0 Tage und 2 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Die Suche ergab 38 Treffer

Zurück

von H Dettmann
Mi 6. Sep 2017, 16:35
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Mein Sohn... (Bitte nur öffnen, wenn Sie das 40. Lebensjahr ABGESCHLOSSEN haben)

Subjekt Toriel! Exorcizamus te, omnis immunde spiritus, omnis satanica potestas, omnis incursio infernalis adversarii, omnis legio, omnis congregatio et secta diabolica, in nomine et virtute Domini Iesu † Christi, eradicare et effugare a Dei Ecclesia, ab animabus ad imaginem Dei conditis ac pretioso...
von Martin Berger
Mi 6. Sep 2017, 19:50
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Depressionen

Herr Schwarz, ich habe niemanden zum Reden. Fräulein Toriel, daß Sie die Stimme des HERRn nicht vernehmen, wundert mich nicht, sind doch Ihre Ohren so verstockt wie Ihr Herz. Allerdings ist dies Ihre eigene Schuld, denn niemand ist so taub wie einer, der nicht hören will. Wer den HERRn im Gebete an...
von Franz-Joseph von Schnabel
Mi 6. Sep 2017, 18:55
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Warum werden deutsche Waffen nicht gesegnet?

Werter Herr Berger, für den knorken Froschfresser sah Herr Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen ja nur keuschen Stoß vor. Das kann sicherlich nicht schaden. Aber dennoch sollte man betonen, daß es heute nicht mehr erforderlich ist, auf redliche Russen zu schließen. S...
von Martin Berger
Mi 6. Sep 2017, 18:24
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Warum werden deutsche Waffen nicht gesegnet?

Werter Herr Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen, einen Russen zu erschießen gehört sich in der heutigen Zeit nicht mehr. Die Armee Putins setzt sich schließlich für den Weltfrieden ein, wie das knorke Eingreifen in der Ukraine, in Syrien, in Tschetchenien und vielen...
von Dr. Benjamin M. Hübner
Mi 6. Sep 2017, 19:10
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Warum werden deutsche Waffen nicht gesegnet?

Werte Herren Berger und Schnabel, Wahrlich sind die Zeiten heute andere. In fernen Tagen hatte sich der deutsche Landser noch der einfallenden Streletenhorden zu erwehren. Der klugen Politik Putins sei dank, stehen die Feinde von dereinst nun vereint für die erdscheibenweite Redlichkeit ein, sodaß e...
von Hermann Lemmdorf
Do 7. Sep 2017, 18:19
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Asfaloths' redliche Anschnurpartei, kurz: ARA

Werter Herr Mitchristlichemgruss, wenn des Fräulein Toriel etwas mitzuteilen hat, so können wir da nur Hassbotschaften und Dummheiten erwarten. Zu mehr ist jenes Subjekt eben nicht in der Lage. Was aber nur allzu logisch ist. Schließlich paaren sich hier die natürliche Dummheit des Weibes, mit der I...
von mitchristlichemgruss
Fr 8. Sep 2017, 07:36
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Asfaloths' redliche Anschnurpartei, kurz: ARA

Sehr geschätzter Herr Lemmdorf, es stimmt mich traurig zu lesen, dass ein derart redlicher Christenmensch, wie Sie einer sind, bei diesem Subjekt kaum noch Rettungsmöglichkeiten sehen; waren Sie es doch stets, der mich im meinem manchmal ungestümen Drang, unknorke Atheisten und Satanisten aus diesem...
von Nepomuk Kaiser
So 3. Sep 2017, 14:46
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

"Wenn es einen GOTT gibt, warum lässt er so viel Leid zu?"

Werte Herren, immer wieder entgegnen uns Atheisten mit folgender Frage, wenn es um unseren Glauben geht: "Wenn es einen GOTT gibt, warum lässt er so viel Leid zu?" Wenn jene Idioten einmal einen Blick in die Bibel werfen würden, wüssten sie bereits die Antwort darauf: In jenen Tagen begann...
von Hagbard Celine
Do 7. Sep 2017, 09:08
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: "Wenn es einen GOTT gibt, warum lässt er so viel Leid zu?"

Werte Herren,

meine Meinung: Weil die Menschen es verdient haben.

Dem Willen des Herrn folgend:
HC
von Dieter von der Weide
Do 7. Sep 2017, 12:58
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Wen der HERR hasst...

Hechsenweib Abrachsa, obgleich der Herr Dr. sicherlich noch einige Titel mehr sein eigen nennen darf (den Rang aus der kaiserlichen Armee beispielsweise), ist es doch lediglich der Doktortitel, den er zu Recht genannt sehen will. Auch wenn es für Sie eine schier unmögliche Aufgabe ist, einen gerade ...
von Dieter von der Weide
Fr 18. Aug 2017, 16:51
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Stellen Sie sich vor

Verehrte Brettgemeinde, ich kann all Ihnen versichern: Ich juchzte vor Freude, als ich dieses Brett im Meer des Bösen fand, das sich Internetz schimpft. Ich war so kurz davor, einfach das Symbol "Internetz Entdecker" der unredlichen Firma Kleinweich von meinem Schreibtisch zu löschen und d...
von Dieter von der Weide
Sa 9. Sep 2017, 07:46
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Wen der HERR hasst...

Tumbes Weib Abrachsa, die Lesart ist die Art und Weise, wie man etwas auslegt und nicht die Lesbarkeit, was Sie wohl meinten. Bevor Sie wieder mit lateinischen Phrasen um sich werfen, die Ihrer Entlastung dienen: Benützen Sie künftig keine Worte, deren Bedeutung Sie nicht kennen. Merken Sie sich das...
von Benedict XVII
Fr 8. Sep 2017, 22:41
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Wen der HERR hasst...

Frl. Abrachsa, darf ich mich erkundigen, wann Ihre Krankheit das erste Mal zutage trat? Und haben Sie sich bereits bei kompetenter Stelle (beispielsweis bei dem Geistlichen Ihrer Gemeinde) um Hilfe bemüht? Wie weit ist Ihre Krankheit bereits fortgeschritten? Leiden Sie unter unkontrollierbaren Zucku...
von Martin Berger
Fr 8. Sep 2017, 16:13
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Warum werden deutsche Waffen nicht gesegnet?

Werter Herr Berger! Soll das heißen, daß unser Deutsches Reich nur noch einen einzigen weiteren Feind neben Britannien besäße? Werter Herr Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen, wo denken Sie hin? Freilich gibt es, neben Frankreich und Großbritannien, auch heute noch...
von Franz-Joseph von Schnabel
Fr 8. Sep 2017, 16:35
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Warum werden deutsche Waffen nicht gesegnet?

Werte Herren Bönninghausen und Berger, Sie machen mir Hoffnung, in meinem hohen Alter doch noch einen redlichen Feldzug erleben zu dürfen. Nichts ist erfrischender, als des frühen Morgens brandschatzend in benachbarte Königreiche einzufallen und den frechen Feind fallen zu sehen. Ich hoffe der Fouri...