0 Tage und 16 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Das redliche Spiel "Töfter Asfaloths"

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Der Einsiedler
Jugendwart
Beiträge: 1702
Registriert: So 28. Feb 2010, 12:30
Hat Amen! gesprochen: 358 Mal
Amen! erhalten: 438 Mal

Re: Das redliche Spiel "Töfter Asfaloths"

Beitragvon Der Einsiedler » Di 10. Mai 2016, 12:40

Werte Herren,

Schmierfink Steiner scheint mir ein Hanfgiftspritzer zu sein.
Seine dümmlichen Aussagen entbehren jedweder Grundlage.

Entsetzt ob der Dummheit des Knabbuben

Der Einsiedler
Wohlan, macht auch ihr das Maß eurer Väter voll!
Ihr Schlangen, ihr Otternbrut!
Wie wollt ihr der höllischen Verdammnis entrinnen?

Mt 23,29-33

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2407
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 343 Mal
Amen! erhalten: 866 Mal

Re: Das redliche Spiel "Töfter Asfaloths"

Beitragvon Benedict XVII » Di 10. Mai 2016, 22:24

Liebe Gemeinde,

auch dem genannten Lumpen sollten wir mit der uns eigenen christlichen Nächstenliebe behandeln.
Bedenken Sie: bereits zahlreiche Seelen wurden durch eben jene Nächstenliebe errettet.
Herr Steiner, Ihre offensichlichte Krankheit betrübt mich zutiefst. Jedoch: auch Hirnbrand im fortgeschrittenen Stadium kann, durch den Willen des HERRn, geheilt werden. Zunächst einmal sollten Sie die krankhafte, suchtartige Selbstbefleckung unterlassen, welche - neben dem Genuss von Kleber und Hanfgift - offensichtliche Ursache für Ihre Krankheit ist. Danach sollten Sie sich umgehend zum Geistlichen Ihrer Gemeinde begeben, gerne können Sie diesem auch zu Dokumentationszwecken auf dieses Brett der Nächstenliebe verweisen. Ich bin sicher, durch die Gnade des HERRn und den geübten Einsatz des Rohrstocks kann auch Ihre Krankheit noch geheilt werden.

Die Hand mit christlicher Nächstenliebe zur Hilfe reichend

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11359
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2171 Mal
Amen! erhalten: 2280 Mal

Re: Das redliche Spiel "Töfter Asfaloths"

Beitragvon Martin Berger » Fr 13. Mai 2016, 20:44

Werte Gemeinde,

leider mußte wieder ein haßerfüllter, diffamierender Beitrag des Brettbenutzers Rudolf Steiner entfernt werden. Nach wie vor versucht jener Unmensch den guten, gläubigen Christen dieser Anschnurgemeinde unnötige Angst einzujagen, indem er die unwahre Behauptung aufstellt, daß das zutiefst redliche Spiel "Töfter Asfaloths" mit Schadweichware verseucht sei. Dies will er angeblich mit dem kommunistischen Betriebssystem Linuchs und anderen unnötigen Programmen festgestellt haben. Freilich ist diese Behauptung eine Lüge ärgster Sorte. Seien Sie also unbesorgt: Es kann Ihnen nichts passieren, denn hier wacht nicht nur die redliche Administranz über Sie, sondern auch der HERR. :kreuz1:

Sollten Sie ein gottloser Ketzer sein und dem HERRn nicht vertrauen, können Sie das Spiel mit jedwedem Gegenvirusprogramm testen. Sie werden feststellen, daß kein Grund zur Sorge besteht und auch nie bestand.

Klarstellend,
Martin Berger

Sturmhart
Neuer Brettgast
Beiträge: 2
Registriert: Mi 30. Sep 2015, 20:24

Re: Das redliche Spiel "Töfter Asfaloths"

Beitragvon Sturmhart » So 15. Mai 2016, 23:01

Werter Herr Steiner,

Unfassbar welch ein redliches und keusches Spiel das doch ist. Ich, der sonst sehr Streng mit dem HR bin erlaubte sogar meinen Kindern Aron und Jakobus
es zu Spielen. Ich würde mich freuen, wenn es noch um einige weitere Bibelverse erweitert werden würde. Das wäre doch eine knorke Idee auch würde ich mich über einen Auftritt von Karl der keuschen Karotte sehr freuen.

Sich über das Spiel sehr freuend,
Sturmhart

Benutzeravatar
Sareck
Neuer Brettgast
Beiträge: 8
Registriert: Do 12. Mai 2016, 15:58

Re: Das redliche Spiel "Töfter Asfaloths"

Beitragvon Sareck » Do 19. Mai 2016, 07:23

Werte Herren,

ich dachte, dass es auf unserer schönen Erde nur Töterspiele gibt! Aber nun erkenne ich, welch Wunder dies Spiel darstellt. Endlich ist es mir möglich meinen lieben Kindern ein digitales Spiel zu präsentieren, ohne Angst zu haben, dass sie verderben.
Gestern habe ich einige Minuten gespielt und war begeistert! Bei jeder Gelegenheit, sollte man dieses Meisterwerk weiterempfehlen.

Jubelnd,
Sareck
Wer da glaubt und getauft wird, der wird selig werden; wer aber nicht glaubt, der wird verdammt werden.
Markus 16:16

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11359
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2171 Mal
Amen! erhalten: 2280 Mal

Re: Das redliche Spiel "Töfter Asfaloths"

Beitragvon Martin Berger » Do 19. Mai 2016, 19:40

Sturmhart hat geschrieben:Ich würde mich freuen, wenn es noch um einige weitere Bibelverse erweitert werden würde. Das wäre doch eine knorke Idee auch würde ich mich über einen Auftritt von Karl der keuschen Karotte sehr freuen.

Werter Herr Sturmhart,

Karl, die keusche Karotte, ist zwar nicht im Spiel zu finden und ein Auftritt ist vorerst auch nicht geplant, dafür findet man den HERRn aber nicht erst am Ende des Spiels im Paradies, sondern bereits einige Spielstufen vorher. Haben Ihre Bengel unseren töften Erlöser bereits gefunden? Falls nicht: Sapperlot, sie sollen sich gefälligst Mühe geben!

An dieser Stelle seien auch die anderen begeisterten Töfter-Asfaloths-Spieler gefragt: Haben Sie das Osterei (unredlich: easteregg) schon entdeckt? Nein? Sapperlot, hassen Sie etwa den HERRn? :hinterfragend:

Die Geheimnisse des Spiels kennend,
Martin Berger

Benutzeravatar
Rufus Donnerbusch
Stammgast
Beiträge: 321
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 18:43
Hat Amen! gesprochen: 61 Mal
Amen! erhalten: 63 Mal

Re: Das redliche Spiel "Töfter Asfaloths"

Beitragvon Rufus Donnerbusch » Do 19. Mai 2016, 21:16

Sehr geehrter Herr Berger!

Weitere Hinweise wären nicht schlecht, denn der HERR ist wirklich gut versteckt. Da ich selbst ein guter Christ bin, habe ich ihn natürlich schon gefunden.

Nach wie vor von diesem redlichen Spiel begeistert

Rufus Donnerbusch
Das knorke Spiel "Töfter Asfaloths": http://arche.bibeltreue-jugend.net

Wer die Rute spart, hasst seinen Sohn, wer ihn liebt, nimmt ihn früh in Zucht.
Sprüche 13,24

Benutzeravatar
Kai-Uwe Maulwurf
Stammgast
Beiträge: 301
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 17:16
Hat Amen! gesprochen: 61 Mal
Amen! erhalten: 12 Mal

Re: Das redliche Spiel "Töfter Asfaloths"

Beitragvon Kai-Uwe Maulwurf » Fr 20. Mai 2016, 10:18

Werter Herr Berger,

als guter Christ habe ihn natürlich schon vor langer Zeit gefunden, würde zu weiteren Hinweisen aber nicht nein sagen!

Bittend,
Ihr Kai-Uwe Maulwurf
Ich will bittere Rache an ihnen üben und sie mit Grimm strafen, dass sie erfahren sollen, dass ich der HERR bin, wenn ich Vergeltung an ihnen übe.
(Hesekiel 25,17)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11359
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2171 Mal
Amen! erhalten: 2280 Mal

Re: Das redliche Spiel "Töfter Asfaloths"

Beitragvon Martin Berger » Fr 20. Mai 2016, 14:10

Werter Herr Maulwurf,

ein Hinweis, wenngleich man sich dafür etwas mit der österreichischen Politik auskennen muß: Folgen Sie Herrn Van der Bellen, keinesfalls Herrn Hofer.

Bitte beachten Sie: Dies darf NICHT als Aufruf dazu verstanden werden, ein unlöblicher Kommunist zu werden.

Stets hilfreich,
Martin Berger

Benutzeravatar
Kai-Uwe Maulwurf
Stammgast
Beiträge: 301
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 17:16
Hat Amen! gesprochen: 61 Mal
Amen! erhalten: 12 Mal

Re: Das redliche Spiel "Töfter Asfaloths"

Beitragvon Kai-Uwe Maulwurf » Fr 20. Mai 2016, 14:32

Werter Herr Berger,

Dank sei Ihnen! Niemals würde ich mich zu einem Dasein als linksfaschistischer Ökokiffer herablassen! Ich bedauere, daß ich an diesem Wochenende nicht wahlberechtigt bin und dem redlichen Herrn Hofer nicht persönlich bei der demokratischen Machtergreifung helfen kann!

Württembergisch,
Ihr Kai-Uwe Maulwurf
Ich will bittere Rache an ihnen üben und sie mit Grimm strafen, dass sie erfahren sollen, dass ich der HERR bin, wenn ich Vergeltung an ihnen übe.
(Hesekiel 25,17)

Benutzeravatar
D Carwin
Stammgast
Beiträge: 416
Registriert: Do 26. Sep 2013, 13:19
Hat Amen! gesprochen: 53 Mal
Amen! erhalten: 65 Mal

Re: Das redliche Spiel "Töfter Asfaloths"

Beitragvon D Carwin » Fr 27. Mai 2016, 18:49

Werte Gemeinde, hochgeschätzter Herr Steiner,

wie könnte ich anders, als mich der Meinung sämtlicher redlicher Herren dieses Brettes anschließen. Bei jenem Heimrechnerspiel handelt es sich selbstverständlich und ganz zweifellos um ein Meisterwerk.

Der HERR wird Ihnen, werter Herr Steiner, einen ganz besonderen Platz im Paradies gewähren. Mit größter Freude wird ER beobachten, wie Ihr Spiel zahllose verirrte Schäfchen zurück in SEINE wärmenden Hände führt.

Begeistert applaudierend,

D. Carwin
Einige schnieke Worte an alle Jugendlichen:

"Die Zucht ist eine Wucht! Seid keusch und brav, denn nichts ist kühler als die Liebe des HERRn"

Benutzeravatar
keuscher Knabbube
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Sa 18. Apr 2015, 15:24

Re: Das redliche Spiel "Töfter Asfaloths"

Beitragvon keuscher Knabbube » Fr 3. Jun 2016, 14:49

Sehr geehrter Herr Steiner,

man merkt, dass der HERR Ihnen persönlich bei der Entwicklung von diesem Spiel geholfen hat!
Ich dachte, dass meine Schlulkameraden vollkommen verloren wären und in der Hölle schmoren werden, da sie in ihrer Freizeit lieber "Kampf der Sippen" (unredlich: Clash of Clans) spielen, als in der Bibel zu lesen. Doch nachdem ich ihnen dieses Spiel gezeigt habe, sind sie wieder auf den rechten, christlichen Pfad zurückgekehrt. -Selbst ihrer Empfehlung den HERRn während der Ladezeiten zu preisen gehen sie nach!
Herzlichen Dank dafür, dass sie viele jugendliche Seelen einen Weg ins Paradies bereiten und ich folglich nicht mehr für deren Platz im Himmel beten muss.

dankend, Heinrich (keuscher Knabbube)


Unnötiger Hinweis entfernt durch Martin Berger

Benutzeravatar
Botschafter Jesu
Treuer Besucher
Beiträge: 196
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 08:56
Hat Amen! gesprochen: 7 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Das redliche Spiel "Töfter Asfaloths"

Beitragvon Botschafter Jesu » Fr 17. Jun 2016, 10:28

Werte Gemeinde,

Ich habe gerade eben dieses Spiel auch einmal ausprobiert und muss sagen es wird seinem Titel gerecht und es ist in der Tat töfte.

Ein kleiner Kritikpunkt aber dennoch:Ich finde der löbliche Herr Asfaloths sollte Unendlich viele Leben haben, da er im Namen des Herrn kämpft und unser allmächtiger Gott und auch nicht Herr Asfaloths an seiner gegebenen Mission scheitern wird.

Das Spiel weiter spielend und Herrn Asfaloths Tribut zollend,

Botschafter Jesu

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11359
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2171 Mal
Amen! erhalten: 2280 Mal

Re: Das redliche Spiel "Töfter Asfaloths"

Beitragvon Martin Berger » Fr 17. Jun 2016, 12:34

Herr Botschafter,

es erfreut mich, daß Ihnen das Spiel gefällt. Ihrem gottlosen Vorschlag kann ich jedoch nichts abgewinnen, ist doch Herr Asfaloths, unser geliebter Sittenwart, so löblich und redlich er auch ist, ein sterblicher Mensch. Zweifelsohne ein wunderbarer, christlicher, von GOTT über alle Maßen geliebter, vorbildlicher Mensch, aber eben nur ein Mensch. Zweifelsfrei wird er dereinst Unsterblichkeit erlangen, nachdem er am Tage des Jüngsten Gerichts vom HERRn für gut befunden wurde und ins Paradies eingelassen wird. Unsterblichkeit werden dereinst aber auch jene erlangen, die vor dem HERRn nicht bestehen und in die Hölle geworfen werden. Dort dürfen sie dann ewiglich leiden. Halleluja! :kreuz1:

Davon aber abgesehen: Unendlich viele Leben sind im Spiel nicht nötig, gibt es doch einerseits jede Menge Zusatzleben, während andererseits das Spiel relativ einfach durchzuspielen ist. Handeln Sie also stets überlegt und beobachten Sie die Gegebenheiten, bevor Sie einfach loslaufen und scheitern. Ich habe es schon mehrmals geschafft, das Spiel ohne Verlieren eines Lebens durchzuspielen. Das ist, zugegebenermaßen, so einfach nicht, aber möglich ist es. Also reißen Sie sich zusammen und jammern Sie nicht herum!

Es war Ihnen gerne behilflich,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Lazarus Steiner

Daniel Vogelbaum
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Sa 18. Jun 2016, 20:11

Re: Das redliche Spiel "Töfter Asfaloths"

Beitragvon Daniel Vogelbaum » Sa 18. Jun 2016, 20:29

Ein wahres Meisterwerk von Spiel!!
Ich muss jedoch leider gestehen, dass mir das Spiel nicht christlich genug ist.
Tatsache ist das in jenem Spiel auch getötet wird, ziemlich Paradox denke ich.
Zudem wird das ewige Leben was uns der Vater geschenkt nicht dargestellt!
Ich würde diesem Speil 4 von 5 :kreuz1: geben.

MFG Daniel Vogelbaum!!


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste

cron