Präsidentschaftswahl in der Türkei 2023

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Antworten
Benutzeravatar
H Dettmann
Treuer Besucher
Beiträge: 258
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 14:46

Präsidentschaftswahl in der Türkei 2023

Beitrag von H Dettmann »

Werte Gemeinde!

Wir kennen den redlichen Herrn Erdogan als toleranten Politiker, der die Geschicke der Türkei bislang mit harter Hand zu lenken vermocht hat. Nun wird sich jedoch im Mai entscheiden, ob Herr Erdogan diese redliche Politik fortsetzen kann, oder, ob die Türkei dem Kommunismus anheim fällt. Am 14. Mai 2023 wird die Türkei nämlich den Staatspräsidenten wählen - Herr Erdogan tritt gegen den unlöblichen Kommunisten Kemal Kilicdaroglu an. Ob womöglich wieder Wahlbetrug begangen wird - so wie bei der VS-Präsidentschaftswahl 2020, bei der der senile Kommunist Beiden einen "Wahlsieg errungen" haben soll?
Verschaltung

Wahl in der Türkei 2023
Erdogan gegen Anti-Erdogan

Recep Tayyip Erdogan strebt bei den Wahlen in der Türkei am 14. Mai eine weitere Amtszeit als Präsident an. Sein größter Herausforderer, der Sozialdemokrat Kemal Kilicdaroglu, ist aus ganz anderem Holz geschnitzt. Kann er Erdogan schlagen?

26.03.2023

Am 14. Mai finden in der Türkei Parlaments- und Präsidentschaftswahlen statt, rund 64 Millionen Wahlberechtigte sind zur Stimmabgabe aufgerufen. Der Urnengang erfolgt nur drei Monate nach dem verheerenden Erdbeben, das allein in der Türkei rund 50.000 Menschen getötet und mehr als zwei Millionen obdachlos gemacht hat.
Es bleibt zu hoffen, dass sich der redliche Herr Erdogan, der Kandidat des HERRn, durchsetzt und die Türkei von einem Absturz in sozialistische Politik verschont bleibt.

Für Herrn Erdogan betend,
Herbert Dettmann
Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9299
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Präsidentschaftswahl in der Türkei 2023

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werter Herr Dettmann,

in der Tat, Herr Erdogan ist ein wahrhaft redlicher Musel und ein großer Staatspräsident.

Er war stets ein Kämpfer für das Recht der Frauen, ein Kopftuch zu tragen.

Er ist ein großer Förderer der Bauwirtschaft. Während es in unserem verkommenen Land Dekaden dauert, einen Hauptstadtlandeplatz zu errichten, verfügt mittlerweile jedes zweite anatolische Dorf über einen eigenen Großflughafen, welcher innerhalb weniger Wochen aus dem Steppenboden gestampft wurde.

Leider sah sich dieser größte Staatsmann aller Zeiten stets böswilligen Verleumdungen ausgesetzt. Auch aus diesem unserem Lande, welches den töften Türken so viel zu verdanken hat, wie Börek, Döner oder Köfte.

Es treibt mir die Schamesröte ins faltige Gesicht, wenn ich an rassistische Schmähgedichte des Altnazis Böhmerwald denke.
Es kamen Ziegen darin vor.

Für einen redlichen Wahlausgang betend,
Schnabel
Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9299
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Präsidentschaftswahl in der Türkei 2023

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werte Herren,

wie nicht anders zu erwarten, hat der HERR unsere Gebete erhört!

Der keuscheste aller töften Türken und dessen Partei, werden das redliche Reich am Bosporus wohl für weitere tausend Jahre führen!

Bild


Zu Ehren des verdienten Siegers einen Döner mit alles und viel scharf bestellend,
Schnabel
Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12839
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Präsidentschaftswahl in der Türkei 2023

Beitrag von Martin Berger »

Werter Herr Schnabel,

mit Schrecken mußte ich feststellen, daß wahlberechtigte Türken und Deutschland und Österreich wohl die größeren Patrioten und Ventilatoren sind. Mußte Herr Erdgon in seiner Heimat um den Siegsieg zittern, konnte er sich in Deutschland und Österreich mindestens 70 Prozent der Stimmen holen. Offensichtlich zählt der Prophet im eigenen Land wirklich nicht.

Herrn Erdogan trotzalledem zum Wahlsieg gratulierend,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.
Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9299
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Präsidentschaftswahl in der Türkei 2023

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werter Herr Berger,

warum so bescheiden?

Sie haben Ihre töften Türken sicherlich redlichst instruiert.

Hätten Sie eine Missionsreise in das schnafte Sultanat unternommen, hätte Herr Erdogan sicherlich eine wohlverdiente Zweidrittelmehrheit erlangt.

Aber die Redlichkeit siegt ohnehin immer!

Beruhigt in die Zukunft Großanatoliens blickend,
Schnabel
Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12839
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Präsidentschaftswahl in der Türkei 2023

Beitrag von Martin Berger »

Werter Herr Schnabel,

freilich ist es letztendlich egal, ob man 100 Prozent der Stimmen holt, oder ob man mit lediglich 100 Stimmen Vorsprung gewinnt. So oder so: Sieg ist Sieg. Wer Herrn Erdogan kennt wird wissen, daß er ein Präsident für alle Türken sein wird. Dem Vernehmen nach soll er bereits angekündigt haben, daß er sich ganz besonders um jene Hälfte der türkischen Bevölkerung kümmern wird, die ihn nicht gewählt hat. Was für eine schöne Geste und welch Zeichen wahrer Größe.

Die Flagge der Türkei am Fahnenmast aufziehend,
Mürtün Bürgür
Der Friede sei mit euch.
Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9299
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Präsidentschaftswahl in der Türkei 2023

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werter Herr Berger,

in der Tat. Herr Erdogan ist ein wahrhaft redlicher Musel!

Auch angesichts von Lirakursen, welche dem Altpapierhandel entnommen werden müssen, bleibt seine Zuversicht beim HERRn!


Schalten Sie hier
Herr Erdogan hat geschrieben:
«Wenn sie Dollar haben, dann haben wir unseren Gott»
Präsident Erdogan beschwört angesichts des Absturzes der türkischen Währung höhere Mächte.


Bild
Eine Tasse türkischen Mokkas hebend,
Schnabel
Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12839
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Präsidentschaftswahl in der Türkei 2023

Beitrag von Martin Berger »

Werter Herr Schnabel,

wenn man sich nun vorstellen würde, daß Herr Erdogan auch noch an den richtigen, einzig wahren Gott glauben würde... ach wäre das herrlich. Er wäre ein Vorzeigechrist, wie man ihn seit der Himmelfahrt unseres HERRn und Erlösers auf Erden nur noch selten sah.

Vom schier Unmöglichen träumend,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.
Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9299
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Präsidentschaftswahl in der Türkei 2023

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werter Herr Berger,

Sie sagen es.

Auf den VSA-Talerscheinen, steht schließlich geschrieben: "Auf Gott vertrauen wir!"

Bild

Auch im Devisenhandel gilt der wahre GOTT mehr, als die Kopie Herrn Mohammeds.

Dennoch bleibt das Gebaren Herrn Erdogans sündhaft. Es ist schade, daß er im Schwefelsee endet, wenn er sich nicht vor seinem Tode bekehrt.

Eine Missionsreise erwägend,
Schnabel
G-a-s-t
Brettmathematiker
Beiträge: 1185
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46

Re: Präsidentschaftswahl in der Türkei 2023

Beitrag von G-a-s-t »

Werte Herren,

auf irgendeinen Gott zu vertrauen ist nicht redlich. Das tun viele.
Desweiteren: Lassen wir es doch die Sorge der Eigentümer sein und bleiben, wie sich der Wert ihrer als "Geld" bezeichneten Zettel entwickelt. Oft ist der Eigentümer auf solchen Zetteln sogar aufgedruckt.
Mk 12,17
Jesus entgegnete ihnen: "Was des Kaisers ist, gebt dem Kaiser, und was Gottes ist, Gott." Da staunten sie über ihn.
Mit verbindlichem Gruße
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).
Antworten