0 Tage und 4 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Recep Tayyip Erdoğan, Baschar al-Assad, Ali Khamenei: die Arche steht für Toleranz

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Antrophos
Stammgast
Beiträge: 376
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 148 Mal
Amen! erhalten: 33 Mal

Re: Recep Tayyip Erdoğan, Baschar al-Assad, Ali Khamenei: die Arche steht für Toleranz

Beitragvon Antrophos » Mi 3. Jan 2018, 10:47

Werter Herr Schnabel,
ich bin entsetzt! Jetzt wird wohl nach und nach das ganze Strafgesetzbuch abgeschafft!
Bestürzt,
Eduard Anthropos
Ich hebe meine Augen zu den Bergen, von wo kommt mir Hilfe? Meine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat.

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 432
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 121 Mal
Amen! erhalten: 118 Mal

Re: Recep Tayyip Erdoğan, Baschar al-Assad, Ali Khamenei: die Arche steht für Toleranz

Beitragvon Martin Frischfeld » Do 18. Jan 2018, 20:36

Werte Gemeinde,

Sultan Erdogan gelang jüngst ein weiterer Schlag gegen den Terrorismus. Der Vormund Mesale Tolus, ein Herr Corlu, wurde inhaftiert. Und mit was? Mit Recht, meine Herren. Frau Tolu ist mit Frau Zschäpe und Einelaus Schwarze (unlöbliche Alice Schwarzer) eine der ärgsten weiblichen Terroristen der Gegenwart. In Ermangelung eines greifbaren Vormundes konnte bei den anderen keine Verhaftung stattfinden. Bei Frau Tolu jedoch ist das Versagen ihres Gatten evident. Daher ist es nur gerecht und notwendig, wenn er wie ein Täter bestraft wird.
Schalten Sie hier

Mein treuer gastarbeitende Dönermann Meist, der nunmehr seit 40 Jahren hier lebt und seit 30 Jahren Döner verkauft, ist begeistert von Herrn Erdogans stringenter Politik. Endlich, so sagt er, könne er wieder guten Gewissens die Verwandtschaft besuchen.

Einen Döner verspeisend,
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 432
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 121 Mal
Amen! erhalten: 118 Mal

Re: Recep Tayyip Erdoğan, Baschar al-Assad, Ali Khamenei: die Arche steht für Toleranz

Beitragvon Martin Frischfeld » Do 18. Jan 2018, 20:39

Post Scriptum: Mein gastarbeitender Dönermann heißt freilich "Mesut". Die rassistische Automatenkorrektur meines Schlautelephons versagte einmal mehr. Ich entschuldige mich. Und werde Konsequenzen folgen lassen.

Das siebenundzwanzigste Schlautelephon in den Kamin werfend,
Martin Frischfeld

von Sturckkheim
Neuer Brettgast
Beiträge: 3
Registriert: Mo 29. Jan 2018, 21:59

Re: Recep Tayyip Erdoğan, Baschar al-Assad, Ali Khamenei: die Arche steht für Toleranz

Beitragvon von Sturckkheim » So 4. Feb 2018, 01:25

Sehr geehrte Gemeinde,

ich muß sagen, daß ich den Vorschlag des am Anfang dieses Fadens genannten Herrn Aryntsch (türkisch Arınç) äußerst töfte finde. Den drei Weibern, mit denen ich mein Leben teilte, habe ich das Lachen sowie jedwede unangemessene Reaktion generell verboten. Dies betraf ebenfalls übermäßiges Weinen in Situationen, in denen es mir unpassend erschien. Meine Weiber waren überaus glücklich darüber, daß ich ihnen half, diese Regularien einzuhalten, indem ich ihnen ein vollständiges Fernsehverbot erteilte. So kamen sie gar nicht erst in Versuchung, teuflische Fernsehserien oder -filme zu schauen, die diese Reaktionen hervorrufen könnten.

Leider jedoch möchte ich beklagen, daß die hier vorgestellten Personen zwar allesamt christliche Grundwerte in sich tragen, jedoch ihrer Bevölkerung anscheinend nicht ausreichend vermitteln konnten, wie glücklich sie unter ihrer Regentschaft sein müßten. So gab es sowohl nach den Äußerungen des Herrn Aryntsch über das Lachen der Frau als auch nachdem er ein weibliches Parlamentsmitglied zurechtwies, enormen Aufruhr in den sozialen Medien.
Hier sind gleich drei Versäumnisse erkennbar:
1. Was macht ein Weib im Parlament?
2. Wieso wagt das Volk es, wegen einer so töften Entscheidung zu rebellieren?
3. Wieso kann es das ungestört in den sozialen Medien tun?
Das letzte Problem ist in den Jahren danach zwar ausgemerzt worden, dennoch sind auch in äußerst töften Ländern wie der Türkei noch erhebliche Mängel festzustellen. Jedoch, natürlich, nicht so viele wie hierzulande.

Ebenfalls muß festgestellt werden, daß diese Personen allesamt Muslime sind. Natürlich habe ich nichts gegen Muslime, jedoch halte ich es für gefährlich, wenn die wahren christlichen Werte von nur mehr wenigen Christen vertreten werden und stattdessen von Muslimen.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10614
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1733 Mal
Amen! erhalten: 1819 Mal

Re: Recep Tayyip Erdoğan, Baschar al-Assad, Ali Khamenei: die Arche steht für Toleranz

Beitragvon Martin Berger » Fr 16. Feb 2018, 17:34

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Geschätzter Herr Berger,

pflegen schnafte Sultane derlei Unruhestifter nicht redlich zu pfählen?

Werter Herr Schnabel,

anscheinend nicht. Neuerdings pflegt man auch in der einst töften Türkei Terroristen und sonstige Unruhestifter einfach freizulassen. :hinterfragend:
Genau am Mittwoch vor einem Jahr, am 14. Februar 2017, war der deutsch-türkische Journalist Deniz Yücel in Istanbul festgenommen worden. Seitdem saß der Korrespondent der deutschen Zeitung "Die Welt" wegen Terrorvorwürfen in Untersuchungshaft. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan bezeichnete ihn als "Vertreter der (verbotenen kurdischen Arbeiterpartei) PKK" und als "deutschen Agenten". Eine formelle Anklage gab es bisher nicht.

Das hat sich nun geändert: Nach Angaben seines Anwalt Veysel Ok verfügte ein Gericht in Istanbul am Freitag seine Freilassung für die Dauer des Verfahrens. Eine Ausreisesperre wurde der "Welt" zufolge nicht verhängt. Yücel hat das Gefängnis bereits verlassen, wie ein Bild zeigt, dass sein Anwalt auf Twitter teilte. Die Nachrichtenagentur Anadolu berichtete, in der vom Gericht akzeptierten Anklageschrift fordere der Staatsanwalt bis zu 18 Jahre Haft.

Das 32. Strafgericht in Istanbul hat die nur drei Seiten umfassende Anklageschrift angenommen, die mit dem 13. Februar datiert ist. In der Anklageschrift, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt, wird Yücel "Propaganda für eine Terrororganisation" und "Aufstachelung des Volkes zu Hass und Feindseligkeit" vorgeworfen. Yücel habe "einige Artikel in deutscher Sprache verfasst, die eine Straftat darstellen". Im Rahmen der Ermittlungen seien seine Texte übersetzt worden.

Quelle: Deniz Yücel ist frei - Anklage wegen "Propaganda für eine Terrororganisation"

Da fehlen einem die Worte. :hinterfragend:

Entsetzt ob der Freilassung des Unruhestifters Yücel,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7334
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1437 Mal
Amen! erhalten: 1305 Mal

Re: Recep Tayyip Erdoğan, Baschar al-Assad, Ali Khamenei: die Arche steht für Toleranz

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 16. Feb 2018, 18:23

Werter Herr Berger,

wie entsetzlich! Wenn man bedenkt, daß dieser gemeingefährliche Terrorist möglicherweise auch in diesem unserem Lande sein Unwesen treibt!

Wie aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen verlautete, plant der Unhold bereits einen Völkermord.
Yücel hat geschrieben:Schalten Sie hier

Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite. Eine Nation, deren größter Beitrag zur Zivilisationsgeschichte der Menschheit darin besteht, dem absolut Bösen Namen und Gesicht verliehen und, wie Wolfgang Pohrt einmal schrieb, den Krieg zum Sachwalter und Vollstrecker der Menschlichkeit gemacht zu haben; eine Nation, die seit jeher mit grenzenlosem Selbstmitleid, penetranter Besserwisserei und ewiger schlechter Laune auffällt; eine Nation, die Dutzende Ausdrücke für das Wort "meckern" kennt, für alles Erotische sich aber anderer Leute Wörter borgen muss, weil die eigene Sprache nur verklemmtes, grobes oder klinisches Vokabular zu bieten hat, diese freudlose Nation also kann gerne dahinscheiden.


Die Flinte ladend,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1229
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 213 Mal
Amen! erhalten: 210 Mal

Re: Recep Tayyip Erdoğan, Baschar al-Assad, Ali Khamenei: die Arche steht für Toleranz

Beitragvon Walter Gruber senior » Fr 16. Feb 2018, 18:36

Werte Mitglieder,

sicher gibt es schon Regelungen für die Überstellung dieses Lumpen in eine deutsche Strafanstalt, wo er unter strenger Zucht für seine Verbrechen und seine Unverschämtheit büßen kann, auf dass er seine Liebe zur deutschen Kultur und zum Christentum entdecken möge!

Etwas befremdlich fand ich nur, dass in diesem Zusammenhang in den Medien immer wieder das Wort "Freilassung" fällt. Plant man denn, ihn im offenen Strafvollzug unterzubringen und ihm etwa eine elektronische Fußfessel anzulegen? Oder ist die Freiheit gemeint, die er am Ende eines langen und schmerzhaften Prozesses der Läuterung erwarten darf?

Für den Verbrecher betend,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Anton Schlotterbein
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 25
Registriert: Di 16. Jan 2018, 19:24
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Recep Tayyip Erdoğan, Baschar al-Assad, Ali Khamenei: die Arche steht für Toleranz

Beitragvon Anton Schlotterbein » Fr 16. Feb 2018, 19:39

Werte Herren,
Sapperlot, Terroristen wie dieser Yücel werden freigelassen und das ohne Grund?
Dagegen werden keusche GOTTESkrieger, welcher ihr Leben für eine gerechtere Welt und für den GOTTESstaat lassen würden, weggesperrt und verteufelt und verurteilt.

Anton Schlotterbein

Antrophos
Stammgast
Beiträge: 376
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 148 Mal
Amen! erhalten: 33 Mal

Re: Recep Tayyip Erdoğan, Baschar al-Assad, Ali Khamenei: die Arche steht für Toleranz

Beitragvon Antrophos » Fr 16. Feb 2018, 21:27

Werter Herr Gruber,
Amen!
So ist es richtig! Die Verbrecher einsperren, und ihnen das Christentum näher bringen, auf dass sie auch zum Glauben finden. Das ist im Sinne unseres HERRN, JESUS CHRISTUS.
Dass Sie den Gedanken an eine Hinrichtung befremdlich finden, freut mich sehr!
Möge dieser Mensch in einer deutschen Strafanstalt zur Vernunft kommen. Möge ihm das Licht der Versöhnung mit GOTT aufgehen!
Für den Verbrecher ein Gebet sprechend,
Eduard Anthropos
Ich hebe meine Augen zu den Bergen, von wo kommt mir Hilfe? Meine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat.

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1229
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 213 Mal
Amen! erhalten: 210 Mal

Re: Recep Tayyip Erdoğan, Baschar al-Assad, Ali Khamenei: die Arche steht für Toleranz

Beitragvon Walter Gruber senior » Fr 16. Feb 2018, 22:26

Werter Herr Anthropos,

ob eine Hinrichtung des Herrn Yütschel angemessen wäre, vermag ich nicht zu sagen, weil ich mich nicht eingehend mit dem Fall beschäftigt habe. Es scheint mir aber, dass hier Herr Erdogan - wie man so sagt - Gnade vor Recht ergehen hat lassen.

Mit freundlichem Gruß,
Gruber Walter
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste