3 Tage und 1 Stunde seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Stellen Sie sich vor

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1222
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10
Hat Amen! gesprochen: 192 Mal
Amen! erhalten: 354 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Rotzbengel Rüdiger » Mo 18. Nov 2019, 15:19

Herr Hammerschmidt,

Jugendliche rauchen oft den lieben langen Tag Hanfgift. Da zittern die Fingerchen schonmal beim Tippen, ei.
Lassen Sie Milde walten, der Bub weiß es nicht besser.

Äpfel erntend
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Benutzeravatar
Herr Mann
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 32
Registriert: Do 10. Okt 2019, 12:43

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Herr Mann » Mo 18. Nov 2019, 18:03

Rotzbengel Rüdiger hat geschrieben:Herr Hammerschmidt,

Jugendliche rauchen oft den lieben langen Tag Hanfgift. Da zittern die Fingerchen schonmal beim Tippen, ei.
Lassen Sie Milde walten, der Bub weiß es nicht besser.

Äpfel erntend
Rotzbengel Rüdiger

Geehrter Rüdiger,
langsam mach ich mir doch Sorgen um Sie, Äpfel ernten? Mir scheint Sie haben sich auch an einer Tüte erfreut, Finger weg von berauschenden Gras!

Mahnend den Finger hebend
HerrMann

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 1286
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 406 Mal
Amen! erhalten: 501 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Martin Frischfeld » Mo 18. Nov 2019, 22:09

Werter Herr Mann,

wieso sollte man dies beanstanden? Es gibt genug Apfelsorten, die man erst im spätesten Herbst oder gar Winter erntet. Man spricht hier auch von Herbst- oder Winteräpfeln. Ehren Sie den deutschen Apfel.

Einen Apfel mit Messer und Gabel verspeisend,
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8610
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2043 Mal
Amen! erhalten: 1992 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Di 19. Nov 2019, 12:45

Werter Herr Frischfeld,

Herr Mann scheint wenig Ahnung vom löblichen Landleben zu haben.
Womöglich handelt es sich um einen jener Mietezahlenden Städter.

Einen Krug frisch gekelterten Apfelmost trinkend,
Schnabel
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Benutzeravatar
Herr Mann
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 32
Registriert: Do 10. Okt 2019, 12:43

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Herr Mann » Di 19. Nov 2019, 18:48

Geehrte Herren,
wie Sie sagen Herr Frischfeld gibt es Herbst und Winteräpfel, allerdings beschreibt dies nicht die Ernt sondern die Reifezeit des Apfels.
Die letzten, also die Herbst und Winteräpfel werden bis spätestens Oktober geerntet. Da wir im November bereits Frost hatten und dies für Obst nicht sehr förderlich ist weiß ich nicht was der Bengel wohl geerntet hat.
Herrn Frischfeld etwas über Obsternte erklärend
HerrMann

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 886
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 128 Mal
Amen! erhalten: 270 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon G-a-s-t » Mi 20. Nov 2019, 07:36

Werte Herren!

Generell liegt ja die Vermutung nahe, daß Herr Mann in der Kärntner Gegend wohnt. (Diese gab ja übrigens schon Herr Ich und Herr Bert als Wohnort an.) Bedenken Sie dies! In Kärnten herrschte zwar keine Katastrophensituation, aber es hat eben geschneit und geregnet, wie das immer wieder mal vorkommt, durch den schweren Schnee sind einige Bäume umgestürzt und dann wohl auch manche nicht rechtzeitig geerntete Äpfel herabgerissen worden. Vor diesem Hintergrunde wird es ihm dann eben besonders ins Auge springen, wenn der Herr Rüdiger, der uns ja sowieso, wie er löblicherweise selbst zugibt, nichts als nach Strich und Faden veralbert, vom Äpfelernten redet.

Mit verbindlichem Gruße
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1222
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10
Hat Amen! gesprochen: 192 Mal
Amen! erhalten: 354 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Rotzbengel Rüdiger » Mi 20. Nov 2019, 13:17

Herr Mann,

der Glaube an den HERRn lässt Äpfel auch im November reifen.

Stark im Glauben,
Rotzbengel Rüdiger
Folgende Benutzer sprechen Rotzbengel Rüdiger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Walter Gruber senior
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Benutzeravatar
Walther Zeng
Treuer Besucher
Beiträge: 222
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37
Hat Amen! gesprochen: 14 Mal
Amen! erhalten: 19 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Walther Zeng » Do 21. Nov 2019, 11:08

Werte Herren.
Der Schöpfer hat in seiner grenzenlosen Detailverliebtheit auch solche Äpfel auf die Erde gebracht,
die im November am Baum das beste Aroma entwickeln, so z.B. der gelbe Edelapfel oder Undine.
Leichte Fröste sind für die meisten Äpfel wohl kein Problem.

Winteräpfel sind lange lagerfähig, wie z. B. Pinova oder Topaz. Einige erreichen erst im Winter nach einiger Zeit der Lagerung im Keller
ihren besten Geschmack so z.B. der Ontario.

Hier eine hilfreiche Verschaltung
https://www.baumschule-horstmann.de/win ... el-69b.htm

Eine Plastiktüte voller grüner Supernarktäpfel in die Mülltonne stopfend
Walther Zeng
"Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen," AT Mose 3/19

Benutzeravatar
Christ Cornelius
Treuer Besucher
Beiträge: 218
Registriert: Do 19. Sep 2019, 09:58
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Christ Cornelius » Do 21. Nov 2019, 11:41

Werte Gemeinde,

wurde in der theologischen Literatur jemals besprochen, welche Apfelsorte oder Frucht , die Schlange Eva anbot ? Ich schwanke gefühlsmäßig zwischen dem zähen Topaz und der schönen Undine.

Eine spitzfindige Frage stellend
Christ Cornelius
Wohl dem, der nicht wandelt im Rat der Gottlosen / noch tritt auf den Weg der Sünder noch sitzt, wo die Spötter sitzen, 2 sondern hat Lust am Gesetz des HERRN und sinnt über seinem Gesetz Tag und Nacht

https://www.bibleserver.com/LUT/Psalm1

Benutzeravatar
Herr Mann
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 32
Registriert: Do 10. Okt 2019, 12:43

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Herr Mann » Mo 25. Nov 2019, 08:36

G-a-s-t hat geschrieben:Werte Herren!

Generell liegt ja die Vermutung nahe, daß Herr Mann in der Kärntner Gegend wohnt. (Diese gab ja übrigens schon Herr Ich und Herr Bert als Wohnort an.) Bedenken Sie dies! In Kärnten herrschte zwar keine Katastrophensituation, aber es hat eben geschneit und geregnet, wie das immer wieder mal vorkommt, durch den schweren Schnee sind einige Bäume umgestürzt und dann wohl auch manche nicht rechtzeitig geerntete Äpfel herabgerissen worden. Vor diesem Hintergrunde wird es ihm dann eben besonders ins Auge springen, wenn der Herr Rüdiger, der uns ja sowieso, wie er löblicherweise selbst zugibt, nichts als nach Strich und Faden veralbert, vom Äpfelernten redet.

Mit verbindlichem Gruße
Gast

Geehrter Herr Gast,
beim Lesen Ihrer Wortmeldungen ist mir schon aufgefallen daß Sie ein Problem mit Menschen aus Kärnten zu haben scheinen. Egal, wichtiger für mich wäre es zu klären warum Kinder, (Rotzbengel Rüdiger, löblicher Internatsknabe) mit Sie angesprochen werden sollten. Wenn man schaut wann sich Rüdiger hier als Internatsknabe angemeldet hat ist er entweder dauernd sitzengeblieben oder einfach zurückgeblieben. Seine Schreibweise (Hurra, Hurra, Hurra und Ei, Ei, Ei) lassen wohl auf letzeres Schließen. Was die Identitäten der Nutzer hier angeht, ich wäre sehr wohl bereit mich mit Name und Adresse erkennen zu geben, allerdings wär ich wohl der Einzige hier. Ich stehe zu meinen Wortmeldungen und muss mich nicht hinter Pseudonymen verstecken um völlig verblödete und zum Teil perverse Meldungen zu posten. Sie Herr Gast nehme ich von verblödet und pervers aus, nur etwas unrealistisch scheinen Sie zu sein. Und wie ich schon des Öfteren bemerkte, wirklich christliches ist wenig hier zu lesen.

Ebenfalls mit verbindlichem Gruß
HerrMann

Benutzeravatar
Christ Cornelius
Treuer Besucher
Beiträge: 218
Registriert: Do 19. Sep 2019, 09:58
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Christ Cornelius » Mo 25. Nov 2019, 12:42

Werter Herr Mann,

Sie können nicht erwarten, dass aufgewirbelte Staub zur Ehre Gottes spricht ! Oder meinen Sie nicht, es wäre unangemessen wenn ein Frosch wie ein Mensch spricht ? Freilich : In Wahrheit wäre es besser ein Frosch zu sein, denn dieser lebt mehr nach Gottes Gesetzten. Aber angenommen es gelte die Prämisse der Grimmschen Geschichte.

Warum sollte hier im redlichen Arche Brett nicht die ungeschminkte Wahrheit dargelegt werden ? Ihres Erachtens sollten hier Fabeln von Affen im Anzug erzählt werden. Aber hier ist der Ort, wo sich Christen zeigen, wie sie sind. Haben einige Nutzer gewöhnunsbedürftige Eigenheit, so müssen Sie diese hinnehmen.

Im Zimmer autistisch quacken
Christ Cornelius
Wohl dem, der nicht wandelt im Rat der Gottlosen / noch tritt auf den Weg der Sünder noch sitzt, wo die Spötter sitzen, 2 sondern hat Lust am Gesetz des HERRN und sinnt über seinem Gesetz Tag und Nacht

https://www.bibleserver.com/LUT/Psalm1

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1222
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10
Hat Amen! gesprochen: 192 Mal
Amen! erhalten: 354 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Rotzbengel Rüdiger » Mo 25. Nov 2019, 17:02

Herr Cornelius

Christ Cornelius hat geschrieben:wurde in der theologischen Literatur jemals besprochen, welche Apfelsorte oder Frucht, die Schlange Eva anbot?


das Weib Eva speiste vermutlich vom Boskoop-Apfel, der sich bis heute als einer der am wenigsten zu genießenden Apfelfrüchte durchgehalten hat. Vielleicht reichte Ihr der Unnennbare auch eine Birne, welche das Weib, ob Ihrer Natur geschuldet, zu dumm war als solche zu begreifen.


Dosenfleischer Mann,

Herr Mann hat geschrieben:wichtiger für mich wäre es zu klären warum Kinder, (Rotzbengel Rüdiger, löblicher Internatsknabe) mit Sie angesprochen werden sollten.


Ich ignoriere einmal gar gnädig, daß Ihre Frage bereits mehrfach auf diesem Brette beantwortet wurde. Sind Sie etwa ein gemeiner Faulenzer, der andere Menschen seine Arbeit machen lässt? Sapperlot, benehmen Sie sich.
Darüber hinaus sollte die Frage omnipräsenter Höflichkeit keine sein, die sich ein löblicher Christ zu stellen hat. Konsultieren Sie zu diesem Zwecke die Brettregeln:
§2 Hier wird gesiezt und respektvoll miteinander umgegangen!


Sprach nicht unser Herr Jesus Christus da einst:

Lasset die Kinder und wehret ihnen nicht, zu mir zu kommen; denn solchen gehört das Himmelreich. - Matthäus 19:14

Höflichkeit ist ein hohes Gebot. Sie öffnent Türen und zeugt von Ihrer ureigenen Fähigkeit, Respekt gegenüber anderen Kindern Gottes zu zeigen. Denken Sie einmal darüber nach, was Sier hier von sich geben, nein, nein, nein.

Hausarbeiten erledigend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Benutzeravatar
Herr Mann
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 32
Registriert: Do 10. Okt 2019, 12:43

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Herr Mann » Mo 25. Nov 2019, 17:27

Geehrter Herr Cornelius,
Warum sollte hier im redlichen Arche Brett nicht die ungeschminkte Wahrheit dargelegt werden ?

Wessen Wahrheit?
Haben einige Nutzer gewöhnunsbedürftige Eigenheit, so müssen Sie diese hinnehmen.

Solange die Eigenheiten nicht gegen gute Sitten und vor allem gegen geltende Gesetzte verstoßen nehme ich sie gerne hin.
Zum Teil sind sie ja recht belustigend.

Rüdiger,
da Sie nicht in der Lagen sind auf einfache Fragen eine Antwort zu geben, oder was ist so schwierig an der Frage nach Ihrem Alter, möchte ich in Zukunft keine weitere Unterhaltung mit Ihnen führen.

Den Rotzbengel die Rute ins Fenster stellend
HerrMann

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1222
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10
Hat Amen! gesprochen: 192 Mal
Amen! erhalten: 354 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Rotzbengel Rüdiger » Mo 25. Nov 2019, 17:47

Herr Mann,

mein Herr Vater sagt, Ich darf mein Alter nicht an Menschen verraten, die Ich nicht kenne, nein, nein, nein.

Seien Sie jedoch versichert, daß meine Akte mitsamt vollständgiem Curriculum Vitae in den Archiven der Brettleitung liegt; geprüft und auf Wahrhaftigkeit ersonnen, Hurra.
Bin ein geprüftes, redliches Mitgleid, ja, ja, ja, wie schön, wie fein.

Frech grinsend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Herbert der V
Neuer Brettgast
Beiträge: 2
Registriert: Do 28. Nov 2019, 21:07

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Herbert der V » Do 28. Nov 2019, 21:14

Grüß Gott meine Mitchristen
ich sehe das genau so wie ihr.

Seid gegrüßt meine Lieben Mitchristen
ich bin sogenannt neu auf dieser Seite.


Zwei sinngemäß idente Beiträge zusammengefaßt durch Martin Berger


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Boeses Imbusch und 13 Gäste