0 Tage und 17 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Löbliche Jugendliche

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 6651
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1157 Mal
Amen! erhalten: 970 Mal

Löbliche Jugendliche

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mo 6. Mär 2017, 23:35

Werte Herren,
immer wieder wird dem Brett vorgeworfen, nur Negatives von der heutigen Jugend zu berichten.
Selbstverständlich stammt diese verleumderische Hetzpropaganda ausschließlich von dummen Kleberkindern.
Um explizit die Aufgeschlossenheit der redlichen Brettleitung unter Beweis zu stellen, möchte ich diesen Faden eröffnen, in welchem löbliche Gegenbeispiele beschrieben und verschaltet werden können.

Zu Beginn ein Beispiel aus meiner bayrischen Heimat.
Ein knorker Knabe meldete den schnaften Schutzleuten dessen eigenen hanfgiftsüchtigen Eltern, welche gleich in das nächstliegende Zuchthaus verbracht werden konnten.



Bild
Noch grinst das Verbrecherpaar verschlagen, aber Hilfe ist bereits unterwegs.

Schalten Sie hier




Regional Bayern
14-Jähriger erträgt Drogenkonsum von Eltern in Passau nicht - und zeigt sie an
Kriminalität in Passau
14-Jähriger zeigt Eltern wegen Drogenkonsums an
Aktualisiert am Sonntag, 05.03.2017, 12:58

Bild
Ein 14-Jähriger aus Passau hat den Drogenkonsum seiner Eltern nicht mehr ausgehalten und diese bei der Polizei angezeigt. Die Beamten stellten in der Wohnung Marihuana sicher und brachten den Jungen in ein Kinderheim.
Am Samstag war der Junge zusammen mit seinem 33-jährigen Vater und der 39 Jahre alten Mutter in ihrer Wohnung in Passau, während die beiden Betäubungsmittel konsumierten.
Plötzlich rannte der 14-Jährige von Zuhause weg und wandte sich an die Polizei, wie diese am Sonntag mitteilte. Polizisten durchsuchten daraufhin die Wohnung und stellten Marihuana sicher. Der Bub wurde schließlich in ein Kinderheim gebracht



Begeistert,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Martin BergerCount Bahamut
Trotz der negativen Presse covfefe.

Benutzeravatar
mitchristlichemgruss
Stammgast
Beiträge: 414
Registriert: Di 25. Nov 2014, 00:13
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 14 Mal

Re: Löbliche Jugendliche

Beitragvon mitchristlichemgruss » Di 7. Mär 2017, 08:37

Sehr geehrter Herr von Schnabel,
wie schön ist es zu lesen, dass Sie - trotz aller entgegenlaufenden Meldungen - stets noch das Wahre und Gute selbst in der verlotterten Kleberkinderjugend entdecken und uns hier mitteilen. Das kann Ihnen gar nicht hoch genug angerechnet werden.
Nichtsdestotrotz ist der von Ihnen, sehr geehrter Herr von Schnabel, hier aufgezeigte löbliche Fall leider, leider nur ein Einzelfall. Deshalb ist es aber umso wichtiger, auch diese Einzelfälle als Besonderheiten zu kennzeichnen.
Sie heftig lobend
mitchristlichemgruß
Ich wähle ARA - und sehe klarer !

Benutzeravatar
Hagbard Celine
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 36
Registriert: Mo 26. Sep 2016, 14:13
Hat Amen! gesprochen: 11 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Löbliche Jugendliche

Beitragvon Hagbard Celine » Do 9. Mär 2017, 17:07

Werte Gemeinde,
während bei uns die Verweichlichung der Jugend zunimmt, ist von anderen Weltgegenden die frohe Kunde zu hören, dass dort eine wehrkräftige Jugend von klein an herangezüchtet wird:

https://thgpolitik7c.wordpress.com/uber-kindersoldaten/

Es fragt sich daher, ob wir nicht eine Truppe aus den fähigsten und zähesten dieser kleinen Kampfmaschinen bei uns aufnehmen und in unsere Armee integrieren sollten. Was meinen Sie?
Fragend:
HC


Zensiert durch Martin Berger

Herbert Tarant
Stammgast
Beiträge: 322
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 05:56
Hat Amen! gesprochen: 261 Mal
Amen! erhalten: 12 Mal

Re: Löbliche Jugendliche

Beitragvon Herbert Tarant » Do 9. Mär 2017, 17:58

Werte Frau Celine,
Sie sprechen wahrlich ein ernstes Thema an.
Hier in Europa gibt man Geld für unnötige "Bildung" und ähnlichen Schund aus, obwohl Kinder als Soldaten alles Wichtige in kurzer Zeit lernen.
In diesem Bereich zeigt sich wieder die Fortschrittlichkeit von Menschen wie Herrn Kony.
Redlich erzogen sind Kindersoldaten ideal zur Verbreitung der Liebe des HERRN und redlicher Ideale.
Ist es denn nicht redlich, wenn Kinder mit christlichen Versen auf den Lippen in glorreiche Schlachten ziehen und für den HERRN als Märtyrer sterben?
Waffen statt Bildung, so sollte die Devise sein, nur so kann das Christentum zu neuem Glanz geführt werden.

Herbert Tarant

Toriel
Treuer Besucher
Beiträge: 162
Registriert: Fr 3. Mär 2017, 13:22
Hat Amen! gesprochen: 19 Mal
Amen! erhalten: 7 Mal

Re: Löbliche Jugendliche

Beitragvon Toriel » Do 9. Mär 2017, 19:28

Herr Tarant,

man hatte schon bei den Kreuzzügen gesehen, welches Unheil ein Religonsaufzwang birgen kann. Ich rufe zu Frieden statt Gewalt auf, zumal es moralisch mehr als verwerflich ist, Kinder als Soldaten "auszubilden".

Toriel

Herbert Tarant
Stammgast
Beiträge: 322
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 05:56
Hat Amen! gesprochen: 261 Mal
Amen! erhalten: 12 Mal

Re: Löbliche Jugendliche

Beitragvon Herbert Tarant » Do 9. Mär 2017, 19:45

Frau Toriel,
Es gab nie Unheil unterm Banner des Kreuzes, im Gegenteil, das geheiligte Schwert befreite Jerusalem von den Ungläubigen und brachte Erleuchtung zu den primitiven Völkern.

Herbert Tarant

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 6651
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1157 Mal
Amen! erhalten: 970 Mal

Re: Löbliche Jugendliche

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Do 9. Mär 2017, 20:17

Wertes Fräulein Hagbard,
in der Tat stellt der knorke Kriegsdienst, neben der Arbeit in Bergwerken oder in der löblichen Landwirtschaft, eine redliche Möglichkeit dar, keusche Kindlein an den Glauben heranzuführen.
Hier ist auch Kriegsminister von der Leyen, wie stets, ein leuchtendes Vorbild.
Deutsche Truppen, welche bereits in der Sowjetrepublik Litauen stehen, benötigen dringend Ersatz für eingetretene Verluste.
Bild
Eine drastische Verringerung des Mindesteintrittsalters fordernd,
Schnabel
Trotz der negativen Presse covfefe.

Toriel
Treuer Besucher
Beiträge: 162
Registriert: Fr 3. Mär 2017, 13:22
Hat Amen! gesprochen: 19 Mal
Amen! erhalten: 7 Mal

Re: Löbliche Jugendliche

Beitragvon Toriel » Do 9. Mär 2017, 20:20

Herr Tarant,

es ist primitiv andere Menschen zu ERMORDEN aufgrund Religionsverschiedenheit.

Weder Mann noch Frau.

Toriel

Herbert Tarant
Stammgast
Beiträge: 322
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 05:56
Hat Amen! gesprochen: 261 Mal
Amen! erhalten: 12 Mal

Re: Löbliche Jugendliche

Beitragvon Herbert Tarant » Do 9. Mär 2017, 20:26

Frau Toriel,
Das mag in Ihren von der Lügenpresse verseuchten Augen so sein, doch der HERR sieht es anders.

Herbert Tarant

Toriel
Treuer Besucher
Beiträge: 162
Registriert: Fr 3. Mär 2017, 13:22
Hat Amen! gesprochen: 19 Mal
Amen! erhalten: 7 Mal

Re: Löbliche Jugendliche

Beitragvon Toriel » Do 9. Mär 2017, 20:41

Herr Tarant,

ich kann mir nicht vorstellen dass der "Herr" es gerne sieht, wenn dessen Schöpfung sich gegenseitg misshandelt, geschweige denn tötet.

Stichwort Nächstenliebe.

Toriel
Folgende Benutzer sprechen Toriel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
MarcelSteiner

Benutzeravatar
ragnarlotbrock
Stammgast
Beiträge: 342
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 19:14
Hat Amen! gesprochen: 66 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Löbliche Jugendliche

Beitragvon ragnarlotbrock » Fr 10. Mär 2017, 09:47

Werter Herr Toriel,

Haben Sie sich Zinnablöser oral eingeflößt?

Fragend,
Ragnar Lotbrock
"Die Frau ist ein Mißgriff der Natur... mit ihrem Feuchtigkeits-Überschuß und ihrer Untertemperatur...eine Art verstümmelter, verfehlter, mißlungener Mann...die volle Verwirklichung der menschlichen Art ist nur der Mann."
Thomas von Aquin, Kirchenlehrer

Benutzeravatar
HerrBert
Häufiger Besucher
Beiträge: 119
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 12:49
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Löbliche Jugendliche

Beitragvon HerrBert » Fr 10. Mär 2017, 11:58

Werte Herrn
Wer maßt sich an zu wissen wie der "Herr" die Dinge sieht.

herbert

Toriel
Treuer Besucher
Beiträge: 162
Registriert: Fr 3. Mär 2017, 13:22
Hat Amen! gesprochen: 19 Mal
Amen! erhalten: 7 Mal

Re: Löbliche Jugendliche

Beitragvon Toriel » Fr 10. Mär 2017, 20:00

Gemeinde,

ich habe gesagt, dass ich es mir nicht VORSTELLEN könne, dass dem Herren sowas gefiele.

Toriel.

MarcelSteiner
Häufiger Besucher
Beiträge: 98
Registriert: Do 3. Nov 2016, 13:09
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Löbliche Jugendliche

Beitragvon MarcelSteiner » Do 4. Mai 2017, 21:19

Werter Herr Tarant,

Herbert Tarant hat geschrieben:Das mag in Ihren von der Lügenpresse verseuchten Augen so sein, doch der HERR sieht es anders.


woher wollen sie sicher wissen, wie der Herr die Dinge sieht?

Das Töten von Menschen kann doch nicht im Sinne des Schöpfers der Menschen sein!

Und der Einsatz von Kindersoldaten ist eine der schlimmsten Menschenrechtsverletzungen überhaupt. Die Kinder wissen oft nicht einmal, was die mit einer Waffe anrichten können. Hier ein Zitat aus der oben verschalteten Seite (eine Befragung eines Kindersoldatens):
Tötest du Menschen? – Nein.
Hast du eine Waffe? – Ja.
Hast du die Waffe benutzt? – Ja.
Was passierte? – Die Menschen fielen nur um.


Solche Kinder wissen nicht, was gut und böse ist und haben zudem keine Ausbildung erhalten.. Sollten sie den Krieg überleben, könnten sie auch selbst zu Verbrechern und Mördern werden.

Die Fakten auf den Tisch legend
Marcel

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 9692
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1373 Mal
Amen! erhalten: 1420 Mal

Re: Löbliche Jugendliche

Beitragvon Martin Berger » Fr 5. Mai 2017, 01:30

Herr Steiner,

der Einsatz von Kindersoldaten mag widersprüchlich und falsch klingen, doch gute Christen, beispielsweise der redliche Herr Joseph Kony, wissen schon, was sie tun. Und auch die Kindlein wissen, daß sie zu gehorchen haben, denn so steht es in der Heiligen Schrift:
Jedermann sei untertan der Obrigkeit, die Gewalt über ihn hat. Denn es ist keine Obrigkeit ohne von Gott; wo aber Obrigkeit ist, die ist von Gott verordnet. Wer sich nun der Obrigkeit widersetzt, der widerstrebt Gottes Ordnung; die aber widerstreben, werden über sich ein Urteil empfangen.

Römer 13,1-2

Sie sehen: Es hat alles seine Ordnung. :kreuz1:

Es wünscht sich auch hierzulande eine Absenkung des Wehrpflichtalters auf höchstens 6 Jahre,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste