0 Tage und 13 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Die Suche ergab 11 Treffer

Zurück

von Andreas Kreuzer
Mi 10. Sep 2014, 20:45
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Gedicht Arche Internetz

Werte Gemeinde, ich hatte ja schon angekündigt, das ich sehr gerne dichte. Hier nun etwas über das löbliche Brett: Die Haare grau, das Hirn schon lahm, nur wenig schlau, als hierher ich kam. Die Welt zerbricht, die Guten ruhn. Der Teufel spricht, die Bösen tun. Doch Satan, Du kannst nur versagen, Du...
von Andreas Kreuzer
Mi 24. Sep 2014, 22:38
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Neues Klickgerät gesucht!

Werter Herr Bock,

vielen Dank für Ihre Ausführungen. Ich bin, wie soll ich sagen, erstaunt.
Diese Thematik scheint vielschichtiger zu sein, als ich angenommen hatte.

Nun auch ein Klickgerät aus Holz mir anschaffen wollend, (aber nur mit Kugel)

A.Kreuzer
von Andreas Kreuzer
Sa 27. Sep 2014, 21:54
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Grüß Gott, Schalke

Werte Gemeinde, jeder von Ihnen hat sicherlich mit Bestürzung die traurigen Zeilen des Herrn Schwakowiak gelesen, in denen er beschreibt, wie sein treuer, vierbeiniger Gefährte auf absurdeste Art und Weise von Gottes Erden genommen wurde. Werter Herr Schwakowiak, ich berichtete Ihnen bereits, das ic...
von Andreas Kreuzer
So 5. Okt 2014, 01:25
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Der junge Mann

Werte Gemeinde, nachdem mein erstes Gedicht schon einige Zeit her ist, möchte ich Sie mit einem neuen beglücken. "Einst ging ein Junge seines Weges, von Selbstsucht nur und unbedacht, sein Leben war sowohl ein reges, dem Christentum nicht angedacht. Der Satan ihn beherrschte sehr, das brachte i...
von Andreas Kreuzer
Do 9. Okt 2014, 23:51
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Die Mauer

Werte Gemeinde, es fällt mir im Moment etwas schwer, zu schreiben. Dieses Gedicht entstand aber vor meinem Unfall. Ich möchte es mit Ihnen jedoch teilen. "Wo die Flüsse silbern sind, das Böse längst den Platz verließ, Bäume wiegen sanft im Wind, dort liegt des HERREN Paradies. Doch wie gelangen...
von Andreas Kreuzer
Di 14. Okt 2014, 21:39
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Einsamkeit

Werte Gemeinde, dieses Gedicht ist noch nicht ganz fertig, aber doch lesenswert. " Der Tag vergeht so wie im fluge, die Jahre ziehn an uns vorbei. Wirklich kommt man nie zum zuge, jeden Tag nur Einerlei. Aus dem Fenster nur noch stierend, sieht man nicht mehr die wahre Welt. Das Grün des Rasens...
von Andreas Kreuzer
So 26. Okt 2014, 00:39
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Der Glaube

Werte Gemeinschaft, für Sie nun mein neuestes Werk. Ich hoffe, es erfreut Ihr Christenherz. " Es ist kein Stahl, doch hart wie Stein. Schmeckt bitter oft, doch wirkt wie Wein. Es ist kein Vogel, doch es fliegt. Ist meistens schwach, und trotzdem siegt. Es ist kein Licht, strahlt trotzdem hell. ...
von Andreas Kreuzer
Di 28. Okt 2014, 02:44
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Das redliche Fräulein Baal

Werter Herr Steiner,

mehr, als den "Amen" Knopf zu drücken, fällt mir leider nicht ein.
Jeder Vater wäre stolz auf eine Tochter wie das liebe Fräulein Baal.

Ihr beider,

A.Kreuzer
von Andreas Kreuzer
Di 21. Jun 2016, 22:26
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: unredliche Untote

Fräulein Schihase, um die Ausführungen des werten Herrn Levitikus zu ergänzen: Tatsächlich gibt es unredliche Untote. Nehmen wir Franz Müntefering: Ein politisch Untoter, der jedesmal, wenn man denkt er kehrt nicht wieder, auftaucht und die Menschen erschreckt. Er sagt dann Dinge wie: "Wer nich...
von Andreas Kreuzer
Do 9. Jul 2015, 13:56
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Viele Fragen....Will euch verstehen.

Fräulein Katze, nichts liegt mir ferner als Sie zu beleidigen. Wäre ich minder-intelligent, wie könnte ich dann auf diesem Niveau mit Ihnen eine Konversation führen? Oder das Medizinstudium schaffen? 1.: Dass das Hirn einer Frau kleiner ist als das eines Mannes, sollten Sie als Quacksalber eigentlic...
von Andreas Kreuzer
So 25. Feb 2018, 15:34
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Der Wind

Werte Gemeinde, ohne Zweifel sind Sie alle etwas entwöhnt, was hochkarätige Lyrik betrifft. Und da werfe ich auch den ersten Stein auf mich, da ich es letztendlich bin, der im Rahmen seiner frommen und redlichen Tätigkeit im Nachbarbrett GOTTEs Wort verbreitet und daher nicht oft hier schreibe. Hier...