2 Tage und 1 Stunde seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Recep Tayyip Erdoğan, Baschar al-Assad, Ali Khamenei: die Arche steht für Toleranz

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Blyat
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 11
Registriert: Mo 19. Aug 2019, 23:09

Re: Recep Tayyip Erdoğan, Baschar al-Assad, Ali Khamenei: die Arche steht für Toleranz

Beitragvon Blyat » Di 20. Aug 2019, 20:57

Bruder wenn ich das schon lease jeder Mensch und jedes Weib ???? Ist eine Frau kein Mensch oder was und jetzt komm nicht mit sie ist von Gott als Helfer für den mann erschaffen worden!

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1204
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18
Hat Amen! gesprochen: 279 Mal
Amen! erhalten: 446 Mal

Re: Recep Tayyip Erdoğan, Baschar al-Assad, Ali Khamenei: die Arche steht für Toleranz

Beitragvon Dr. Waldemar Drechsler » Mi 21. Aug 2019, 09:00

Blyat hat geschrieben:Bruder wenn ich das schon lease jeder Mensch und jedes Weib ????

Hochgeehrter Bruder Blöd!

Dürfte meine Wenigkeit erfragen, wie der von Ihnen präferierte Vermieter (unredl. "Leasinggeber") für Menschen und Weiber heisst? Ich selbst vermiete meine Ware zum kleinen Preis an den kleinen Mann, allerdings erscheinen Sie, angesichts des kritischen Untertones, die heut'gen Möglichkeiten des atypischen Sklavenhandels nicht gänzlich zu überzeugen, Potztausend. Sind Sie eher Traditionalist, der auf das Eigentum setzt?

Ihnen frische Artikel aus Zentralafrika offerierend,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12140
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2601 Mal
Amen! erhalten: 2645 Mal

Re: Recep Tayyip Erdoğan, Baschar al-Assad, Ali Khamenei: die Arche steht für Toleranz

Beitragvon Martin Berger » So 25. Aug 2019, 14:06

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Werte Herren,

der knorke Herr Bolsonaro sorgt in seinem Heimatland endlich für Ordnung und Sicherheit.

Eine massive Aufrüstung redlicher Bürger mit automatischen Waffen wird für paradiesische Verhältnisse sorgen.

Werter Herr Schnabel,

wenn es doch so wäre. Von paradiesischen Verhältnissen ist man derzeit noch weit entfernt, zündeten doch untöfte Umweltschützer, also genau jene, die Herrn Bolsonaro der Zerstörung des Regenwalds bezichtigen, riesige Feuer an, um den knorken brasilianischen Holzfällern die Lebensgrundlage zu entziehen. :hinterfragend:
Brasilien erlebt derzeit die schlimmsten Waldbrände seit Jahren. Der rechtsextreme Präsident Jair Bolsonaro hat seine ganz eigene Erklärung für die besorgniserregende Entwicklung. Er behauptet, Umweltschützer hätten die Brände selbst gelegt. Das erklärte der Politiker auf einem Kongress der Stahlindustrie in Brasília.

"Meiner Meinung nach stecken NROs dahinter, weil ihnen das Geld ausgeht. Was ist ihre Absicht? Probleme nach Brasilien zu tragen", so Bolsonaro laut dem britischen "Wächter". Im Laufe des Tages hatte er Umweltschützer bereits beschuldigt, Feuer zu legen, um spektakuläre Filmaufnahmen zu bekommen.

Quelle: Brandstifter bezichtigen Friedensstifter

Eine Ungeheuerlichkeiten jener Ökofaschisten. Deren Vorgehen erinnert mich an das Vorgehen der Nationalsozialisten, die Vorfälle fingierten, um den Überfall auf Polen zu rechtfertigen. Auch eine Assoziation mit dem vermeintlichen Brandanschlag auf den Reichstag, welcher ebenfalls von Schicklgrubers Schergen selbst initiiert wurde, ist nicht zu weit aus der Luft gegriffen. Haben in Argentinien und Brasilien, wohin einst viele Nazigrößen flohen, um sich der Gerichtsbarkeit zu entziehen, mittlerweile deren Nachkommen die Fäden in der Hand? Wird sich im fernen Südamerika wiederholen, was sich fast auf den Tag genau vor 80 Jahren an der deutsch-polnischen Grenze abgespielt hat? :hinterfragend:

In größter Sorge,
Martin Berger
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 1287
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 408 Mal
Amen! erhalten: 501 Mal

Re: Recep Tayyip Erdoğan, Baschar al-Assad, Ali Khamenei: die Arche steht für Toleranz

Beitragvon Martin Frischfeld » So 25. Aug 2019, 21:43

Werte Herren,

der sogenannte Regenwald scheint genau dann keinen Niederschlag zu produzieren, wenn dies am nötigsten wäre.

Im Übrigen haben wohl der ein oder andere die Nachrichten etwas falsch aufgefasst und bereits Angst um ihre Lieferung gehabt:

Bild
Ein Christ liest stets korrekt!

Ein wenig Palmöl löffelnd,
Martin Frischfeld
Folgende Benutzer sprechen Martin Frischfeld ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Walter Gruber seniorMartin Berger

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2002
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 516 Mal
Amen! erhalten: 534 Mal

Re: Recep Tayyip Erdoğan, Baschar al-Assad, Ali Khamenei: die Arche steht für Toleranz

Beitragvon Walter Gruber senior » So 25. Aug 2019, 21:53

Werte Mitglieder,

auch für die Tiroler Transportwirtschaft kann ich Entwarnung geben: Uns sind keine Brände bekannt, die zu einer Verzögerung der Lieferungen führen könnten. Was den Regenwald in Brasilien betrifft, so ist es ja wohl eher positiv, dass dessen Bewirtschaftung jetzt anscheinend vorangetrieben wird. Es ist mir ganz unverständlich, dass manche Menschen ständig einen Grund zur Klage finden.

Mit freundlichem Gruß,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8622
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2044 Mal
Amen! erhalten: 1997 Mal

Re: Recep Tayyip Erdoğan, Baschar al-Assad, Ali Khamenei: die Arche steht für Toleranz

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mi 28. Aug 2019, 22:18

Werte Herren,

es besteht kein weiterer Anlaß zu Befürchtungen.

Seine Heiligkeit hat das Problem des überhitzten Wäldchens bereits gelöst.



Entwarnend,
Schnabel
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Wahrheit Pur
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 69
Registriert: So 25. Aug 2019, 15:47
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 4 Mal

Re: Recep Tayyip Erdoğan, Baschar al-Assad, Ali Khamenei: die Arche steht für Toleranz

Beitragvon Wahrheit Pur » Fr 30. Aug 2019, 17:38

Werte Herren,

vielleicht will Gott den Menschen mit den Bränden die Botschaft vermitteln. " Tut Buße oder euch wird es ebenso ergehen wie dem Regenwald". Wie Herr walter gruber senior betont gibt es aber keinen Grund zur Klage. Früher oder später würden Viehzüchter oder Soja Plantagenbesitzer die Flächen eh in Brand setzen und kein Hahn würde danach krähen. So können Christen zumindest sehen welche schreckliches Schicksal den Unbußfertigen am jüngste Tage droht.

Dennoch unerfreut über das sterben töfter Bäume
Wahrheit Pur


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron