1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Wie soll mit Gefährdern umgegangen werden?

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
mitchristlichemgruss
Stammgast
Beiträge: 471
Registriert: Di 25. Nov 2014, 00:13
Hat Amen! gesprochen: 7 Mal
Amen! erhalten: 21 Mal

Re: Wie soll mit Gefährdern umgegangen werden?

Beitragvon mitchristlichemgruss » Sa 3. Jun 2017, 18:21

Geschätzter Herr de la Rive,
Sie haben natürlich völlig Recht mit Ihrem Verdacht. Recherchieren Sie bitte mal dem Fräulein einfach_ich nach und bilden Sie sich Ihre eigene Meinung über dieses verkommene Subjekt. Ich bin sicher, Sie werden in kürzester Zeit meinen Verdacht bestätigen.
Ihr Interesse wohlwollend beobachtend
mitchristlichemgruß
Ich wähle ARA - und sehe klarer !

einfachich
Plagiator und nicht das dümmste Individuum dieses christlichen Plauderbretts
Beiträge: 405
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 15:31
Hat Amen! gesprochen: 8 Mal
Amen! erhalten: 26 Mal

Re: Wie soll mit Gefährdern umgegangen werden?

Beitragvon einfachich » Sa 3. Jun 2017, 19:19

Emmanuel de la rive hat geschrieben:
mitchristlichemgruss hat geschrieben:Sehr geehrter Herr de la rive,
leider muss ich Sie in einem Punkt korrigieren: Bei dem Subjekt einfach_ich handelt es sich mitnichten um einen "werten Herrn".[...]
Freundlich grüßend
Mitchristlichemgruß


Werter Herr Mitchristlichemgruß,

Ich bin länger hier stiller Mitleser, und wie ich seinen Beiträgen entnehmen kann/konnte, ist "einfachich" ein doch schon etwas älterer Herr.
So haben Sie in mir doch die Vermutung geweckt, dass der Herr einfachich ein Fakir sei?! Bestünde diese Möglichkeit?

Verunsichert,
Emmanuel de la rive.

Post scriptum: An einfachich, wenn es Ihnen Recht ist können Sie auch Stellung beziehen.

Werter Herr Toriel
Gerner nehme ich Stellung: Ich bin keieswegs ein (unredlich: Faker) Fakir, ich bin ein 57 jähriger Mann, habe Kinder und Kindeskinder, arbeite in einer Führungsposition eines Mittelbetriebes in Oberkärnten, lebe am Millstättersee und beschäftige mich, so wie es meine Zeit zulässt, mit Kirche, Bibel und der Religion im Allgemeinen. Hier schreibe ich weil es mich amüsiert, weil es sehr spannend ist zu sehen wie Menschen, aus welchen Grund auch imnmer, am Rande der Legalität wandeln. Es ist spannend zu sehen wie Menschen sich Sprüche aus der Bibel so zurecht legen dass sie Ihnen in den Kram passen.
Allerdings die Mitglieder die dauernd mit Beleidigungen und Aufrufen zur Gewalt gegen Kinder und Frauen aufzeigen sind mir eher suspekt wenn nicht gar zuwider.

Mein Name tut eigentlich nichts zu Sache, ich bin einfach ich.

Eduard Fermann
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 113
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 16:05
Hat Amen! gesprochen: 67 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Wie soll mit Gefährdern umgegangen werden?

Beitragvon Eduard Fermann » Sa 3. Jun 2017, 19:36

Egoist hat geschrieben:Hier schreibe ich weil es mich amüsiert, weil es sehr spannend ist zu sehen wie Menschen, aus welchen Grund auch imnmer, am Rande der Legalität wandeln. Es ist spannend zu sehen wie Menschen sich Sprüche aus der Bibel so zurecht legen dass sie Ihnen in den Kram passen.
Allerdings die Mitglieder die dauernd mit Beleidigungen und Aufrufen zur Gewalt gegen Kinder und Frauen aufzeigen sind mir eher suspekt wenn nicht gar zuwider.

Vollidiotin Egoist,
unsere Gemeinde wandelt mitnichten am Rande der Legalität. Leider betrübt es mich, daß Sie sich, im Gegensatz zu redlichen Christen in der Illegalität wandeln.
Zu dem letzen Teil des Zitats von Ihnen möchte ich Ihnen erklären, daß liebevolle Züchtigung mitnichten Gewalt ist.
Daß Sie kein Mensch sondern ein tumbes Weib sind, beweisen Ihre Beiträge.
Meinen Kleinstkindern aus der Bibel vorlesend,
E. Fermann

Herbert Tarant
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 397
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 05:56
Hat Amen! gesprochen: 261 Mal
Amen! erhalten: 14 Mal

Re: Wie soll mit Gefährdern umgegangen werden?

Beitragvon Herbert Tarant » Sa 3. Jun 2017, 19:49

Frau Ich,
Das Einzige, was hier am Rande der Realität wandelt, ist Ihre Brut.
Hier auf der Arche wird nie zu ungerechtfertigte Gewalt aufgerufen!
Wenn ich meiner einmonatige Nichte wegen dem Gequengel Eine scheuerte, so handelt es sich um einen liebenvollen Akt, welche dem HERRn gemäß ist.

Herbert Tarrant

einfachich
Plagiator und nicht das dümmste Individuum dieses christlichen Plauderbretts
Beiträge: 405
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 15:31
Hat Amen! gesprochen: 8 Mal
Amen! erhalten: 26 Mal

Re: Wie soll mit Gefährdern umgegangen werden?

Beitragvon einfachich » Sa 3. Jun 2017, 19:54

Fermann
Zum Ersten, Vollidiotin ist eine Beleidigung, womit meine These bestätigt wäre.
Sie schrieben:
Leider betrübt es mich, daß Sie sich, im Gegensatz zu redlichen Christen in der Illegalität wandeln.

Diese Behauptung hätte ich gerne bewiesen. Bin schon neugierig wie Sie das anstellen wollen.
Weiters schrieben Sie:
möchte ich Ihnen erklären, daß liebevolle Züchtigung mitnichten Gewalt ist.

Dieser Schwachsinn muß nicht extra kommentiert werden, da wären wir dann an der Grenze der Legalität oder schon etwas darüber.

Sollten Sie noch mehrere Argumete brauchen, immer gerne
einfachich
P.S. Sollten Sie einen Beweis brauchen dass es sich bei mir um einen Mann handelt kann ich Ihnen gerne ein Foto meines Gemächts schicken. :frech:

Toriel
Treuer Besucher
Beiträge: 210
Registriert: Fr 3. Mär 2017, 13:22
Hat Amen! gesprochen: 34 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Wie soll mit Gefährdern umgegangen werden?

Beitragvon Toriel » Sa 3. Jun 2017, 19:56

Herbert Tarant hat geschrieben:Herr Toilette,
Wieso sollte dies im Paradies nicht sein? Das Paradies ist doch der Grund, warum töfte GOTTeskrieger den Heldentod sterben und wofür man hinarbeiten muss.

Herbert Tarant


Herr Trampel,

Herr von Schnabel sagte, dass es im himmlischen Reich keinerlei dieser Begierde dann mehr gäbe, wenn es diese allerdings nicht gibt, heißt dies es würde auch keine Wollust/Lust geben und somit wären 72 Jungfrauen uninteressant.

Herr de la rive,

ich kann Ihnen versichern der Herr Einfachich ist keineswegs ein Fakir (Fake).

Fräulein Gruß,

wenn man hier von Ihrer arroganz schon liest, könnte ich nur ausspuckend! Und sowas wie Sie soll sich nächstenliebe schimpfen?

Herr Einfachich,

ich war es nicht der zweifelte, sondern der Herr de la rive.

Toriel Dreemur

einfachich
Plagiator und nicht das dümmste Individuum dieses christlichen Plauderbretts
Beiträge: 405
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 15:31
Hat Amen! gesprochen: 8 Mal
Amen! erhalten: 26 Mal

Re: Wie soll mit Gefährdern umgegangen werden?

Beitragvon einfachich » Sa 3. Jun 2017, 20:04

Herr de la rive und Toriel
Verzeihen Sie mir meine Verwechslung, die Hitze des Gefechts.
in Zukunft besser aufpassend
einfachich

Benutzeravatar
mitchristlichemgruss
Stammgast
Beiträge: 471
Registriert: Di 25. Nov 2014, 00:13
Hat Amen! gesprochen: 7 Mal
Amen! erhalten: 21 Mal

Re: Wie soll mit Gefährdern umgegangen werden?

Beitragvon mitchristlichemgruss » Sa 3. Jun 2017, 20:11

"...wenn man hier von ihrer arroganz schon liest, könnte ich nur ausspuckend" Seien Sie doch bitte so freundlich und erklären mir diesen Kauderwelsch.
sich vorsorglich bedankend
Mitchristlichemgruß
Ich wähle ARA - und sehe klarer !

Eduard Fermann
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 113
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 16:05
Hat Amen! gesprochen: 67 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Wie soll mit Gefährdern umgegangen werden?

Beitragvon Eduard Fermann » Sa 3. Jun 2017, 20:12

Egoist hat geschrieben:P.S. Sollten Sie einen Beweis brauchen dass es sich bei mir um einen Mann handelt kann ich Ihnen gerne ein Foto meines Gemächts schicken. :frech:

Werte Herren,
an diesem Satz erkennt man, daß es sich beim Fräulein Egoist um eine Dirne handelt.
Angewidert von der Dirne Egoist,
Fermann

Toriel
Treuer Besucher
Beiträge: 210
Registriert: Fr 3. Mär 2017, 13:22
Hat Amen! gesprochen: 34 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Wie soll mit Gefährdern umgegangen werden?

Beitragvon Toriel » Sa 3. Jun 2017, 20:20

Fräulein Ferman(n),

Sie kennen den Herren nicht, so verbreiten Sie keine Lügen!

Ich sage nur: Das neunte Gebot

Außerdem:

2. Mose 20, 16: Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten.

Toriel

Herbert Tarant
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 397
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 05:56
Hat Amen! gesprochen: 261 Mal
Amen! erhalten: 14 Mal

Re: Wie soll mit Gefährdern umgegangen werden?

Beitragvon Herbert Tarant » Sa 3. Jun 2017, 20:30

Toriel hat geschrieben:Sie kennen den Herren nicht, so verbreiten Sie keine Lügen!


Kampflesbe Toilette,
Um jene Herren geht es nicht, es geht um zwei Waschweiber, nämlich Sie und Weib Sodomist!

Sich abregend und seiner Nichte eine scheuernd,
Herbert Tarant

Eduard Fermann
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 113
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 16:05
Hat Amen! gesprochen: 67 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Wie soll mit Gefährdern umgegangen werden?

Beitragvon Eduard Fermann » Sa 3. Jun 2017, 20:32

Fräulein Tremor,
ich habe nicht gegen das 9. Gebot verstoßen, hat das Fräulein Egoist diese Androhung der Perversion doch erwähnt. Nur Dirnen und sonstige Perverslinge briefen Perversionen oder drohen jene an.
Sie legen ein Verhalten an den Tag, wofür sich sogar die Bewohner Sodoms geschämt hätten, Sackerlot.
Auch bin ich ein Mensch.
Langsam die Geduld mit Ihnen beiden verlierend,
Fermann

einfachich
Plagiator und nicht das dümmste Individuum dieses christlichen Plauderbretts
Beiträge: 405
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 15:31
Hat Amen! gesprochen: 8 Mal
Amen! erhalten: 26 Mal

Re: Wie soll mit Gefährdern umgegangen werden?

Beitragvon einfachich » Sa 3. Jun 2017, 20:34

Werte Gemeinde
Kommen wir wieder zum Thema des Fadens, "wie soll mit Gefährdern umgegangen werden"?
Ich weis es nicht!
ich

Toriel
Treuer Besucher
Beiträge: 210
Registriert: Fr 3. Mär 2017, 13:22
Hat Amen! gesprochen: 34 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Wie soll mit Gefährdern umgegangen werden?

Beitragvon Toriel » Sa 3. Jun 2017, 20:39

Dirne Trampel,

so so, beleidigungen weil Ihnen die Argumente fehlen, hm?

Toriel

Herbert Tarant
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 397
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 05:56
Hat Amen! gesprochen: 261 Mal
Amen! erhalten: 14 Mal

Re: Wie soll mit Gefährdern umgegangen werden?

Beitragvon Herbert Tarant » Sa 3. Jun 2017, 20:44

Frau Toilette,
Bleiben Sie sachlich und bringen Sie sich in das Thema ein.
Warum zum Beispiel werden Islamisten töfte GOTTeskrieger als Gefährder und Terroristen diffamiert, während Felser, Hexer und Säkularisten frei herumlaufen dürfen?

Frau Ich,
Ich glaube, Ihr Sonntagsbraten brennt an.

Herbert Tarant


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron