer hat geschrieben:"Sie werden sich noch wundern, was alles geht!"

Dem nichts hinzufügend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

Toriel
Treuer Besucher
Beiträge: 187
Registriert: Fr 3. Mär 2017, 13:22
Hat Amen! gesprochen: 24 Mal
Amen! erhalten: 9 Mal

Re: Bundestagswahl 2017: Das allgemeine Stimmungsbild der knorken Anschnur-Gemeinde

Beitragvon Toriel » Sa 20. Mai 2017, 15:07

Herr Berger,

Sie schrieben der Herr hätte knapp die Wahlen verloren.

Nun ja, knapp daneben ist auch vorbei.

Lachend

Toriel Dreemur

Benutzeravatar
Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen
Häufiger Besucher
Beiträge: 50
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 05:59
Hat Amen! gesprochen: 12 Mal
Amen! erhalten: 8 Mal

Re: Bundestagswahl 2017: Das allgemeine Stimmungsbild der knorken Anschnur-Gemeinde

Beitragvon Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen » So 21. Mai 2017, 18:18

Herr Gerster!

Diese Abstimmung ist doch wohl ein schlechter Scherz! Sozialdemokratie ist seit 1878 verboten und von den anderen Parteien habe ich noch nie etwas gehört. Beim Kaiser, wo ist die Deutschkonservative, wo meine Freikonservative Partei? Eine wahre Schande, daß diese beiden Stützen unseres Reiches unter "Sonstige" fallen!

Ihr Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen
Bild

Herbert Tarant
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 397
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 05:56
Hat Amen! gesprochen: 261 Mal
Amen! erhalten: 14 Mal

Re: Bundestagswahl 2017: Das allgemeine Stimmungsbild der knorken Anschnur-Gemeinde

Beitragvon Herbert Tarant » So 21. Mai 2017, 18:33

Werter Herr Dr. pol. von Bönninghausen,
Jene Partei wird entweder von der Lügenpresse totgeschwiegen oder wurde in die DNVP umbenannt.

Herbert tarant


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste