0 Tage und 18 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Wahl zum Staatsoberhaupt der VSA

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 707
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 134 Mal
Amen! erhalten: 140 Mal

Re: Wahl zum Staatsoberhaupt der VSA

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Sa 28. Jan 2017, 18:00

Hochverehrte Herren,

Es gibt weitere gute Nachrichten aus den VSA. Unübersehbar viele Christen hatten sich zu einem großartigen Marsch für das Leben ( amerkanisch : March fo Live ) versammelt. Auf diesem Marsch priesen sie GOTT, feierten das Leben, verfluchten die Kindermörder und lobten den Herrn Trumpf.
Zum Dank dafür sendete der Herr Trumpf eine gute Botschaft für diese redlichen Christen, die VSA, ja für die ganze Erdscheibe. Durch seinen Stellvertreter Herrn Pence wurde das Folgende verkündet. Herr Trumpf wird demnächst den Vorstand des obersten Gerichtes der VSA mit einem töften Inquisitor besetzen.
Halleluja! Der Kreuzzug gegen die kindermordenden Hechsen und atheistischen Kommunisten nimmt seinen Lauf. Der HERR hat unsere Gebete erhört. Er sandte uns den Herrn Trumpf und damit neue Hoffnung auf Erlösung.

Sich auf den Beginn der Hechsenprozesse freuend,
Hermann Lemmdorf.
"Meine Lieben, wer kennt die Bedeutung des Weibes für das Wohl der Familie und Gesellschaft nicht? Selig sind jene Familien und jene Pfarren, in denen das Weib mit christlicher Erziehung die Fähigkeiten für ihre Mission besitzt." - Giocondo Pio Lorgna

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8250
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1865 Mal
Amen! erhalten: 1797 Mal

Re: Wahl zum Staatsoberhaupt der VSA

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Sa 28. Jan 2017, 18:57

Werter Herr Lemmdorf,
fürwahr, eine gute Nachricht, in einer Zeit, welche dank redlicher Politiker, wie Herrn Trump oder Herrn Orban endlich wieder Anlaß zu Hoffnung gibt.
Frohlockend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Stammgast
Beiträge: 979
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00
Hat Amen! gesprochen: 18 Mal
Amen! erhalten: 80 Mal

Re: Wahl zum Staatsoberhaupt der VSA

Beitragvon Opa Rauschebart » Di 31. Jan 2017, 19:42

Liebe Gemeinde,

bedingt durch meine Missionierungsarbeit auf dem Wacken-Freiluftfest mit anschließender Regenerationsphase und anschließenderAnachoresis, um ohn Unterlaß für die verderbte VSA zu beten (Im geist'gen Auge sah ich schon das Harmagedon der VSA direkt bevorstehen.), war ich leider gezwungen, dem keuschesten aller Bretter fern zu bleiben.
Aber Hosianna in der Höh', meine Gebete und die aller aufrechten Christenmenschen hier wurden erhört! Der HERR darselbst hat den VSA Herrn Trumpf gesandt, um Land und Leute zu erlösen. Zusammen mit seinen Freunden, Herrn Putin und Herrn Erdogan, wird es ihm letztendlich gelingen die gesamte Erdscheibe von der Geisel des Terrorismus zu befreien!

Jauchzend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Glaubensvorbild
Treuer Besucher
Beiträge: 280
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 14:47
Hat Amen! gesprochen: 6 Mal
Amen! erhalten: 4 Mal

Re: Wahl zum Staatsoberhaupt der VSA

Beitragvon Glaubensvorbild » Di 31. Jan 2017, 20:10

Hoch verehrter Herr Rauschebart!

Wie löblich ist es doch einerseits, von Ihren Bemühungen um die verderbte Jugend zu hören. Ist es aber nicht andererseits verschwendete Zeit, diesen offensichtlich Dahingegebenen das Evangelium nahezubringen? Und dies auch noch in der kurzen Zeit zwischen Alkoholkonsum und Sechsualpartnerwechsel?
Wenn ich mir da den sehr werten Herrn Trumpf zum Vorbild nehmen darf, so sollte man Metallmusik-Konsumenten durch kostenlose Verhütungsmittel mit Drogengeschmack in die Stadt locken, um dann eine Mauer darum zu bauen. Die freiwerdende Zeit kann man besser dazu verwenden, um falschgläubige Kinder im Kindergarten über den Unglauben ihrer Eltern zu belehren.

Alternative Fakten stets schätzend

Glaubensvorbild
Nur durch Druck wird Kohle zum Diamanten.
Wer aber den Seestern liebt, der hasst den HErrn.

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Stammgast
Beiträge: 979
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00
Hat Amen! gesprochen: 18 Mal
Amen! erhalten: 80 Mal

Re: Wahl zum Staatsoberhaupt der VSA

Beitragvon Opa Rauschebart » Di 31. Jan 2017, 20:30

Frl "Glaubensvorbild",

Sie spotten schier Ihres Necknamens.
Ich bin nahe daran, Ihnen die Heil'ge Schrift um die Deppenöhrchen zu schlagen!

Geht nun hin und macht alle Nationen zu Jüngern, und tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes,
und lehrt sie alles zu bewahren, was ich euch geboten habe! Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis zur Vollendung des Zeitalters.
Mt 28,19–20


Somit ist es nachgerade die Pflicht eines jeden Christenmenschen, sich der Missionierung verlorener Seelen zu widmen und ist mitnichten "verschwendete Zeit"!

Keine Seele ist verloren; jede Seele kann bekehrt werden!

Amen

Opa Rauschebart
Folgende Benutzer sprechen Opa Rauschebart ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Franz-Joseph von SchnabelMartin Berger
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Glaubensvorbild
Treuer Besucher
Beiträge: 280
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 14:47
Hat Amen! gesprochen: 6 Mal
Amen! erhalten: 4 Mal

Re: Wahl zum Staatsoberhaupt der VSA

Beitragvon Glaubensvorbild » Mi 1. Feb 2017, 03:49

Sehr geschätzter Herr Rauschebart!

In Ihrer Wortwahl einerseits erkenne ich, dass Ihr Gemütszustand durch Ihren Wacken-Aufenthalt schwerer geschädigt ist, als SIe selbst dachten. So erklärt es sich nur allzuleit, dass die MIR die Bibel erklären wollen.
Andererseits freue ich mich sehr, dass auch Sie sich die Verhaltensweisen und die Wortwahl von Herrn Trumpf zum Vorbild nehmen.
Meine Absicht war es Ihnen - neben alternativen Fakten - ein alternatives Handeln vorzuschlagen. Diesen Vorschlag abzulehnen, steht Ihnen selbstverständlich frei.
Ich finde es außerordentlich bemerkenswert, dass Sie sich der gesundheitlichen Gefahr durch Metallmusik aussetzen, um teufelsanbetenden Drogenbenutzern beim Sechsualakt im Alkoholrausch eine letzte Schanze zu geben. Dies ist höchst löblich - wenn auch vergebens.

Meine Hochachtung aussprechend

Glaubensvorbild

P.S.: Ich freue mich, dass Ihnen mein Neckname gefällt. Es kann nun einmal eine Stadt, die auf dem Berge liegt, nicht verborgen sein.
Nur durch Druck wird Kohle zum Diamanten.
Wer aber den Seestern liebt, der hasst den HErrn.

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 707
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 134 Mal
Amen! erhalten: 140 Mal

Re: Wahl zum Staatsoberhaupt der VSA

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Mi 1. Feb 2017, 15:46

Hochverehrte Herren,

wie bereits angekündigt hat der Herr Trumpf nun einen neuen Oberrichter eingesetzt. Seine Wahl fiel auf den Herrn Gorsuch. Eine wahrlich weise Entscheidung. Jetzt ist das Zeitalter der Gerechtigkeit gekommen. Alle redlichen Menschen können feiern, und die Hechsen müssen zittern.

Dem knorken Herrn Gorsuch viel Erfolg wünschend;
Hermann Lemmdorf.
"Meine Lieben, wer kennt die Bedeutung des Weibes für das Wohl der Familie und Gesellschaft nicht? Selig sind jene Familien und jene Pfarren, in denen das Weib mit christlicher Erziehung die Fähigkeiten für ihre Mission besitzt." - Giocondo Pio Lorgna

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8250
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1865 Mal
Amen! erhalten: 1797 Mal

Re: Wahl zum Staatsoberhaupt der VSA

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mi 1. Feb 2017, 17:15

Werter Herr Lemmdorf,
in der Tat. Herr Gorsuch macht trotz dessen jugendlichen Alters von noch einmal fünfzig Jahren einen kompetenten Eindruck.
Dieses vermeintliche Manko kann sich als wahrer Segen erweisen, da sein neues Amt auf Lebenszeit vergeben wird, kann man wohl davon ausgehen, daß er auch noch das kommende Halbjahrhundert redlich Recht sprechen wird.
Zufrieden beobachtend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Stammgast
Beiträge: 979
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00
Hat Amen! gesprochen: 18 Mal
Amen! erhalten: 80 Mal

Re: Wahl zum Staatsoberhaupt der VSA

Beitragvon Opa Rauschebart » Do 2. Feb 2017, 21:12

Fräulein "Vorbild"

Glaubensvorbild hat geschrieben:... So erklärt es sich nur allzuleit, dass die MIR die Bibel erklären wollen.
blafasel


Was bitte salbadern Sie da? Sie zeigen offensichtlich schwere Anzeichen von akutestem Hirnbrand.
Wenn Sie hier im Brett ernst genommen werden wollen, sollten Sie sich angemessen artikulieren.

Sie sollten sich also auch hinsichtlich Ihrer direkt davor getroffenen Äußerung
In Ihrer Wortwahl einerseits erkenne ich, dass Ihr Gemütszustand durch Ihren Wacken-Aufenthalt schwerer geschädigt ist, als SIe selbst dachten.

besser selbst an das Näschen fassen und mehr Bescheidenheit üben!

Den Rohrstock in der Hand wippend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Glaubensvorbild
Treuer Besucher
Beiträge: 280
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 14:47
Hat Amen! gesprochen: 6 Mal
Amen! erhalten: 4 Mal

Re: Wahl zum Staatsoberhaupt der VSA

Beitragvon Glaubensvorbild » Do 2. Feb 2017, 22:19

Sehr geehrter Herr Rauschebart!
Ich freue mich, dass Sie mir zustimmen: Der Aufenthalt im gottlosen Wacken zehrt in höchst bedenklicher Weise am Nervenkostüm eines Menschen.

Ich freue mich ferner sehr darüber, dass Sie sich auf Ihr künftiges Amt als Vizepräsident so inbrünstig vorbereiten. Bis auf einige Kleinigkeiten wird sich Ihr Sprachstil schon jetzt nahtlos in die Führungspolitik des werten Herrn Trumpf einfügen; Wörter wie "Näschen" (Verkleinerungsform) oder gar "Bescheidenheit" würden von Herrn Trumpf allerdings wohl kaum verwendet werden.

Großes von der zukünftigen Doppelspitze erwartend

Glaubensvorbild

P.S.: Ich darf darauf hoffen, dass mein Vorschlag zum Mauerbau rund um Wacken auf positive Resonanz stoßen wird?
Nur durch Druck wird Kohle zum Diamanten.
Wer aber den Seestern liebt, der hasst den HErrn.

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8250
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1865 Mal
Amen! erhalten: 1797 Mal

Re: Wahl zum Staatsoberhaupt der VSA

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 3. Feb 2017, 17:16

Werte Herren,
wie nicht anders zu erwarten, arbeitet der töfte Herr Trump intensiv an der Umgestaltung der VSA zu einem knorken Gottesstaat.

Selbstverständlich hetzt die atheistische Lügenpresse bereits heftig:

Schalten Sie hier
USA
Trump stärkt Rechte von Religiösen

Von:
Daniela Wakonigg


Der neue US-amerikanische Präsident Donald Trump hat angekündigt, dass religiöse Vereinigungen in den USA zukünftig direkten Einfluss auf die Politik nehmen dürfen. Auch die Diskriminierung von Homosechsuellen oder Transsexuellen aus religiösen Gründen könnte in den Vereinigten Staaten bald per Präsidentenerlass erlaubt werden.

Das National Prayer Breakfast (Nationales Gebetsfrühstück) wird einmal jährlich von der christlichen Fellowship Foundation veranstaltet. Ehrengast des gestrigen Gebetsfrühstücks war der frisch vereidigte US-Präsident Donald Trump. Er begeisterte das religiöse Publikum mit einer Aussage, auf die Religionsfunktionäre in den Vereinigten Staaten lange gehofft hatten – die Ankündigung der Abschaffung des sogenannten Johnson-Zusatzartikels (Johnson Amendment).

Das Johnson Amendment verbietet steuerbefreiten Non-Profit Organisationen (501(c)(3) organizations) in den USA politische Betätigung jeglicher Art. Sie dürfen weder Spenden an politische Parteien leisten noch Wahlempfehlungen aussprechen. Tun sie es doch, verlieren sie ihren Status als steuerbefreite Körperschaft. Dies gilt auch für steuerbefreite religiöse Gemeinschaften.

Das Johnson Amendment, das auf den Senator und späteren demokratischen US-Präsidenten Lyndon B. Johnson zurückgeht, gilt in den USA seit 1954 und wurde seitdem weder von demokratischen noch von republikanischen Regierungen in Zweifel gezogen. Dass Präsident Trump das Johnson Amendment nun "loswerden und total zerstören" will, kommt nicht überraschend. Bereits ihm Wahlkampf hatte er dessen Abschaffung angekündigt und damit auf Forderungen religiöser Interessenvertreter reagiert, die sich seit langem die Möglichkeit größerer Einflussnahme auf die Politik wünschen und das Johnson Amendment als Verletzung ihres verfassungsmäßigen Rechts auf freie Religionsausübung betrachten.

Die American Humanist Association sieht die geplante Abschaffung des Johnson Amendments äußerst kritisch. Nicht allein weil es hierdurch möglich wird, Gemeindemitgliedern von der Kanzel aus zu predigen, wen sie wählen sollen. Vor allem seien laut der American Humanist Association die zu erwartenden Spendenflüsse als problematisch zu beurteilen, da Spenden nun anonymisiert werden könnten. Wenn Unternehmen einen Präsidentschaftskandidaten mit einer Spende unterstützten, so wurde dieser Spendenfluss bislang offen gelegt und es war für jedermann nachvollziehbar, welche Unternehmen einen Kandidaten finanziell unterstützen. In Zukunft können Unternehmen jedoch eine große Geldsumme an eine Kirche spenden und diese Kirche leitet das Geld an den Kandidaten weiter. Da Kirchen nicht von den Steuer- oder Wahlaufsichtsbehörden kontrolliert werden, wird die finanzielle Verbindung zwischen den spendenden Unternehmen und dem Präsidentschaftskandidaten so verschleiert.

"Darum wird die American Humanist Association weiterhin für den Erhalt des Johnson Amendments kämpfen und für den Schutz der Trennung von Staat und Kirche vor Politikern, die sich mehr für Spendengelder als für demokratische Prinzipien interessieren", heißt es auf der Webseite der American Humanist Association. Die amerikanische Humanisten-Vereinigung hatte bereits am Tag vor dem National Prayer Breakfast Politik und Öffentlichkeit darauf hingewiesen, dass die Abschaffung des Johnson Amendments desaströse Folgen sowohl für die Trennung von Staat und Kirche als auch für die amerikanische Demokratie insgesamt haben würde.

Über Trumps Aktion gegen das Johnson Amendment hinaus wurde ein derzeit noch geheimer Entwurf für eine Präsidentenverfügung bekannt, den die amerikanische Wochenzeitschrift The Nation veröffentlichte. Sollte der Entwurf umgesetzt werden, so könnten religiöse – und insbesondere christlich konservative - Glaubensvorstellungen politisch verankert werden.

Der Entwurf sieht beispielsweise den besonderen Schutz des Steuerbefreiungs-Status vor für "jede Organisation, die glaubt, spricht, handelt oder eine Handlung verweigert in Übereinstimmung mit dem Glauben, dass die Ehe eine Verbindung zwischen einem Mann und einer Frau ist oder als solche angesehen wird, dass sechsuelle Beziehungen sich allein in einer solchen Ehe ziemen, dass "männlich" und "weiblich" das unveränderliche biologische Geschlecht eines Menschen beschreibt, das durch Anatomie, Physiologie oder Genetik während oder vor der Geburt objektiv festgelegt wurde, und dass das menschliche Leben mit der Empfängnis beginnt und Schutz während aller Phasen seines Lebens verdient." Der Entwurf sieht nicht nur vor, dass die Steuerbefreiung von Organisationen, die diese Auffassung teilen, in besonderem Maße geschützt wird, sondern auch "das Blockieren gegnerischer Aktionen" gegen Gruppierungen, die aus religiösen Gründen diskriminieren.

Unabhängig davon, ob dieser Entwurf tatsächlich zu einem Präsidenten-Erlass werden wird, müssen sich Nicht-Religiöse und Befürworter der Trennung von Staat und Kirche in den Vereinigten Staaten unter der Präsidentschaft Trump auf heftigen Gegenwind einstellen.


Begeistert,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Glaubensvorbild
Treuer Besucher
Beiträge: 280
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 14:47
Hat Amen! gesprochen: 6 Mal
Amen! erhalten: 4 Mal

Re: Wahl zum Staatsoberhaupt der VSA

Beitragvon Glaubensvorbild » Fr 3. Feb 2017, 19:00

Werte Gemeinde, welch eine Freude!
Bis zur Gründung eines neuen Staates - selbstverständlich unter der Führung der sei dem Sündenfall am wenigsten verkommenen Nation, der VSA- kann es jetzt nicht mehr lange dauern. Ich schlage daher erstens den Namen CS vor und empfehle zweitens mich selbst als kommissarischen Botschafter für Europa, bis der CS auch diesen kleinen Landstrich sich einverleibt hat.

In freudigster Erwartung
Glaubensvorbild
Nur durch Druck wird Kohle zum Diamanten.
Wer aber den Seestern liebt, der hasst den HErrn.

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8250
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1865 Mal
Amen! erhalten: 1797 Mal

Re: Wahl zum Staatsoberhaupt der VSA

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Di 28. Feb 2017, 13:29

Werte Herren,
der redliche Baubetrieb „Hoch-Tief“ bewirbt sich um den Mau der famosen Mauer des töften Präsidenten Herrn Trumps.
Deutsche Handwerkskunst schaffte bereits im Sommer des Jahres 1961 die Fertigstellung eines derartigen Schutzwalls zu Berlin innert kürzester Zeit.
Andererseits werkelt die hier erwähnte knorke Firma bereits seit geraumer Zeit in selbiger Stadt an der Fertigstellung eines Luftschiffhafens, dessen Fertigstellung kaum vor dem jüngsten Tage zu erwarten ist.
Ambivalent,
Schnabel

Schalten Sie hier


Bild

Der Baukonzern Hochtief könnte sich um den Auftrag zum Bau einer Grenzmauer der USA zu Mexiko bewerben. Derzeit sei noch unklar, was die neue US-Regierung unter Präsident Donald Trump plane, sagte Konzernchef Marcelino Fernandez Verdes am Dienstag in Düsseldorf. Hochtief sei aber offen für alle Aufträge in den USA.

Trump hatte immer wieder angekündigt, eine Mauer an der Grenze errichten zu wollen. Das Hochtief sich gerade jetzt offen für den Bau der Mauer zeigt, könnte auch taktisches Kalkül sein. Das Unternehmen versucht womöglich, sich frühzeitig mit dem US-Präsidenten gutzustellen.

Am Dienstagabend US-amerikanischer Zeit wird Trump seine erste Rede vor dem US-Kongress halten. Es wird erwartet, dass er die Themen Wirtschaft und Verteidigung in den Fokus rückt. Dabei könnte es auch um neue Infrastrukturprojekte gehen. Hochtief ist in den USA mit den Töchtern Flatiron und Turner vertreten. Der Konzern hofft durch das Konjunkturprogramm auf Milliardenaufträge.
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11615
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2310 Mal
Amen! erhalten: 2392 Mal

Re: Wahl zum Staatsoberhaupt der VSA

Beitragvon Martin Berger » Do 21. Feb 2019, 20:24

Werte Herren,

der einst gescheiterte Bernhard Sandel (unredlich: Bernie Sanders) will bei der nächsten Wahl Herrn Trumpf herausfordern. Welch ein Narr! Muß er doch wissen, daß der Kandidat GOTTes nicht abgewählt werden kann.
VS-Senator Bernhard Sandel will abermals für die Präsidentschaft kandidieren. Der 77-Jährige kündigte seine Bewerbung in einer Radiozwischenschau in seinem Heimatstaat Vermont an. Den bevorstehenden Wahlkampf wolle er mit einem „Glauben an Gerechtigkeit, an Gemeinschaft, an Basispolitik“ bestreiten, sagte der linksgerichtete Politiker.

Sein Ziel sei es, den Republikaner Donald Trumpf aus dem Weißen Haus zu vertreiben. Sandel kritisierte den gegenwärtigen Amtsinhaber als „rassistisch, sechsistisch, homophob und fremdenfeindlich“. Trump versuche immer wieder, „politisch Punkte zu machen, indem er sich gegen Minderheiten wendet“, sagte er.

Quelle: Bernhard Sandel kündigt Präsidentschaftskandidatur an

Wie man an den garstigen Worten erkennen kann: Herrn Trumpfs Herausforderer ist ein verbitterter, haßerfüllter Kommunist. Wer Herrn Sandel wählt, wählt nicht nur ihn, sondern auch Satan. GOTT bewahre die Erdscheibe vor seinem Wahlsieg! :kreuz1:

Warnend,
Martin Berger

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8250
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1865 Mal
Amen! erhalten: 1797 Mal

Re: Wahl zum Staatsoberhaupt der VSA

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Do 21. Feb 2019, 20:42

Werter Herr Berger,

Kommunisten, Weiber, Mohren. Ist das alles, was diese sogenannten "Demokraten" aufstellen können?

Lassen Sie uns beten, daß Herr Trumpf im Rahmen dessen redlicher Ermächtigungsgesetze diese Wahlen rechtzeitig abschaffen kann, um sich zum Herrscher auf Lebenszeit krönen zu lassen.

Die Hände faltend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste