0 Tage und 7 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Letzte Nacht in Schweden (unredlich: last night in sweden)

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Glaubensvorbild
Treuer Besucher
Beiträge: 269
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 14:47
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Letzte Nacht in Schweden (unredlich: last night in sweden)

Beitragvon Glaubensvorbild » So 19. Feb 2017, 21:35

Werte Gemeinde!

Das auch die Schweden keine Christen sind, ist bekannt. Unbekannt war allerdings, wie kriminell dieses Land die Bemühungen eines Sendboten des HErrn behindern will.
In seiner gestrigen Rede wies der hochverehrte Herr Donald Trumpf - zurzeit Präsident der VSA - auf die problematischen Zwischenfälle in Schweden hin und bot neben Hilfe auch Lösungvorschläge an. Doch das Land und seine Bewohner geben vor, nichts von "Vorfällen" zu wissen.
http://www.tagesschau.de/ausland/last-night-in-sweden-103.html
Frage: Was wollen uns die Schweden verheimlichen?

Vierkantschlüssel verachtend

Glaubensvorbild
Nur durch Druck wird Kohle zum Diamanten.
Wer aber den Seestern liebt, der hasst den HErrn.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10258
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1582 Mal
Amen! erhalten: 1648 Mal

Re: Letzte Nacht in Schweden (unredlich: last night in sweden)

Beitragvon Martin Berger » Di 21. Feb 2017, 21:23

Herr Vorbild,

die Weltpresse, gemeinhin auch als Lügenpresse bekannt, konnte tagelang vertuschen, was nun doch an die Öffentlichkeit gelangte. Herr Trumpf, der bestens informierte Präsident der VSA, war der Erste, der von den Ereignissen berichtete, die sich "Letzte Nacht in Schweden" (unredlich: "last night in sweden") zugetragen haben. Mit Hohn und Spott überwarf man ihn, während man so tat, als wäre all das, wovon er erzählte, nicht passiert. Doch nun kommt alles ans Licht!
Ausschreitungen in Stockholm - Jugendliche bewerfen Polizisten mit Steinen

Stockholm - Nach einer Festnahme in einer U-Bahn-Station sind am späten Montagabend in einem Stockholmer Migrantenviertel Dutzende Jugendliche auf Polizisten losgegangen. Die Beamten wurden mit Steinen beworfen. Ein Polizist habe einen Schuss abgefeuert, der aber niemanden verletzt habe, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Bei der Auseinandersetzung im Stadtteil Rinkeby wurden drei Menschen verletzt, darunter ein Polizist. Zehn Autos wurden angezündet und einige Geschäfte geplündert. Ein Ladenbesitzer wurde nach Polizeiangaben bei dem Versuch angegriffen, sein Geschäft zu verteidigen. Nach Mitternacht gelang es der Polizei, wieder Ordnung herzustellen.

Quelle: Letzte Nacht in Schweden


Aus einer anderen Quelle:
Bild

Die Lügenpresse, welche der Verbreitung alternativer Fakten nicht müde wird, muß sich abermals geschlagen geben. Daß Herr Trumpf bereits berichtete, bevor die Tat angeblich begangen wurde, zeigt uns nur eines: Herr Trumpf ist bestens informiert und wohl vom HERRn höchstselbst mit der Gabe der Voraussicht gesegnet worden. Halleluja! :kreuz1:

Herrn Trumpf ventilierend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7041
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1320 Mal
Amen! erhalten: 1153 Mal

Re: Letzte Nacht in Schweden (unredlich: last night in sweden)

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Di 21. Feb 2017, 23:31

Werter Herr Berger,
das famose, allumfassende Wissen des töften Herrn Trumps setzt mich immer wieder in Erstaunen.
Wäre es seitens der redlichen VSA nicht sinnvoll gewesen, rechtzeitig durch ein großangelegtes Flächenbombardement Schlimmeres zu verhüten?
Zumindest die Rädelsführer hätte man durch maßvolle Drohneneinsätze eliminieren sollen.
Ein wenig enttäuscht,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Benutzeravatar
ragnarlotbrock
Stammgast
Beiträge: 441
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 19:14
Hat Amen! gesprochen: 105 Mal
Amen! erhalten: 32 Mal

Re: Letzte Nacht in Schweden (unredlich: last night in sweden)

Beitragvon ragnarlotbrock » Mi 22. Feb 2017, 07:17

Werter Herr von Schnabel,

Wahrlich knorke wäre dieses Unterfangen gewesen, jedoch würde ich töftes Napalm nutzen, um die verlausten Wikinger des hohen Nordens in Schach zu halten. Genau jener redliche Stoff, welcher den Vietnamkrieg eindeutig für die VSA entschied, würde auch den Endsieg im skandinavischen Sodom erzielen.

In schnaften Erinnerungen schwelgend,
Ragnar Lotbrock
"Die Frau ist ein Mißgriff der Natur... mit ihrem Feuchtigkeits-Überschuß und ihrer Untertemperatur...eine Art verstümmelter, verfehlter, mißlungener Mann...die volle Verwirklichung der menschlichen Art ist nur der Mann."
Thomas von Aquin, Kirchenlehrer

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7041
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1320 Mal
Amen! erhalten: 1153 Mal

Re: Letzte Nacht in Schweden (unredlich: last night in sweden)

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mi 22. Feb 2017, 08:08

Werter Herr Lotbrock,
zwar liebe auch ich den Duft von Napalm am Morgen, aber gemäß der Zusatzprotokolle von 1977 zur Genfer Konvention könnten seitens übereifriger Bedenkenträger Einwände erhoben werden.
Warnend,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10258
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1582 Mal
Amen! erhalten: 1648 Mal

Re: Letzte Nacht in Schweden (unredlich: last night in sweden)

Beitragvon Martin Berger » Mi 22. Feb 2017, 17:43

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Wäre es seitens der redlichen VSA nicht sinnvoll gewesen, rechtzeitig durch ein großangelegtes Flächenbombardement Schlimmeres zu verhüten?

Werter Herr Schnabel,

besser wäre es sicherlich gewesen. Da aus Schweden bisher noch nie etwas Gutes kam, nicht umsonst heißt es "Bet' Kindlein bet', morgen kommt der Schwed!", wäre ein präventiver Erstschlag nicht bloß eine Option, sondern fast schon Pflicht gewesen. Daß dies nicht geschehen ist, beweist die Güte und Nachsicht des vs-amerikanischen Präsidenten, der selbst den barbarischen Schweden noch eine Schanze geben möchte. Wie überaus christlich, aber auch gefährlich. GOTT stehe uns bei! :kreuz1:

Die Bergers sind seit hunderten Jahren den Schweden gegenüber ablehnend eingestellt, hatten wir doch bisher nur Scherereien mit ihnen. Von meinem Ururururgroßvater Krispin, der auf den Sieben Weltmeeren als Schwarzbart Berger berühmt und berüchtigt war, sind folgende Worte, die er mit seinem Messer in die Lederhülle seiner Bibel ritzte, überliefert:
GOTT schütze uns vor Sturm und Wind
und allen die aus Schweden sind.

Schließlich war es auch ein gottloser Schwede, ein gewisser Gunar Lügurdson, der das Gerücht in die Welt setzte, daß mein Ururururgroßvater sich lieber dem Rum als der Bibel und dem HERRn zuwandte. Eine dreckige Lüge war dies! :hinterfragend:

Schweden verachtend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7041
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1320 Mal
Amen! erhalten: 1153 Mal

Re: Letzte Nacht in Schweden (unredlich: last night in sweden)

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mi 22. Feb 2017, 19:09

Werter Herr Berger,
in der Tat. Bereits mein seliger Urgroßvater berichtete von marodierenden Schweden, welche zu Zeiten des dreißigjährigen Kriegs unserer Dorf, welches stets treu zum knorken Katholischen Glauben stand, mordend und brandschatzend heimsuchten.
Auch heute quälen jene Heiden redliche Christen mit häßlichen Regalen und nichtpassenden Inbusschlüsseln sowie gummiartigen Rentierkötteln in brauner Soße.
Angewidert,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10258
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1582 Mal
Amen! erhalten: 1648 Mal

Re: Letzte Nacht in Schweden (unredlich: last night in sweden)

Beitragvon Martin Berger » Mi 22. Feb 2017, 19:41

Werter Herr Schnabel,

es gibt wohl kaum jemanden außerhalb Schwedens, der etwas Gutes über diese nordische Teufelsbrut berichten könnte. Zühle man den Schweden mit gleicher Münze die begangenen Verbrechen heim, müßte man zuvor selbst zum Verbrecher werden. Man müßte dem HERRn abschwören und sich der Armee Luzifers anschließen. Hernach würde sich dies jedoch als kontraproduktiv herausstellen, stünde man doch dann auf selbiger Seite und eine schwedische Krähe hakt einer anderen kein Auge aus. Ein Teufelskreis, im wortwörtlichen Sinne!

Eine todbringende MALM-Kommode verheizend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Herbert Tarant
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 397
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 05:56
Hat Amen! gesprochen: 261 Mal
Amen! erhalten: 14 Mal

Re: Letzte Nacht in Schweden (unredlich: last night in sweden)

Beitragvon Herbert Tarant » Mi 22. Feb 2017, 19:54

Werter Herr Berger,
Um genau solche Streitpunkte zu lösen, ersann der HERR Nuklearwaffen.

Herbert Tarant

Benutzeravatar
Rufus Donnerbusch
Treuer Besucher
Beiträge: 277
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 18:43
Hat Amen! gesprochen: 36 Mal
Amen! erhalten: 37 Mal

Re: Letzte Nacht in Schweden (unredlich: last night in sweden)

Beitragvon Rufus Donnerbusch » Mi 22. Feb 2017, 21:08

Sehr geehrter Herr Tarant!

Eine Weihwasserstoffbombe würde ihren Zweck bestimmt erfüllen. Als Muster könnte die AN602 aus der Sowjetzeit dienen.

Vorschlagend

Rufus Donnerbusch
Das knorke Spiel "Töfter Asfaloths": http://arche.bibeltreue-jugend.net

Wer die Rute spart, hasst seinen Sohn, wer ihn liebt, nimmt ihn früh in Zucht.
Sprüche 13,24


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Benedict XVII, Bing [Bot] und 6 Gäste