0 Tage und 10 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Ausrottung sämtlicher Wildtiere

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Engelbert Joch
Treuer Besucher
Beiträge: 292
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 18:41
Hat Amen! gesprochen: 8 Mal
Amen! erhalten: 34 Mal

Re: Ausrottung sämtlicher Wildtiere

Beitragvon Engelbert Joch » So 10. Mär 2019, 01:53

Werte Gemeinde,
Diese schiffszerstörenden Fisch erstrahlen im Zuge der Ereignisse in neuem Licht.
Könnte man die Wale für militärische Ziele abrichten, so dass sie im französischen Gewässern Jagd auf feige Franzosen und Schiffe der feigen Engländer machen können?
So könnte man Rohstoffe sparen, die man für die Luftwaffe oder den Heeren des Kaiserreichs verwenden werden.

Engelbert Joch

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8243
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1860 Mal
Amen! erhalten: 1791 Mal

Re: Ausrottung sämtlicher Wildtiere

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 15. Mär 2019, 21:27

Werte Herren,

in Frankreich sind selbst die Füchse so feige, daß sie von Hühnern totgepickt werden.

Schalten Sie hier

Frankreich:
Fuchs schleicht sich in Geflügelfarm und wird von Hühnermob totgepickt


Bild

Im Frankreich wurde ein toter Fuchs im Hühnerstall einer Geflügelfarm gefunden. Spuren an seinem Körper deuten darauf hin, dass er von einer Meute aufgescheuchter Hühner getötet wurde.
Hühner einer französischen Geflügelfarm sollen sich zusammengerottet und einen jungen Fuchs getötet haben. Das berichten unter anderem die britische BBC und der "Guardian". Demnach soll sich der Fuchs in der Abenddämmerung in den Hühnerstall geschlichen haben, eine per Zeitschaltuhr betriebene Falltür habe ihn dann dort drinnen eingesperrt.



Die Schnäbel der Hofhühner mit der Feile schärfend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Martin BergerOpa Rauschebart
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Engelbert Joch
Treuer Besucher
Beiträge: 292
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 18:41
Hat Amen! gesprochen: 8 Mal
Amen! erhalten: 34 Mal

Re: Ausrottung sämtlicher Wildtiere

Beitragvon Engelbert Joch » Fr 15. Mär 2019, 22:54

Werter Herr von Schnabel,
Dies sollte uns ein Anlass sein die Priorität bezüglich der Ausrottung der Wildtiere auf Tieren wie die Füchse gelegt werden muss.
Schließlich entstammen die Rothaarigen einer unkeuschen Handlung eines blonden Weibes und einem Fuchses.
Gelingt es die Füchse auszurotten, so ist eine der Ursachen dieser Seuche ausgeschaltet.

Engelbert Joch

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11607
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2304 Mal
Amen! erhalten: 2384 Mal

Re: Ausrottung sämtlicher Wildtiere

Beitragvon Martin Berger » Sa 16. Mär 2019, 08:43

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Werte Herren,

in Frankreich sind selbst die Füchse so feige, daß sie von Hühnern totgepickt werden.

Werter Herr Schnabel,

üblicherweise wird das Huhn als feige bezeichnet. Wenn in Frankreich aber sogar die Hühner mutiger als die Füchse und Franzosen sind, dürfte der Fall klar sein: Die Hühner sind aus der Schweiz, aus Spanien, aus Italien oder aus Deutschland eingewandert. Das französische Urhuhn dürfte dermaßen feige gewesen sein, daß man dafür in unserer heutigen Sprache kaum Worte dafür findet.

Wie schon mein Großvater Jakobus immer sagte:
Jakobus Berger hat geschrieben:Was ist feiger als ein Franzose?
Zwei Franzosen!

Es wäre beinahe lustig, wäre es nicht so traurig. :hinterfragend:

GOTT sei Dank in einem franzosenfreien Dorf lebend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8243
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1860 Mal
Amen! erhalten: 1791 Mal

Re: Ausrottung sämtlicher Wildtiere

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Sa 16. Mär 2019, 12:34

Werter Herr Berger,

nicht umsonst führt der Franzose das Huhn als Wappentier.

Bild

Wenn auch Schnecke oder Frosch passender erschienen.

Zum alljährlichen Hahnenschlagen eilend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8243
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1860 Mal
Amen! erhalten: 1791 Mal

Re: Ausrottung sämtlicher Wildtiere

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Di 19. Mär 2019, 00:29

Werte Herren,

Sie alle hörten bereits von den blutrünstigen Massakern durch Wölfe und Bären.

Nun taucht ein weiteres, noch gewaltigeres Großraubtier, welches unsere Altvorderen bereits erfolgreich ausgerottet hatten, wieder an deutschen Gestaden auf:

Die Kegelrobbe!

Selbst der Weiße Hai, der Schrecken der sieben Weltmeere fürchtet die gefährliche Riesenrobbe.
Schalten Sie hier

Das größte Raubtier Mitteleuropas kehrt an die Ostseeküste zurück


Bild
Eine Robbe zerfleischt einen Haifisch



Die Keule schwingende,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste