0 Tage und 11 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Neger - Ein ganz normales, töftes Wort

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 882
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 269 Mal
Amen! erhalten: 322 Mal

Re: Neger - Ein ganz normales, töftes Wort

Beitragvon Martin Frischfeld » Mi 13. Jun 2018, 20:50

Werte Herren,

wie redlich und nett von dem jungen Mann, seinen Vater standesgemäß zur Ruhe zu betten. Wäre der HERR nicht so unendlich weise, hätte er bereits in der BIBEL es zur christlichen Pflicht gemacht, sich in einem möglichst neuwertigen Automobil bestatten zu lassen.
So könnten Christen die Treppe zum Himmel emporfahren, während unredliches Lumpenpack, Grüne und Atheisten den Hochweg zur Hölle nähmen :kreuz3: .

Einen Bauantrag zur Unterkellerung der Autogarage einreichend,
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7964
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1749 Mal
Amen! erhalten: 1677 Mal

Re: Neger - Ein ganz normales, töftes Wort

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » So 21. Okt 2018, 16:31

Werte Herren,

diese linksgrünen Gutmenschidioten werden immer verrückter.

Jetzt sollen sogar schnafte Süßspeisen verboten werden, weil jene den selbsternannten Meistern der Meinungsfreiheit nicht gefallen.

Schalten Sie hier

EKLAT: "NEGERSCHNITTE" SPALTET IDYLLISCHES DORF!
EINEM GEBÄCK GEHT OFFENSICHTLICH ES AN DEN KRAGEN
Mandach/Aargau/Schweiz - Nach einem Stuhlgangsturm soll eine kleine Schweizer Dorf-Bäckerei ihre beliebte Kuchen-Schnitte umbenennen.




Einen Mohrenkopf verzehrend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11265
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2125 Mal
Amen! erhalten: 2250 Mal

Re: Neger - Ein ganz normales, töftes Wort

Beitragvon Martin Berger » So 21. Okt 2018, 17:10

Werter Herr Schnabel,

die gutmenschliche Negerfeindlichkeit bringt mich langsam aber sicher zur Weißglut. Unter dem Vorwand, daß man sich gegen Rassismus einsetzt, möchte man die Neger gänzlich aus dem Sprachgebrauch entfernen. Dies ist ein kultureller Genozid, wenn nicht noch etwas schlimmeres. Muß man gar befürchten, daß man die töften Neger nicht nur aus dem Sprachgebrauch, sondern gänzlich tilgen will? Befaßt man sich neuerlich mit der Frage einer "Endlösung"? Beten wir zum HERRn, daß er seine schützenden Hände über die Neger hält, damit diesen kein staatliches Unheil droht.

Lieber GOTT, sei uns nütz,
die dunklen, töften Neger schütz!
:kreuz1: :kreuz1: :kreuz1:

Multikulturell das Weib mit der Anfertigung eines Zigeunerschnitzels und eines Mohr im Hemd beauftragend,
Martin Berger


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste